• Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
Band 4 - 17%
Artikelbild von Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
Anne Stern

1. Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen

Die Hebamme von Berlin Band 4

Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen

Lesung. Gekürzte Ausgabe

Hörbuch (CD)

17% sparen

16,39 € UVP 19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 CD (gekürzt, 2021)

Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,39 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

242

Medium

CD

Sprecher

Anna Thalbach

Spieldauer

6 Stunden und 55 Minuten

Erscheinungsdatum

16.11.2021

Verlag

Argon

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

242

Medium

CD

Sprecher

Anna Thalbach

Spieldauer

6 Stunden und 55 Minuten

Erscheinungsdatum

16.11.2021

Verlag

Argon

Anzahl

1

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783839819098

Weitere Bände von Die Hebamme von Berlin

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die neue Liebe der Hulda Gold

Dirk Heinemann aus Hohe Börde am 22.01.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Berlin, 1925: Hulda Gold ist jetzt leitende Hebamme in der neuen Frauenklinik in Berlin-Mitte. Die Beziehung mit dem Polizisten Karl North hat sie beendet. Stattdessen hat sie sich nun in den jungen Arzt Johann Wenckow verliebt. Doch sie tut sich recht schwer, mit ihm zu Einladungen zu gehen, da sie das Leben der wohlhabenden Gesellschaft nicht gewohnt ist. Nach einem dieser Anlässe, bekommt sie Besuch von einem Dienstmädchen, das schwanger ist. Sie übergibt Hulda ein Päckchen zur Aufbewahrung. Der enthaltende Kunstgegenstand bringt Hulda dazu, wieder mit ihrem Vater Kontakt aufzunehmen, der ein anerkannter Kunstkenner ist. Dabei stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis... Der vierte Band der Reihe erzählt die Geschichte um die Berliner Hebamme weiter und doch ist er etwas besonderes. Während in den bisherigen Bänden die Ermittlungen in Kriminalfällen im Vordergrund standen, geht es diesmal vorrangig um Hulda selbst. Das mag den einen oder anderen Krimifan enttäuschen, da die Buchreihe unter dem Genre Krimi läuft, aber mir persönlich hat dieser Band bisher am besten gefallen. Es ist eine sehr emotionale Geschichte gespickt mit Dramatik. Gelesen wird das Buch von Anna Thalbach, die mit ihrer unverkennbaren Stimme das Hörbuch zu etwas besonderem macht. Da mir sowohl die Geschichte als auch die Lesung sehr gut gefallen haben, vergebe ich 5 von 5 Sterne und eine Hörempfehlung.

Die neue Liebe der Hulda Gold

Dirk Heinemann aus Hohe Börde am 22.01.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Berlin, 1925: Hulda Gold ist jetzt leitende Hebamme in der neuen Frauenklinik in Berlin-Mitte. Die Beziehung mit dem Polizisten Karl North hat sie beendet. Stattdessen hat sie sich nun in den jungen Arzt Johann Wenckow verliebt. Doch sie tut sich recht schwer, mit ihm zu Einladungen zu gehen, da sie das Leben der wohlhabenden Gesellschaft nicht gewohnt ist. Nach einem dieser Anlässe, bekommt sie Besuch von einem Dienstmädchen, das schwanger ist. Sie übergibt Hulda ein Päckchen zur Aufbewahrung. Der enthaltende Kunstgegenstand bringt Hulda dazu, wieder mit ihrem Vater Kontakt aufzunehmen, der ein anerkannter Kunstkenner ist. Dabei stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis... Der vierte Band der Reihe erzählt die Geschichte um die Berliner Hebamme weiter und doch ist er etwas besonderes. Während in den bisherigen Bänden die Ermittlungen in Kriminalfällen im Vordergrund standen, geht es diesmal vorrangig um Hulda selbst. Das mag den einen oder anderen Krimifan enttäuschen, da die Buchreihe unter dem Genre Krimi läuft, aber mir persönlich hat dieser Band bisher am besten gefallen. Es ist eine sehr emotionale Geschichte gespickt mit Dramatik. Gelesen wird das Buch von Anna Thalbach, die mit ihrer unverkennbaren Stimme das Hörbuch zu etwas besonderem macht. Da mir sowohl die Geschichte als auch die Lesung sehr gut gefallen haben, vergebe ich 5 von 5 Sterne und eine Hörempfehlung.

