• Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
Band 4

Weingartengrab

Ein Elwenfels-Krimi | Regionalkrimi aus der Pfalz

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weingartengrab

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.05.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/3,4 cm

Beschreibung

Rezension

»Eine ebenso amüsante wie spannende Geschichte mit allerlei Wendungen.« ("Die Rheinpfalz")
»Manches Schicksal, das dadurch zu Tage tritt, rührt einem das Herz. Vor allem aber bietet das neue Werk reichlich Witz.« ("Mannheimer Morgen")
»Die Habekosts mischen ihren Regionalkrimi wie eine gute Rieslingschorle: mit viel Pfälzer Zungenschlag und einem Spritzer Mystery.« ("ubi bene – Leben in der Metropolregion Rhein-Neckar")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.05.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/3,4 cm

Gewicht

327 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31584-5

Weitere Bände von Elwenfels

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende Geheimnisse im Elwenfelser Untergrund

kupferkluempchen am 30.08.2021

Bewertungsnummer: 1558725

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carlos Herb ist inzwischen aufgenommen in die Elwenfelser Gemeinschaft. Doch von Ruhe ist das außergewöhnliche Dorf im Pfälzer Wald auch dieses Mal weit entfernt. Bei der Eröffnung der restaurierten Dorfkirche gerät der Kirchturm in Schieflage und gibt eine unterirdisches Gewölbe samt Leiche frei. Schnell ist Elwenfels belagert von Archäologen, Journalisten und Beamten. Die Dorfgemeinschaft, unter Führung von Carlos Herb, ist vollauf damit beschäftigt, ihre speziellen Geheimnisse zu verbergen. Doch plötzlich stossen sie im Untergrund auf überraschende Dinge, die auch sie vor ein Rätsel stellen. Meinung: Auch im inzwischen vierten Teil hat die Elwenfels-Reihe nichts von ihrem großartigen Unterhaltungswert eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Die Leser treffen nicht nur auf bereits bekannte pfälzische Unikate, sondern bekommen auch dieses Mal wieder etliche einzigartige, skurrile Charaktere dazu. Das ganze wie immer mit wunderbarem pfälzischen Lokalkolorit und der magischen Atmosphäre des fiktiven Elwenfels. Dieses Mal ist den Autoren eine wirklich spannende Folge gelungen, bei der man bis zum Schluss von den Ereignissen in den unterirdischen Gewölben des Dorfes gefesselt wird und gemeinsam mit den Bewohnern rätselt. In den interessanten historischen Details zeigt sich besonders der solide geschichtliche Hintergrund und das Herzblut von Britta Habekost. Da das Ende durchaus eine weitere Fortsetzung zulassen würde, hege ich unbedingt die Hoffnung auf einen weiteren Band. Fazit: Großartiger Abschluss der vierteiligen Elwenfels-Reihe, bei der ein Teil besser als der andere ist, und bei der ich von Herzen hoffe, dass es vielleicht doch noch nicht das Ende ist.
Melden

Spannende Geheimnisse im Elwenfelser Untergrund

kupferkluempchen am 30.08.2021
Bewertungsnummer: 1558725
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carlos Herb ist inzwischen aufgenommen in die Elwenfelser Gemeinschaft. Doch von Ruhe ist das außergewöhnliche Dorf im Pfälzer Wald auch dieses Mal weit entfernt. Bei der Eröffnung der restaurierten Dorfkirche gerät der Kirchturm in Schieflage und gibt eine unterirdisches Gewölbe samt Leiche frei. Schnell ist Elwenfels belagert von Archäologen, Journalisten und Beamten. Die Dorfgemeinschaft, unter Führung von Carlos Herb, ist vollauf damit beschäftigt, ihre speziellen Geheimnisse zu verbergen. Doch plötzlich stossen sie im Untergrund auf überraschende Dinge, die auch sie vor ein Rätsel stellen. Meinung: Auch im inzwischen vierten Teil hat die Elwenfels-Reihe nichts von ihrem großartigen Unterhaltungswert eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Die Leser treffen nicht nur auf bereits bekannte pfälzische Unikate, sondern bekommen auch dieses Mal wieder etliche einzigartige, skurrile Charaktere dazu. Das ganze wie immer mit wunderbarem pfälzischen Lokalkolorit und der magischen Atmosphäre des fiktiven Elwenfels. Dieses Mal ist den Autoren eine wirklich spannende Folge gelungen, bei der man bis zum Schluss von den Ereignissen in den unterirdischen Gewölben des Dorfes gefesselt wird und gemeinsam mit den Bewohnern rätselt. In den interessanten historischen Details zeigt sich besonders der solide geschichtliche Hintergrund und das Herzblut von Britta Habekost. Da das Ende durchaus eine weitere Fortsetzung zulassen würde, hege ich unbedingt die Hoffnung auf einen weiteren Band. Fazit: Großartiger Abschluss der vierteiligen Elwenfels-Reihe, bei der ein Teil besser als der andere ist, und bei der ich von Herzen hoffe, dass es vielleicht doch noch nicht das Ende ist.

Melden

Alles nimmt seinen Lauf

Gerhard S. aus Erlangen am 30.08.2021

Bewertungsnummer: 1558200

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carlos versteht öfter mal nur Bahnhof. In Elwenfels, wo's anders is wie anderswo. Und der sagenumwobene Schatz der Nibelungen versteckelt sein soll. So droht einem kleinen Provinzmärchen das Aus. Aber: Wein ist die Antwort. Schon immer. Fazit: Es kommt, wie's kommt.
Melden

Alles nimmt seinen Lauf

Gerhard S. aus Erlangen am 30.08.2021
Bewertungsnummer: 1558200
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carlos versteht öfter mal nur Bahnhof. In Elwenfels, wo's anders is wie anderswo. Und der sagenumwobene Schatz der Nibelungen versteckelt sein soll. So droht einem kleinen Provinzmärchen das Aus. Aber: Wein ist die Antwort. Schon immer. Fazit: Es kommt, wie's kommt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Weingartengrab

von Britta Habekost, Christian Habekost

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Ludwigshafen – Rhein-Galerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was wäre die Pfälzer Krimiserie ohne das Autorenpaar Habekost? Um einiges ärmer! Ich bin einfach jedes Mal von neuem begeistert. Es wird wieder viel gelacht, Riesling getrunken und auch die Liebe kommt nicht zu kurz und das Repertoire an pfälzischen Schimpfwörtern wird erweitert
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was wäre die Pfälzer Krimiserie ohne das Autorenpaar Habekost? Um einiges ärmer! Ich bin einfach jedes Mal von neuem begeistert. Es wird wieder viel gelacht, Riesling getrunken und auch die Liebe kommt nicht zu kurz und das Repertoire an pfälzischen Schimpfwörtern wird erweitert

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Weingartengrab

von Britta Habekost, Christian Habekost

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab
  • Weingartengrab