Such und Hilf!

Such und Hilf!

Ein Handbuch für Ausbildung und Einsatz des Rettungshundes

Buch (Gebundene Ausgabe)

59,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Erstauflage dieses tausendfach verkauften und zum Standardwerk avancierten Klassikers erschien 1989. Nachdem das Buch Anfang der 2000er Jahre vergriffen war, hatten die zahlreichen Veränderungen im Rettungshundewesen eine komplette Neufassung nötig gemacht. Ohne Übertreibung kann man sagen, dass Angela Wegmann hier ihr Lebenswerk zu Papier gebracht hat.

Von Auswahl, Eignung und Grundausbildung des jungen Hundes über Grundwissen zu Geruch und Witterung bis zu den Disziplinen Trümmer-, Flächen-, Lawinen- und Wassersuche, Personensuche mit Tracking (Fährten) und Trailing, Wasserrettung und Leichenspürhunde werden alle Bereiche der Rettungshundearbeit beleuchtet. Einsatztechnik und -taktik werden dabei ebenso berücksichtigt wie mögliche auftretende Schwierigkeiten.

Das neue Referenzwerk zur Rettungshundearbeit!

Angela Wegmann bildet seit Anfang der 1970er Jahre Hunde aus, ist seit 1980 in der Rettungshundearbeit tätig und führte Hunde verschiedenster Rassen jahrzehntelang als Flächen-, Trümmer- und Wassersuch- und Wasserrettungshunde auf Prüfungen sowie in nationalen und internationalen Einsätzen. Fast alle ihre Hunde arbeiteten zudem auf der Lawine, drei Vierbeiner waren auch geprüfte Fährten- und Wasserrettungshunde. Sie trat national und international als Referentin auf Symposien auf.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.05.2021

Verlag

Kynos

Seitenzahl

624

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.05.2021

Verlag

Kynos

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

23,2/17,9/4,2 cm

Gewicht

1330 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95464-241-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Besser geht es nicht!!

Bewertung aus Goch am 15.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Buchrezension: „Such und Hilf!“ von Angela Wegmann. Erschienen im Kynos-Verlag, ISBN-Nr: 978-3-95464-241-0. Dies ist die Neuauflage, des bereits 1989 erstmals erschienenen Standartwerkes das nun, im Jahr 2021, die bis dahin neugewonnenen Erkenntnisse in der Rettungshundearbeit aufgreift und berücksichtigt. Die Autorin bildet selbst seit Jahren Rettungshunde aus und vereint in ihrem Buch sowohl viele persönliche Begebenheiten, aber auch wissenschaftlich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Eignung von Mensch und Hund für das Rettungswesen. „An den Rettungshund werden physisch und psychisch hohe Anforderungen gestellt. Grundsätzlich eignet sich jeder gesunde, körperlich leistungsfähige, wesensfeste Hund.…“ (Seite 74). Das Buch beginnt mit den biologischen und physiologischen Eigenschaften von Hunden, greift neurobiologische Grundlagen auf und vermeidet weder das Thema Kastration, ob das Geschlecht des Hundes eine Rolle spielt, das Thema Tierschutz und die Geschichte der Rettungshundearbeit. Hier erfährt der Leser viel Wissenswertes über die wichtigen Sinnesleistungen des Hundes und es werden sehr detailliert die theoretischen und praktischen Grundlagen in Ausbildung und Einsatz der Rettungshundearbeit verdeutlicht. Besonders hervorgehoben wird auch immer wieder, wie wichtig eine gute Bindung zwischen Hunde und Hundeführer, sowie ausschließlich belohnungsorientiertes Lernen des Hundes, aber auch bei aller Ausbildung die Wahrung dessen Freiräume. „Es bleibt dem Können des Hundeführers überlassen, diese Grenzen so zu setzten, dass der Hund die für die Rettungshundearbeit notwendige Selbstständigkeit entwickeln kann, aber dennoch jederzeit für unsere Anweisungen empfänglich ist und sie sicher ausführt.“ (Seite 292). Viel Wert wird in diesem Buch auf die Eignung, Ausbildung und Wesen des Hundes gelegt und der Leser erfährt in unzähligen farblich hervorgehobenen Kästen innerhalb des Textes Wissenswertes und Interessantes. Es werden aber auch die persönlichen Eigenschaften des Hundeführers, dessen psychische Belastbarkeit und Wesenszüge mit der gleichen Wertigkeit benannt. Hunde erkennen ihre Grenzen oft nicht, dafür muss der Hundeführer sorgen und diese auch erkennen. Dies und der Einfluss des Hundeführers auf die Stressbelastung des Hundes wird in einem eigenen Kapitel behandelt. „Die Liste der stressauslösenden Einflüsse durch den Hundeführer ist lang! Hektik, Anspannung, schlechte Laune, negative Stimmung, unklare Aufgabenstellung, unklare Signale, Druck als bevorzugtes Ausbildungsmittel, Unorganisiertheit oder Unstrukturiertheit des Hundeführers oder der Trainingssituation…… etc.“ (Seite 261. In der 2. Hälfte des Buches geht Angela Wegmann schließlich zu den einzelnen Disziplinen der Rettungshundearbeit über. Auch hier wird jede Sparte allumfassend mit seinen Trainingsanforderungen, das Anzeigen und die speziellen Gegebenheiten, bei der Suche in einem Lawinengebiet, in der Fläche, in Trümmern oder im Wasser, aber auch der Suche nach lebenden oder toten Personen aufgearbeitet und mit vielen Bildern und erlebten Einsätzen der Autorin lebendig und interessant beschrieben. Stets mit einer hohen fachlichen Kompetenz. Eine Hommage an unsere Hunde und ihre herausragenden Fähigkeiten. „Hunde begleiten den Menschen seit Jahrtausenden. Sie übernehmen die verschiedensten Aufgaben. Lassen Sie uns den Hund als das sehen, was er ist: Ein wunderbarer Kamerad, der Dinge kann, die Menschen nicht können.“ (Seite 636. Mein Fazit: Eines der besten Bücher, die ich gelesen habe, und das nicht nur wegen der umfassenden fachbezogenen Artikel. Hier fehlt wirklich nichts und das Buch ist bis ins kleinste Detail hervorragend und mit viel Herzblut der Autorin und des Kynos-Verlages entstanden. Nicht nur für Hundeführer der Rettungsarbeit interessant, sondern auch für den normalen Hundehalter sehr informativ. Mag der hohe Anschaffungspreis vielleicht zunächst abschrecken, so ist dieser jedoch mit jeder der über 650 Seiten absolut gerechtfertigt. Das Buch ist beim Kynos-Verlag zu beziehen unter der ISBN Nr 978-3-95464-241-0, der mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, aber auch bei allen anderen buchführenden Händlern wie Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, etc.

Besser geht es nicht!!

