Lieb Kind

Patricia Malcher

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,30 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jens (39) ist ein guter Mensch geworden. Was, nach Meinung seiner Mutter Marianne (63), nicht zu erwarten gewesen war. Beide verbindet eine enge, unheilvolle Beziehung, die Auswirkungen auf Jens' Liebesleben hat. Kathrin, seine langjährige Partnerin, bricht den Kontakt ab und enthält ihm ihren gemeinsamen Sohn vor. Als Jens sich in Pia verliebt, wird es Zeit, die dominante Verbindung zu seiner Mutter zu kappen. Doch Marianne ist anderer Ansicht. Denn sie hat einen guten Grund, Jens im Auge zu behalten.

»Mutter, Vater, Kind. Bei Patricia Malcher bekommt diese Normalität Risse. Und was für welche!«
Marius Müller, Blog Buch-Haltung

»Patricia Malchers Debütroman startet ungeheuerlich. Mit steigender Spannung zerlegt die Autorin danach ein scheinbar so wohlgeordnetes Leben mit präziser Unerbittlichkeit. Beeindruckend!«
Petra Reich, LiteraturReich - Ein Literaturblog

»Was macht uns gut oder böse? >Lieb Kind< ist eine Geschichte über geheimnisvolle Charaktere und eine Familie voller Abgründe - fein beobachtet und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Anne Sauer, Literaturbloggerin für @Fuxbooks

Patricia Malcher wird 1970 als Autorin geboren. Trotzdem studiert sie erst Deutsch und Mathematik, wird Lehrerin, dann Ausbilderin für Lehramtsanwärter*innen, anschließend Praxissemesterbeauftragte und findet 2012 schließlich doch zurück zu ihrer eigentlichen Berufung, dem kreativen Schreiben. Bereits ihre ersten Texte werden in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht oder als Audio-Dateien vertont. Sie kann sich bei literarischen Wettbewerben behaupten und gewinnt Preise. Patricia Malcher zeigt eine literarische Vorliebe für deutschsprachige Gegenwartsliteratur sowie moderne und zeitgenössische Belletristik.

Sie wohnt, liest und schreibt in Lüdinghausen, einer deutschen Kleinstadt im Münsterland.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.10.2020
Verlag Text/Rahmen
Seitenzahl 268 (Printausgabe)
Dateigröße 552 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783950491678

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Absolut lesenswert

Eine Kundin/ein Kunde am 01.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch geht es um die Liebe, die vollkommen unromantisierte Liebe... die Liebe zwischen Mutter und Sohn, die Liebe zwischen Vater und Sohn, die verlorene Liebe, die neue Liebe. Aber noch viel mehr geht es um das Bedürfnis geliebt zu werden und welches Leid und großes Unrecht das mit sich bringen kann. Durch kurze Kapitel und schnelle Szenenwechsel kommt man der Wahrheit Scheibchen für Scheibchen näher und die Spannung wurde so stets gehalten und immer weiter aufgebaut. Die Autorin schafft es überwältigend, den Leser die Emotionen der Charaktere selbst körperlich spüren zu lassen. Die Rückblenden sind hervorragend in das gegenwärtige Geschehen eingebunden. Das offene Ende lässt den Leser mit einem ganzen Haufen von Emotionen zurück, die aber irgendwie alle die Emotionen der Protagonisten sind. Dieses Buch wird einem im Gedächtnis bleiben und man wird noch lange über das Schicksal der Figuren nachdenken. Absolut lesenswert!!!

5/5

Absolut lesenswert

Eine Kundin/ein Kunde am 01.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch geht es um die Liebe, die vollkommen unromantisierte Liebe... die Liebe zwischen Mutter und Sohn, die Liebe zwischen Vater und Sohn, die verlorene Liebe, die neue Liebe. Aber noch viel mehr geht es um das Bedürfnis geliebt zu werden und welches Leid und großes Unrecht das mit sich bringen kann. Durch kurze Kapitel und schnelle Szenenwechsel kommt man der Wahrheit Scheibchen für Scheibchen näher und die Spannung wurde so stets gehalten und immer weiter aufgebaut. Die Autorin schafft es überwältigend, den Leser die Emotionen der Charaktere selbst körperlich spüren zu lassen. Die Rückblenden sind hervorragend in das gegenwärtige Geschehen eingebunden. Das offene Ende lässt den Leser mit einem ganzen Haufen von Emotionen zurück, die aber irgendwie alle die Emotionen der Protagonisten sind. Dieses Buch wird einem im Gedächtnis bleiben und man wird noch lange über das Schicksal der Figuren nachdenken. Absolut lesenswert!!!

