Jim Morrison. 100 Seiten

Inhaltsverzeichnis

»Light My Fire«: Prolog
»People are strange when you’re a stranger«: Der Junge, der Mann
»We Could Be So Good Together«: Die Band
»Break on Through (to the Other Side)«: Sieben Alben und mehrere Filme
»The men don’t know / But the little girls understand«: Die Liebe
»I am the lizard king / I can do anything«: Der Dichter und der Spirituelle
»When the music’s over / Turn out the lights«: Die Skandale
»This is the end / Beautiful friend«: Der Abschied
Zeittafel: Sechs wilde Jahre

Im Anhang Lektüretipps
Band 78

Jim Morrison. 100 Seiten

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jim Morrison. 100 Seiten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.05.2021

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

100

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.05.2021

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

100

Maße (L/B/H)

17/11,7/1,2 cm

Gewicht

94 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-15-020576-1

Weitere Bände von Reclam 100 Seiten

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mehr als nur ein sexy Coverboy

Jennifer am 14.05.2021

Bewertungsnummer: 1495394

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer kennt nicht die legendären Fotos von The Doors Frontman Jim Morrison (1943-1971), die ihn mit Lederhose, nacktem Oberkörper und wilder Löwenmähne zeigen? Der rebellische wie lyrisch aktive Sänger mit der markanten Stimme ist wie viele berühmte Mitglieder des "Club 27" viel zu früh von uns gegangen. Aufgewachsen in einem strengen amerikanischen Elternhaus, der Vater war Marineoffizier, fiel er schon früh durch unangepasstes, clowneskes Verhalten auf und hielt nichts von Autoritäten. Obschon er hochbegabt gewesen sein soll, interessierte ihn die Schule nur phasenweise. Als Jugendlicher schwärmte er für Alexander den Großen und ahmte gar dessen Kopfhaltung und Frisur nach. Musikalisch faszinierten ihn Elvis, Sinatra & Co., literarisch war es Jack Kerouac, der ihn faszinierte und seinem Lebensgefühl am nächsten kam. Sein Studium der Filmwissenschaft in Florida gab er 1965 wegen der Bandgründung von The Doors auf. Fortan war er, der kein Instrument beherrschte, aber leidenschaftlich gern Gedichte schrieb, die Gallionsfigur der Band und ließ als wahrer Rockstar nichts aus. In nur vier gemeinsamen Jahren veröffentlichten The Doors sechs Alben und landeten mit psychedelischen Stücken wie "Light My Fire" oder "Riders on the Storm" unvergessliche Evergreens. Doch Morrison konnte seine Alkohol- und Drogensucht nicht zügeln und zog sich kurz vor seinem Tod von der Bühne zurück, war übergewichtig und privat alles andere als gefestigt. Die Autorin Birgit Fuß (*1972) ist als Redakteurin des Rolling Stone eine Kennerin der Rockszene und Fan von Jim Morrison. Mit 17 pilgerte sie gar an dessen Grab in Paris und hätte ihn gern noch zu Lebzeiten kennengelernt. In ihrem Buch beleuchtet sie Jim Morrisons Leben und künstlerisches Vermächtnis unterhaltsam und zutiefst informativ. Auf gerade einmal 100 Seiten lernt der interessierte Leser den berühmten Künstler der Sixties durch schlüssige kurzweilige Texte, Originalfotos und eine kurze Werkschau (Alben und Gedichte) nahezu umfangreich kennen. Man kann zudem gut nachvollziehen, warum der selbst ernannte "Lizard King" und musikalische Provokateur damals so starkes Aufsehen erregt hat. FAZIT Eine lohnenswerte, weil sehr aufschlussreiche wie spannende Lektüre über den Menschen und Künstler Jim Morrison im praktischen Taschenformat. Ich werde mir nun erst einmal die großen Hits von The Doors anhören.
Melden