Spannendes Schicksal im Zeitgeist der Zwanziger Jahre

Bewertung aus Brandis am 15.12.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die junge Hebamme Hulda Gold hat ihre Selbstständigkeit zu gunsten einer Anstellung in der Frauenklinik Berlin-Mitte aufgegeben. Doch auch als leitende Hebamme hat sie mit der Dominanz und Ignoranz der Männer zu kämpfen, die der Meinung sind, zu wissen, was gut für eine Gebährende ist. Nachdem sie die komplizierte Beziehung zu dem, inzwischen suspendierten, Polizisten Karl North beendet hat, ist sie mit dem jungen Arzt Johann Wenckow zusammen. Doch nicht nur die Standesunterschiede machen ihr sehr zu schaffen... Nach den Vorgängerbände (die für das Verständnis jedoch nicht zwingend gehört werden müssen), war die Vorfreude auf die Geschichte und natürlich Anna Thalbachs unverwechselbare Stimme sehr gross - und ich wurde nicht enttäuscht. Damit ist diese Hörbuchreihe definitiv ein Garant für gute Unterhaltung und ich bezweifle das dieses Buch "nur" selbst gelesen, diesen tiefen Eindruck hinterlässt. Anne Stern bedient nicht (nur) die typischen Klischees sondern bringt mit der Handlung sowie der authentischen Figur der Hulda den Zeitgeist und das Lebensgefühl der "Goldenen Zwanziger" nah. Der Spalt zwischen dem Glanz der gut Situierten und dem Elend der einfachen Bevölkerung könnte dabei grösser nicht sein. Dementsprechend schwer fällt der selbstbewussten und gerechtigkeits"fanatischen" Hulda auch der Wechsel in diesen Welten schwer und beschert ihr auch immer wieder Ärger und Schwierigkeiten. Unsicher in der Frage, was sie eigentlich selbst will, stellt sie letztendlich sogar die Liebe zu Johann in Frage Historische Fakten sind sehr geschickt und stimmig eingeflochten; beim Hören wird man regelrecht in die Zeit zurückversetzt. Leider wirft die traurige politische Entwicklung Deutschlands unterschwellig bereits ihre Schatten voraus. Und auch nach dem schockierenden Ende, ist klar, das Teil 5 nicht lange auf sich warten dürfte. Fazit: Ich könnte der Geschichte und Anna Thalbach ewig zuhören und war regelrecht enttäuscht, als das Buch viel zu rasch zu Ende war. Klare Hörempfehlung!!

Spannendes Schicksal im Zeitgeist der Zwanziger Jahre

Bewertung aus Brandis am 15.12.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Die junge Hebamme Hulda Gold hat ihre Selbstständigkeit zu gunsten einer Anstellung in der Frauenklinik Berlin-Mitte aufgegeben. Doch auch als leitende Hebamme hat sie mit der Dominanz und Ignoranz der Männer zu kämpfen, die der Meinung sind, zu wissen, was gut für eine Gebährende ist. Nachdem sie die komplizierte Beziehung zu dem, inzwischen suspendierten, Polizisten Karl North beendet hat, ist sie mit dem jungen Arzt Johann Wenckow zusammen. Doch nicht nur die Standesunterschiede machen ihr sehr zu schaffen... Nach den Vorgängerbände (die für das Verständnis jedoch nicht zwingend gehört werden müssen), war die Vorfreude auf die Geschichte und natürlich Anna Thalbachs unverwechselbare Stimme sehr gross - und ich wurde nicht enttäuscht. Damit ist diese Hörbuchreihe definitiv ein Garant für gute Unterhaltung und ich bezweifle das dieses Buch "nur" selbst gelesen, diesen tiefen Eindruck hinterlässt. Anne Stern bedient nicht (nur) die typischen Klischees sondern bringt mit der Handlung sowie der authentischen Figur der Hulda den Zeitgeist und das Lebensgefühl der "Goldenen Zwanziger" nah. Der Spalt zwischen dem Glanz der gut Situierten und dem Elend der einfachen Bevölkerung könnte dabei grösser nicht sein. Dementsprechend schwer fällt der selbstbewussten und gerechtigkeits"fanatischen" Hulda auch der Wechsel in diesen Welten schwer und beschert ihr auch immer wieder Ärger und Schwierigkeiten. Unsicher in der Frage, was sie eigentlich selbst will, stellt sie letztendlich sogar die Liebe zu Johann in Frage Historische Fakten sind sehr geschickt und stimmig eingeflochten; beim Hören wird man regelrecht in die Zeit zurückversetzt. Leider wirft die traurige politische Entwicklung Deutschlands unterschwellig bereits ihre Schatten voraus. Und auch nach dem schockierenden Ende, ist klar, das Teil 5 nicht lange auf sich warten dürfte. Fazit: Ich könnte der Geschichte und Anna Thalbach ewig zuhören und war regelrecht enttäuscht, als das Buch viel zu rasch zu Ende war. Klare Hörempfehlung!!

Unsere Kund*innen meinen

Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen

von Anne Stern

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

5/5

Der bisher persönlichste Fall für Hulda Gold

Bewertet: Hörbuch (CD)

Mir hat der Krimi wieder sehr gut gefallen. Mich begeistert jedesmal, wie vielseitig die Stimme der Sprecherin ist, die von Hochdeutsch zu Berliner Schnauze umswitchen kann in Sekunden. Für mich macht es die Geschichten um Hulda Gold richtig lebendig. Vor allem, weil der "Kriminalfall", um den es dieses Mal geht, mal etwas ganz anderes ist, als simpler Mord und Totschlag. Es ist eine ausgesprochen vertackte Geschichte, die eng mit Huldas persönlicher Geschichte verflochten ist, was ich sehr interessant gemacht finde. Der bisher persönlichste Fall für die Hebamme Hulda Gold. Ich frage mich bloß, ob Feminismus im Berlin der 20er Jahre wirklich so ein großes Thema war. Mir leuchtet die Argumentation ein, dass es durch den 1. Weltkrieg einen Frauenüberschuss und dahingehend eine große Veränderung in der Gesellschaft gab. Aber war es wirklich SO oder legen wir da eine Schablone an, weil wir Parallelen zur heutigen Zeit suchen?
5/5