4/5

Eine spannende Charakterstudie mit vielen Abgründen...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 27.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Der 39-jährige Jens lebt allein in seinem großen Haus und arbeitet von dort aus im Baugewerbe. Vor vier Jahren wohnten dort mit ihm zusammen noch Kathrin und sein Sohn Benjamin. Doch der Kontakt brach plötzlich ab. Jens Mutter Marianne hat ein besonderes Verhältnis zu ihm. Und sie benimmt sich sehr merkwürdig. Als Jens in Pia seine große Liebe findet, ändert sich sein Leben komplett. Und er nimmt auch wieder Kontakt zu seinem Sohn auf. Aber er ahnt nicht, was er damit in Gang bringt… Meine Meinung: In diesem Buch geht es darum, was Jens als Kind passiert ist und welche Auswirkungen das auf alles andere hat, was später in sein Leben tritt. Die Autorin führt uns langsam und in kleinen Häppchen auf die Spur von damals. Was anfangs so toll war mit Pia, endet fast in völligem Chaos. Denn wie das Leben manchmal so spielt, gibt es in derer beiden Leben Überschneidungen. Die Charaktere sind hier hervorragend gezeichnet. Man bekommt ein gutes Gefühl für verdrängte Erlebnisse und was diese mit dem Menschen machen können. Gerade bei Kindern ist es ja oft so, dass diese Geschehnisse verdrängen. Auch Marianne, die einem sofort als „sonderbar“ auffällt, kann man im Laufe des Buches ganz gut verstehen. Ich war erstaunt, wie Pia sich im Laufe der Zeit verwandelt hat. Leider nicht zum Positiven. Aber man kann gut verfolgen, was aus Beziehungen wird, in denen nicht über Probleme gesprochen wird. Das Ende ist eigentlich so, wie es kommen muss und büßt nichts an Dramatik ein. Mein Fazit: Alles in allem kann ich sagen, dass dieses Buch eine hervorragende Charakterstudie ist! Ich fand die Geschichte sehr spannend und konnte sie recht zügig durchlesen. Besonders der flüssige Schreibstil regt dazu an! Ganz klare Leseempfehlung von mir!

4/5

Eine spannende Charakterstudie mit vielen Abgründen...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 27.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Der 39-jährige Jens lebt allein in seinem großen Haus und arbeitet von dort aus im Baugewerbe. Vor vier Jahren wohnten dort mit ihm zusammen noch Kathrin und sein Sohn Benjamin. Doch der Kontakt brach plötzlich ab. Jens Mutter Marianne hat ein besonderes Verhältnis zu ihm. Und sie benimmt sich sehr merkwürdig. Als Jens in Pia seine große Liebe findet, ändert sich sein Leben komplett. Und er nimmt auch wieder Kontakt zu seinem Sohn auf. Aber er ahnt nicht, was er damit in Gang bringt… Meine Meinung: In diesem Buch geht es darum, was Jens als Kind passiert ist und welche Auswirkungen das auf alles andere hat, was später in sein Leben tritt. Die Autorin führt uns langsam und in kleinen Häppchen auf die Spur von damals. Was anfangs so toll war mit Pia, endet fast in völligem Chaos. Denn wie das Leben manchmal so spielt, gibt es in derer beiden Leben Überschneidungen. Die Charaktere sind hier hervorragend gezeichnet. Man bekommt ein gutes Gefühl für verdrängte Erlebnisse und was diese mit dem Menschen machen können. Gerade bei Kindern ist es ja oft so, dass diese Geschehnisse verdrängen. Auch Marianne, die einem sofort als „sonderbar“ auffällt, kann man im Laufe des Buches ganz gut verstehen. Ich war erstaunt, wie Pia sich im Laufe der Zeit verwandelt hat. Leider nicht zum Positiven. Aber man kann gut verfolgen, was aus Beziehungen wird, in denen nicht über Probleme gesprochen wird. Das Ende ist eigentlich so, wie es kommen muss und büßt nichts an Dramatik ein. Mein Fazit: Alles in allem kann ich sagen, dass dieses Buch eine hervorragende Charakterstudie ist! Ich fand die Geschichte sehr spannend und konnte sie recht zügig durchlesen. Besonders der flüssige Schreibstil regt dazu an! Ganz klare Leseempfehlung von mir!

Unsere Kund*innen meinen

Lieb Kind

von Patricia Malcher

4.2/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0