Mehr als nur ein sexy Coverboy

Jennifer am 14.05.2021
Bewertungsnummer: 1495394
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer kennt nicht die legendären Fotos von The Doors Frontman Jim Morrison (1943-1971), die ihn mit Lederhose, nacktem Oberkörper und wilder Löwenmähne zeigen? Der rebellische wie lyrisch aktive Sänger mit der markanten Stimme ist wie viele berühmte Mitglieder des "Club 27" viel zu früh von uns gegangen. Aufgewachsen in einem strengen amerikanischen Elternhaus, der Vater war Marineoffizier, fiel er schon früh durch unangepasstes, clowneskes Verhalten auf und hielt nichts von Autoritäten. Obschon er hochbegabt gewesen sein soll, interessierte ihn die Schule nur phasenweise. Als Jugendlicher schwärmte er für Alexander den Großen und ahmte gar dessen Kopfhaltung und Frisur nach. Musikalisch faszinierten ihn Elvis, Sinatra & Co., literarisch war es Jack Kerouac, der ihn faszinierte und seinem Lebensgefühl am nächsten kam. Sein Studium der Filmwissenschaft in Florida gab er 1965 wegen der Bandgründung von The Doors auf. Fortan war er, der kein Instrument beherrschte, aber leidenschaftlich gern Gedichte schrieb, die Gallionsfigur der Band und ließ als wahrer Rockstar nichts aus. In nur vier gemeinsamen Jahren veröffentlichten The Doors sechs Alben und landeten mit psychedelischen Stücken wie "Light My Fire" oder "Riders on the Storm" unvergessliche Evergreens. Doch Morrison konnte seine Alkohol- und Drogensucht nicht zügeln und zog sich kurz vor seinem Tod von der Bühne zurück, war übergewichtig und privat alles andere als gefestigt. Die Autorin Birgit Fuß (*1972) ist als Redakteurin des Rolling Stone eine Kennerin der Rockszene und Fan von Jim Morrison. Mit 17 pilgerte sie gar an dessen Grab in Paris und hätte ihn gern noch zu Lebzeiten kennengelernt. In ihrem Buch beleuchtet sie Jim Morrisons Leben und künstlerisches Vermächtnis unterhaltsam und zutiefst informativ. Auf gerade einmal 100 Seiten lernt der interessierte Leser den berühmten Künstler der Sixties durch schlüssige kurzweilige Texte, Originalfotos und eine kurze Werkschau (Alben und Gedichte) nahezu umfangreich kennen. Man kann zudem gut nachvollziehen, warum der selbst ernannte "Lizard King" und musikalische Provokateur damals so starkes Aufsehen erregt hat. FAZIT Eine lohnenswerte, weil sehr aufschlussreiche wie spannende Lektüre über den Menschen und Künstler Jim Morrison im praktischen Taschenformat. Ich werde mir nun erst einmal die großen Hits von The Doors anhören.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Jim Morrison. 100 Seiten

von Birgit Fuss

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ronja vom Lehn

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ronja vom Lehn

Thalia Herdecke

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ersmal vorab diese Rheie von Reclam ist super! Wer sich über ein Thema informieren, bekommt einen kurzen, aber guten Einblick. Birgit Fuß verschafft den Leser eine unterhaltsame Lektüre über Jim Morrison.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ersmal vorab diese Rheie von Reclam ist super! Wer sich über ein Thema informieren, bekommt einen kurzen, aber guten Einblick. Birgit Fuß verschafft den Leser eine unterhaltsame Lektüre über Jim Morrison.

Ronja vom Lehn
  • Ronja vom Lehn
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Jim Morrison. 100 Seiten

von Birgit Fuss

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jim Morrison. 100 Seiten
  • »Light My Fire«: Prolog
    »People are strange when you’re a stranger«: Der Junge, der Mann
    »We Could Be So Good Together«: Die Band
    »Break on Through (to the Other Side)«: Sieben Alben und mehrere Filme
    »The men don’t know / But the little girls understand«: Die Liebe
    »I am the lizard king / I can do anything«: Der Dichter und der Spirituelle
    »When the music’s over / Turn out the lights«: Die Skandale
    »This is the end / Beautiful friend«: Der Abschied
    Zeittafel: Sechs wilde Jahre

    Im Anhang Lektüretipps