Der bisher persönlichste Fall für Hulda Gold

Bewertet: Hörbuch (CD)

Mir hat der Krimi wieder sehr gut gefallen. Mich begeistert jedesmal, wie vielseitig die Stimme der Sprecherin ist, die von Hochdeutsch zu Berliner Schnauze umswitchen kann in Sekunden. Für mich macht es die Geschichten um Hulda Gold richtig lebendig. Vor allem, weil der "Kriminalfall", um den es dieses Mal geht, mal etwas ganz anderes ist, als simpler Mord und Totschlag. Es ist eine ausgesprochen vertackte Geschichte, die eng mit Huldas persönlicher Geschichte verflochten ist, was ich sehr interessant gemacht finde. Der bisher persönlichste Fall für die Hebamme Hulda Gold. Ich frage mich bloß, ob Feminismus im Berlin der 20er Jahre wirklich so ein großes Thema war. Mir leuchtet die Argumentation ein, dass es durch den 1. Weltkrieg einen Frauenüberschuss und dahingehend eine große Veränderung in der Gesellschaft gab. Aber war es wirklich SO oder legen wir da eine Schablone an, weil wir Parallelen zur heutigen Zeit suchen?

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

5/5

Diese Buchreihe macht süchtig …einfach großartig!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Fräulein Gold: Die Stunde der Frauen“ von Anne Stern, der 4. Band der „Die Hebanne von Berlin“ - Reihe, war wieder ein echter Lesegenuss für mich. Berlin im Jahr 1925. Hulda Gold, die inzwischen leitende Hebamme in der Frauenklinik in Berlin-Mitte ist, möchte einige Veränderungen zum Wohl der Schwangeren in der Klinik durchsetzen. Das ist aber gar nicht so einfach, weil ihr die Ärzte immer wieder Steine in den Weg legen. Davon lässt sie sich aber nicht entmutigen. In ihrem Privatleben ist Hulda jedoch hin und hergerissen. Sie ist sich nicht sicher, ob ihre Beziehung zu dem Arzt Johann Wenckow wirklich eine Zukunft hat, denn Beide leben in zu unterschiedlichen Welten. Dazu kommt, dass ihre Gedanken immer wieder zu Karl schwenken. Wie wird sie sich aber nun entscheiden?… Auch in diesem Band gibt es natürlich wieder einen kleinen Fall, den Hulda aufklären möchte. Dafür bittet sie sogar Karl um seine Hilfe. Dieser hat jetzt eine Privatdetektei eröffnet, nachdem er aus dem Polizeidienst entlassen wurde. Die Geschichte ist wieder großartig erzählt, so atmosphärisch und wahnsinnig interessant. Man ist förmlich mittendrin im Geschehen. Die Protagonistin, Hulda Gold ist einfach klasse und sie kann mich in jedem Band immer noch mehr begeistern. Mit einem so dramatischen Ende habe ich allerdings nicht gerechnet. Jetzt lauere ich natürlich schon auf den nächsten Band.
5/5

Diese Buchreihe macht süchtig …einfach großartig!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Fräulein Gold: Die Stunde der Frauen“ von Anne Stern, der 4. Band der „Die Hebanne von Berlin“ - Reihe, war wieder ein echter Lesegenuss für mich. Berlin im Jahr 1925. Hulda Gold, die inzwischen leitende Hebamme in der Frauenklinik in Berlin-Mitte ist, möchte einige Veränderungen zum Wohl der Schwangeren in der Klinik durchsetzen. Das ist aber gar nicht so einfach, weil ihr die Ärzte immer wieder Steine in den Weg legen. Davon lässt sie sich aber nicht entmutigen. In ihrem Privatleben ist Hulda jedoch hin und hergerissen. Sie ist sich nicht sicher, ob ihre Beziehung zu dem Arzt Johann Wenckow wirklich eine Zukunft hat, denn Beide leben in zu unterschiedlichen Welten. Dazu kommt, dass ihre Gedanken immer wieder zu Karl schwenken. Wie wird sie sich aber nun entscheiden?… Auch in diesem Band gibt es natürlich wieder einen kleinen Fall, den Hulda aufklären möchte. Dafür bittet sie sogar Karl um seine Hilfe. Dieser hat jetzt eine Privatdetektei eröffnet, nachdem er aus dem Polizeidienst entlassen wurde. Die Geschichte ist wieder großartig erzählt, so atmosphärisch und wahnsinnig interessant. Man ist förmlich mittendrin im Geschehen. Die Protagonistin, Hulda Gold ist einfach klasse und sie kann mich in jedem Band immer noch mehr begeistern. Mit einem so dramatischen Ende habe ich allerdings nicht gerechnet. Jetzt lauere ich natürlich schon auf den nächsten Band.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen

von Anne Stern

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
  • Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen