Weil du mich riefst

Emma Wagner

(38)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der zutiefst berührende Roman von #1-Kindle-Bestsellerautorin Emma Wagner über Freundschaft und Feindschaft, über zerstörte Hoffnungen und neue Träume.

Kann die Liebe siegen, wenn das Schicksal andere Pläne hat?

Tina führt mit ihrem Vater in London ein Restaurant. Als ein Gast behauptet, der Armreif, der einst ihrer Mutter gehört hat, stamme aus Zypern, ist ihre Neugier geweckt. Ihr Vater bestreitet jede Verbindung dorthin, trotzdem beschließt Tina, den Urlaub mit ihrer besten Freundin für Nachforschungen zu nutzen und reist auf die Insel der Götter.

Dort verliebt sie sich nicht nur in die malerische Landschaft, sondern auch in den hilfsbereiten Alec. Bald jedoch scheint es, als würde er ihr etwas verheimlichen. Hat es mit der Geschichte ihrer Eltern zu tun? Und wer ist der Mann mit der Narbe im Gesicht?

Eine Reise in die Vergangenheit beginnt, die mehr verändert, als Tina je für möglich gehalten hätte.


Über eine Million Leser*innen konnte Emma Wagner bereits begeistern, monatelang waren ihre Romane in den Top 100 der Amazon Charts vertreten. »Weil ich von dir träumte« belegte wochenlang Platz 1. Über ihre Bücher wurde bereits im Radio und in bekannten Printmedien berichtet. Die dreifache Mutter lebt mit ihrer Familie bei Heidelberg, spielt mehrere Instrumente und liebt es auch, mit Leinwand und Farben kreativ zu sein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 27.10.2020
Verlag Tinte & Feder
Seitenzahl 474
Maße 2,5/12,6/2,5 cm
Gewicht 505 g
Reihe Inselträume
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-919809-31-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
33
4
1
0
0

Sehr berührende Geschichte
von Lerchie am 16.02.2021

Tina und Ihr Vater führen in London ein Restaurant, als eines Tages ein gAst behauptet, dass ihr Armreif, der von ihrer Mutter stammt, aus Zypern kommt. Tinas Neugier ist geweckt und sie will Näheres erfahren, zumal ihr Vater jede Verbindung dorthin bestreitet. Aber Tina will es wissen und reist mir ihrer besten Freundin auf die... Tina und Ihr Vater führen in London ein Restaurant, als eines Tages ein gAst behauptet, dass ihr Armreif, der von ihrer Mutter stammt, aus Zypern kommt. Tinas Neugier ist geweckt und sie will Näheres erfahren, zumal ihr Vater jede Verbindung dorthin bestreitet. Aber Tina will es wissen und reist mir ihrer besten Freundin auf die Insel der Götter. Sie verliebt sich dort nicht nur in die wunderbare Landschaft, sondern auch in den jungen Alec. Doch irgendetwas scheint er zu verheimlichen. Hat es etwas mit ihrer Geschichte zu tun? Und da ist da noch der Mann mit der Narbe im Gesicht. Wer ist er? Diese Reise in die Vergangenheit verändert sehr viel für Tina… Meine Meinung Ich habe dieses Buch bei einer Adventskalenderaktion gewonnen. Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht. Ich habe es nicht bereut, bei dieser Aktion mitgemacht zu haben, denn das Buch war richtig schön spannend von Anfang an. In dieser Geschichte, war ich – auch dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils der Autorin, ohne Unklarheiten im Text – schnell drinnen konnte mcih gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Tina, die verständlicherweise unbedingt wissen wollte, was es mit diesem Armreif auf sich hatte. Ein Armreif, der angeblich aus Zypern stammte, wie ein griechischer Restaurant-Gast behauptet hatte. Und das eben, obwohl Tinas Vater leugnete, jemals dort gewesen zu sein. Auch in Alec konnte ich mich hineinversetzen. Aber davon jetzt nicht noch mehr, sonst verrate ich zu viel. Nur noch soviel, dass ich hier wieder etwas Geschichte gelernt habe, Geschichte, die Zyperns Teilung betrifft. Es hat mich auf jeden Fall gefesselt, gut unterhalten und ich konnte richtig darin eintauchen. Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

Wunderschöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Küstriner Vorland am 05.01.2021

INHALT: Tina führt mit ihrem Vater zusammen ein Restaurant in London. Eines Tages behauptet ein Gast, dass der Armreif, den Tina trägt, aus Zypern stammt. Das weckt sofort die Neugier in ihr, mehr darüber zu erfahren, denn der Armreif gehört ihrer Mutter und ihr Vater bestreitet vehement, dass eine Verbindung zu Zypern besteh... INHALT: Tina führt mit ihrem Vater zusammen ein Restaurant in London. Eines Tages behauptet ein Gast, dass der Armreif, den Tina trägt, aus Zypern stammt. Das weckt sofort die Neugier in ihr, mehr darüber zu erfahren, denn der Armreif gehört ihrer Mutter und ihr Vater bestreitet vehement, dass eine Verbindung zu Zypern besteht. Tina aber beschliesst, ihren Urlaub mit ihrer besten Freundin für Nachforschungen zu nutzen und fliegt auf die Insel der Götter. Dort angekommen ist sie sofort fasziniert von der malerischen Landschaft, aber auch von dem hilfsbereiten Alec. Doch er scheint etwas vor ihr zu verbergen. Hat es mit der Geschichte ihrer Eltern zu tun? MEINE MEINUNG: In, für mich erstem Buch der Autorin, entführt sie mich nach Zypern. Schon das Cover mit seinen schönen sommerlichen Farben hat meine Neugier geweckt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat sich durchgehend sehr flüssig lesen lassen und durch die bildhafte Sprache entsteht ein Kopfkino von der wundervollen Natur und der schönen Insel. Wir haben hier einen Vergangenheitsstrang (1974) und einen Gegenwartsstrang und beide konnten mich gleichermaßen begeistern. Man fühlt sich als Leser in beiden Zeiten angekommen und vor allem die Geschichte der Vergangenheit fand ich sehr spannend, interessant und auch sehr emotional. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und vielschichtig. Ihr Agieren untereinander wirkte authentisch, genau wie die Figuren selbst. Die Spannung und auch die Dramatik steigern sich im Laufe der Geschichte immer mehr und besonders die Schicksale in der Vergangen gingen mir sehr zu Herzen und hilflos konnte ich nur lesen und nicht helfen. FAZIT: Eine spannende, interessante und emotionsgeladene Familiengeschichte in einer wunderschönen Kulisse, die mich begeistern konnte. Symphatische und authentische Charaktere.

Etwas warmes für das Herz
von Marion L. aus Tornesch am 26.12.2020

Auch der 2. Band der Inselträume hat mich gleich mit auf die Reise genommen. Ein leichter Spannungsbogen zwischen Realität und Vergangenheit weckt die Neugier wie es nun am Ende ausgeht. Sehr schön dargestellte Gefühlswelt von Tina, die ihren Alltag nicht leichter macht. Hinz kommt noch eine kleine Rundreise über Zypern, die ein... Auch der 2. Band der Inselträume hat mich gleich mit auf die Reise genommen. Ein leichter Spannungsbogen zwischen Realität und Vergangenheit weckt die Neugier wie es nun am Ende ausgeht. Sehr schön dargestellte Gefühlswelt von Tina, die ihren Alltag nicht leichter macht. Hinz kommt noch eine kleine Rundreise über Zypern, die einen die Wärme auf der Haut spüren lässt. Man spürt hier deutlich, dass die Autorin Akzent mit einfließen lässt, aus selbst erlebter Zeit wie z.B ein Urlaub auf Zypern. Wer ein wenig Sonne im Herzen benötigt, ist hier bestens aufgehoben. Die beiden Bände können gern unabhängig von einander gelesen werden.

  • artikelbild-0