Unbekannte Helden

Unbekannte Helden

Auf gefährlicher Mission

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Unbekannte Helden

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.02.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.02.2021

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

716 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783752134445

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit

Ilses Lesetipps aus Wien am 25.10.2021

Bewertungsnummer: 1594221

Bewertet: eBook (ePUB)

Oliver C. Benzol ist mit „Unbekannte Helden“ ein wirklich fesselndes Thriller-Debut gelungen. Worum geht es? Es gilt einen Terroranschlag schrecklichen Ausmaßes auf eine im Kongo stattfindende Friedenskonferenz zu verhindern. Geheimagenten verschiedener staatlicher Organisationen sind eingeschaltet und agieren in mehr oder minder geheimer Mission. Es entwickelt sich ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit. Und mitten in diese Verfolgungsjagd der professionellen Spione und Killer gerät ein junges Paar, das durch Zufall von den Attentatsplänen erfährt und auf eigene Faust versucht, den Anschlag zu vereiteln. Der Schreibstil ist flüssig, die kurzen Kapitel lesen sich flott und leicht. Dadurch, dass die einzelnen Abschnitte genaue Zeit- und Ortsangaben enthalten, behält man sowohl chronologisch als auch örtlich den Überblick. Die Handlung ist sehr komplex, aber letztlich schlüssig, die zahlreichen Szenen- und Ortswechsel sorgen für viel Tempo. Die große Anzahl agierenden Personen und Gruppierungen erscheint anfangs schwer überschaubar, doch ist hierbei das vorhandene Personenregister sehr hilfreich. Ebenso tragen diverse im Text eingebaute Skizzen sehr zum Verständnis bei. Ein Großteil der Handlung wird von technischen Finessen dominiert, sei es IT-mäßig oder im Hinblick auf Waffen. Ich kann nicht beurteilen, welche der geschilderten Überwachungsszenarien und möglichkeiten realistisch und welche der Fantasie des Autors entsprungen sind. Die Aktionen sind jedenfalls mitreißend und spannend, faszinierend und beängstigend zugleich, wenn man sich vergegenwärtigt, dass all das in Wirklichkeit möglich wäre oder einmal sein könnte, vor allem wenn sich diese Wunderdinge der Technik nicht in den Händen der sog. Guten befinden. Der Spannungsbogen ließ zwar nach dem wirklich dramatischen und Gänsehaut verursachenden Einstieg etwas nach, steigerte sich infolge gefährlicher Aktionen, dem stetigen Wechsel zwischen den sich gegenseitig verfolgenden Personen - Agenten; Scharfschützen und dem Pärchen – in atemberaubender Art und Weise, sodass man das Buch bis zum überraschenden Showdown kaum aus der Hand legen möchte. Ich empfand es als sehr angenehm, dass als Gegenpol zu der eher brutal-nüchternen, harten Welt der Geheimagenten und deren verbrecherischen Gegnern ein verliebtes junges Paar in den Mittelpunkt der Handlung gestellt wurde. Die beiden verfügen zwar über außergewöhnliche Begabungen und Eigenschaften, sind letztlich aber doch Amateure, mit denen man sich als LeserIn am ehesten identifiziert und mitfiebert. Im Großen und Ganzen blieb die Vielzahl von Geheimagenten eine zwar nicht namenlose, aber weitgehend charakterlich nebulöse Masse, deren Äußerlichkeiten und Wesenszüge als Nebendarsteller nicht von Belang sind. Als Hauptdarsteller fungieren letztlich Lara und Lord, das sympathische Liebespaar, das mit Mut und einem nicht unerheblichen Quentchen Glück eine aufregende Mission erfüllt. „Unbekannte Helden“ ist ein sehr fantasievoller, packender Thriller, in dem – was ich sehr schätzte – auf krasse Beschreibungen von gefolterten, gequälten oder bestialisch ermordeten Opfern, wie in vielen Thrillern üblich, verzichtet wurde. Dem Romanende nach zu schließen, sieht es sehr nach Fortsetzung aus, nach weiteren Abenteuern von Lara und Lord, worauf die ich bereits jetzt schon neugierig bin.
Melden

Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit

Ilses Lesetipps aus Wien am 25.10.2021
Bewertungsnummer: 1594221
Bewertet: eBook (ePUB)

Oliver C. Benzol ist mit „Unbekannte Helden“ ein wirklich fesselndes Thriller-Debut gelungen. Worum geht es? Es gilt einen Terroranschlag schrecklichen Ausmaßes auf eine im Kongo stattfindende Friedenskonferenz zu verhindern. Geheimagenten verschiedener staatlicher Organisationen sind eingeschaltet und agieren in mehr oder minder geheimer Mission. Es entwickelt sich ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit. Und mitten in diese Verfolgungsjagd der professionellen Spione und Killer gerät ein junges Paar, das durch Zufall von den Attentatsplänen erfährt und auf eigene Faust versucht, den Anschlag zu vereiteln. Der Schreibstil ist flüssig, die kurzen Kapitel lesen sich flott und leicht. Dadurch, dass die einzelnen Abschnitte genaue Zeit- und Ortsangaben enthalten, behält man sowohl chronologisch als auch örtlich den Überblick. Die Handlung ist sehr komplex, aber letztlich schlüssig, die zahlreichen Szenen- und Ortswechsel sorgen für viel Tempo. Die große Anzahl agierenden Personen und Gruppierungen erscheint anfangs schwer überschaubar, doch ist hierbei das vorhandene Personenregister sehr hilfreich. Ebenso tragen diverse im Text eingebaute Skizzen sehr zum Verständnis bei. Ein Großteil der Handlung wird von technischen Finessen dominiert, sei es IT-mäßig oder im Hinblick auf Waffen. Ich kann nicht beurteilen, welche der geschilderten Überwachungsszenarien und möglichkeiten realistisch und welche der Fantasie des Autors entsprungen sind. Die Aktionen sind jedenfalls mitreißend und spannend, faszinierend und beängstigend zugleich, wenn man sich vergegenwärtigt, dass all das in Wirklichkeit möglich wäre oder einmal sein könnte, vor allem wenn sich diese Wunderdinge der Technik nicht in den Händen der sog. Guten befinden. Der Spannungsbogen ließ zwar nach dem wirklich dramatischen und Gänsehaut verursachenden Einstieg etwas nach, steigerte sich infolge gefährlicher Aktionen, dem stetigen Wechsel zwischen den sich gegenseitig verfolgenden Personen - Agenten; Scharfschützen und dem Pärchen – in atemberaubender Art und Weise, sodass man das Buch bis zum überraschenden Showdown kaum aus der Hand legen möchte. Ich empfand es als sehr angenehm, dass als Gegenpol zu der eher brutal-nüchternen, harten Welt der Geheimagenten und deren verbrecherischen Gegnern ein verliebtes junges Paar in den Mittelpunkt der Handlung gestellt wurde. Die beiden verfügen zwar über außergewöhnliche Begabungen und Eigenschaften, sind letztlich aber doch Amateure, mit denen man sich als LeserIn am ehesten identifiziert und mitfiebert. Im Großen und Ganzen blieb die Vielzahl von Geheimagenten eine zwar nicht namenlose, aber weitgehend charakterlich nebulöse Masse, deren Äußerlichkeiten und Wesenszüge als Nebendarsteller nicht von Belang sind. Als Hauptdarsteller fungieren letztlich Lara und Lord, das sympathische Liebespaar, das mit Mut und einem nicht unerheblichen Quentchen Glück eine aufregende Mission erfüllt. „Unbekannte Helden“ ist ein sehr fantasievoller, packender Thriller, in dem – was ich sehr schätzte – auf krasse Beschreibungen von gefolterten, gequälten oder bestialisch ermordeten Opfern, wie in vielen Thrillern üblich, verzichtet wurde. Dem Romanende nach zu schließen, sieht es sehr nach Fortsetzung aus, nach weiteren Abenteuern von Lara und Lord, worauf die ich bereits jetzt schon neugierig bin.