Bewertung aus Goch am 15.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Buchrezension: „Such und Hilf!“ von Angela Wegmann. Erschienen im Kynos-Verlag, ISBN-Nr: 978-3-95464-241-0. Dies ist die Neuauflage, des bereits 1989 erstmals erschienenen Standartwerkes das nun, im Jahr 2021, die bis dahin neugewonnenen Erkenntnisse in der Rettungshundearbeit aufgreift und berücksichtigt. Die Autorin bildet selbst seit Jahren Rettungshunde aus und vereint in ihrem Buch sowohl viele persönliche Begebenheiten, aber auch wissenschaftlich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Eignung von Mensch und Hund für das Rettungswesen. „An den Rettungshund werden physisch und psychisch hohe Anforderungen gestellt. Grundsätzlich eignet sich jeder gesunde, körperlich leistungsfähige, wesensfeste Hund.…“ (Seite 74). Das Buch beginnt mit den biologischen und physiologischen Eigenschaften von Hunden, greift neurobiologische Grundlagen auf und vermeidet weder das Thema Kastration, ob das Geschlecht des Hundes eine Rolle spielt, das Thema Tierschutz und die Geschichte der Rettungshundearbeit. Hier erfährt der Leser viel Wissenswertes über die wichtigen Sinnesleistungen des Hundes und es werden sehr detailliert die theoretischen und praktischen Grundlagen in Ausbildung und Einsatz der Rettungshundearbeit verdeutlicht. Besonders hervorgehoben wird auch immer wieder, wie wichtig eine gute Bindung zwischen Hunde und Hundeführer, sowie ausschließlich belohnungsorientiertes Lernen des Hundes, aber auch bei aller Ausbildung die Wahrung dessen Freiräume. „Es bleibt dem Können des Hundeführers überlassen, diese Grenzen so zu setzten, dass der Hund die für die Rettungshundearbeit notwendige Selbstständigkeit entwickeln kann, aber dennoch jederzeit für unsere Anweisungen empfänglich ist und sie sicher ausführt.“ (Seite 292). Viel Wert wird in diesem Buch auf die Eignung, Ausbildung und Wesen des Hundes gelegt und der Leser erfährt in unzähligen farblich hervorgehobenen Kästen innerhalb des Textes Wissenswertes und Interessantes. Es werden aber auch die persönlichen Eigenschaften des Hundeführers, dessen psychische Belastbarkeit und Wesenszüge mit der gleichen Wertigkeit benannt. Hunde erkennen ihre Grenzen oft nicht, dafür muss der Hundeführer sorgen und diese auch erkennen. Dies und der Einfluss des Hundeführers auf die Stressbelastung des Hundes wird in einem eigenen Kapitel behandelt. „Die Liste der stressauslösenden Einflüsse durch den Hundeführer ist lang! Hektik, Anspannung, schlechte Laune, negative Stimmung, unklare Aufgabenstellung, unklare Signale, Druck als bevorzugtes Ausbildungsmittel, Unorganisiertheit oder Unstrukturiertheit des Hundeführers oder der Trainingssituation…… etc.“ (Seite 261. In der 2. Hälfte des Buches geht Angela Wegmann schließlich zu den einzelnen Disziplinen der Rettungshundearbeit über. Auch hier wird jede Sparte allumfassend mit seinen Trainingsanforderungen, das Anzeigen und die speziellen Gegebenheiten, bei der Suche in einem Lawinengebiet, in der Fläche, in Trümmern oder im Wasser, aber auch der Suche nach lebenden oder toten Personen aufgearbeitet und mit vielen Bildern und erlebten Einsätzen der Autorin lebendig und interessant beschrieben. Stets mit einer hohen fachlichen Kompetenz. Eine Hommage an unsere Hunde und ihre herausragenden Fähigkeiten. „Hunde begleiten den Menschen seit Jahrtausenden. Sie übernehmen die verschiedensten Aufgaben. Lassen Sie uns den Hund als das sehen, was er ist: Ein wunderbarer Kamerad, der Dinge kann, die Menschen nicht können.“ (Seite 636. Mein Fazit: Eines der besten Bücher, die ich gelesen habe, und das nicht nur wegen der umfassenden fachbezogenen Artikel. Hier fehlt wirklich nichts und das Buch ist bis ins kleinste Detail hervorragend und mit viel Herzblut der Autorin und des Kynos-Verlages entstanden. Nicht nur für Hundeführer der Rettungsarbeit interessant, sondern auch für den normalen Hundehalter sehr informativ. Mag der hohe Anschaffungspreis vielleicht zunächst abschrecken, so ist dieser jedoch mit jeder der über 650 Seiten absolut gerechtfertigt. Das Buch ist beim Kynos-Verlag zu beziehen unter der ISBN Nr 978-3-95464-241-0, der mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, aber auch bei allen anderen buchführenden Händlern wie Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, etc.

Unsere Kund*innen meinen

Such und Hilf!

von Angela Wegmann

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Such und Hilf!