Melden

Packender und komplexer Thriller um eine großangelegte Verschwörung, die bis in höchste Kreise reicht

ech aus Bochum am 01.10.2021

Bewertungsnummer: 1577343

Bewertet: eBook (ePUB)

Bei seinem Debüt legt der Autor Oliver C. Bonzol gleich einen komplexen Thriller vor, der mich trotz kleinerer Mängel unter dem Strich doch gut und spannend unterhalten konnte. Alles beginnt mit einem perfiden Giftgasanschlag auf eine Friedenskonferenz in Kinshasa, die zahlreiche Opfer fordert. Oder doch nicht ? Denn nach den dramatischen Ereignissen blendet die Geschichte ein knappes Jahr zurück und beschreibt die Hintergründe und die Vorbereitungen dieser feigen Tat. Eher zufällig wird dabei auch Lorenz Douglas Sinclaire, der in einer alten Tankstelle in Oberhausen lebt und eine kleine Firma gegen Cyberkriminalität betreibt, in die Sache verwickelt. Zusammen mit seiner Zufallsbekanntschaft, der Biochemikerin Lara Kovac, begibt er sich auf die Spuren der großanlegten Verschwörung, in die auch der amtierende Präsident der USA verstrickt ist. Können die beiden das Verhängnis doch noch aufhalten ? Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie dabei konsequent auf den fulminanten Showdown zu, an dem sich der Kreis zum Beginn des Buches schließt. Dabei sorgen ständige Orts- und Perspektivwechsel für ein ziemlich hohes Erzähltempo. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die aber auch nicht ganz frei von den üblichen Klischees rüberkommen. Auch wenn die Geschichte an der einen oder anderen Stelle vielleicht etwas zu dick aufträgt, bietet sie doch reichlich Spannung und einen hohen Unterhaltungswert. Von diesen unbekannten Helden würde ich sehr gerne mehr lesen.
Melden

Packender und komplexer Thriller um eine großangelegte Verschwörung, die bis in höchste Kreise reicht

ech aus Bochum am 01.10.2021
Bewertungsnummer: 1577343
Bewertet: eBook (ePUB)

Bei seinem Debüt legt der Autor Oliver C. Bonzol gleich einen komplexen Thriller vor, der mich trotz kleinerer Mängel unter dem Strich doch gut und spannend unterhalten konnte. Alles beginnt mit einem perfiden Giftgasanschlag auf eine Friedenskonferenz in Kinshasa, die zahlreiche Opfer fordert. Oder doch nicht ? Denn nach den dramatischen Ereignissen blendet die Geschichte ein knappes Jahr zurück und beschreibt die Hintergründe und die Vorbereitungen dieser feigen Tat. Eher zufällig wird dabei auch Lorenz Douglas Sinclaire, der in einer alten Tankstelle in Oberhausen lebt und eine kleine Firma gegen Cyberkriminalität betreibt, in die Sache verwickelt. Zusammen mit seiner Zufallsbekanntschaft, der Biochemikerin Lara Kovac, begibt er sich auf die Spuren der großanlegten Verschwörung, in die auch der amtierende Präsident der USA verstrickt ist. Können die beiden das Verhängnis doch noch aufhalten ? Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie dabei konsequent auf den fulminanten Showdown zu, an dem sich der Kreis zum Beginn des Buches schließt. Dabei sorgen ständige Orts- und Perspektivwechsel für ein ziemlich hohes Erzähltempo. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die aber auch nicht ganz frei von den üblichen Klischees rüberkommen. Auch wenn die Geschichte an der einen oder anderen Stelle vielleicht etwas zu dick aufträgt, bietet sie doch reichlich Spannung und einen hohen Unterhaltungswert. Von diesen unbekannten Helden würde ich sehr gerne mehr lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Unbekannte Helden

von Oliver C. Bonzol

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unbekannte Helden