Der talentierte Herr Varg
Band 2

Der talentierte Herr Varg

Neues aus dem Dezernat für heikle Fälle. Kriminalroman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der talentierte Herr Varg

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

74510

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.08.2022

Verlag

Droemer Knaur

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

74510

Erscheinungsdatum

01.08.2022

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

1484 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Talented Mr Varg

Übersetzt von

Alice Jakubeit

Sprache

Deutsch

EAN

9783426457702

Weitere Bände von Ulf "Wolf" Varg

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Beschaulich

tkmla am 05.08.2022

Bewertungsnummer: 1761325

Bewertet: eBook (ePUB)

„Der talentierte Herr Varg“ von Alexander McCall Smith ist der zweite Band der skurrilen Cosy-Crime Reihe, die in Schweden spielt. Das Dezernat für heikle Fälle wird von Kommissar Ulf Varg geleitet, der momentan hauptsächlich mit seinen eigenen Befindlichkeiten kämpft. Ulf wird von seiner heimlichen Liebe zu seiner attraktiven Kollegin Anna gequält, bei der sich plötzlich eine unerwartete Chance ergibt. Beruflich muss er sich um einen ungewöhnlichen Erpressungsfall an einem berühmten Schriftsteller kümmern, während ein Betrüger offenbar Hunde als Wölfe verkauft. Zur Seite steht ihm hauptsächlich sein ungeliebter Kollege Bloomquist, der zwar oft den richtigen Riecher hat, aber dessen impertinente Gesundheitsvorträge auch das entspannteste Gemüt maßlos nerven. Ich habe den ersten Band leider nicht gelesen, aber ich muss sagen, dass das zum Verständnis auch nicht unbedingt erforderlich ist. Quereinsteigen ist problemlos möglich, denn die privaten Verwicklungen der Ermittler sind zwar skurril, aber nicht allzu kompliziert. Die Bezeichnung Cosy Crime würde ich sofort unterschreiben, denn die beschauliche Krimireihe des schottischen Autors ist absolut unblutig und frei von harten Verbrechen. Der flüssige Schreibstil liest sich gut, aber ich würde das Buch nicht unbedingt einen Pageturner nennen. Ulf Varg ist ein sympathischer Hauptcharakter, der seine Marotten pflegt und nirgendwo anecken will. Er kreiselt viel in seiner Gedankenwelt, die sich größtenteils darum dreht, ob er seiner verheirateten Kollegin Anna seine Gefühle gestehen will. Sein depressiver und gehörloser Hund Martin ist seine liebste Gesellschaft, wobei ich das nachvollziehen kann, denn Martin ist wirklich zum Knuddeln. Die Handlung plätschert eher so dahin und fühlt sich wie ein ewig langes Kaffeekränzchen mit Häkeldeckchen bei einer exzentrischen und leicht verschrobenen Tante an. Ich habe mich nicht unbedingt gelangweilt, das wäre unfair, aber ich war auch nicht maßlos mitgerissen, weder von der Story noch vom Humorfaktor. Die schrägen Mitglieder des ungewöhnlichen Dezernats haben definitiv ihren Charme und viel Herz, aber ich persönlich mag den Humor ein wenig schwärzer. Mein Fazit: Ein Wohlfühlkrimi zum Entspannen, der von mir trotzdem gern eine Leseempfehlung bekommt!
Melden

Beschaulich

tkmla am 05.08.2022
Bewertungsnummer: 1761325
Bewertet: eBook (ePUB)

„Der talentierte Herr Varg“ von Alexander McCall Smith ist der zweite Band der skurrilen Cosy-Crime Reihe, die in Schweden spielt. Das Dezernat für heikle Fälle wird von Kommissar Ulf Varg geleitet, der momentan hauptsächlich mit seinen eigenen Befindlichkeiten kämpft. Ulf wird von seiner heimlichen Liebe zu seiner attraktiven Kollegin Anna gequält, bei der sich plötzlich eine unerwartete Chance ergibt. Beruflich muss er sich um einen ungewöhnlichen Erpressungsfall an einem berühmten Schriftsteller kümmern, während ein Betrüger offenbar Hunde als Wölfe verkauft. Zur Seite steht ihm hauptsächlich sein ungeliebter Kollege Bloomquist, der zwar oft den richtigen Riecher hat, aber dessen impertinente Gesundheitsvorträge auch das entspannteste Gemüt maßlos nerven. Ich habe den ersten Band leider nicht gelesen, aber ich muss sagen, dass das zum Verständnis auch nicht unbedingt erforderlich ist. Quereinsteigen ist problemlos möglich, denn die privaten Verwicklungen der Ermittler sind zwar skurril, aber nicht allzu kompliziert. Die Bezeichnung Cosy Crime würde ich sofort unterschreiben, denn die beschauliche Krimireihe des schottischen Autors ist absolut unblutig und frei von harten Verbrechen. Der flüssige Schreibstil liest sich gut, aber ich würde das Buch nicht unbedingt einen Pageturner nennen. Ulf Varg ist ein sympathischer Hauptcharakter, der seine Marotten pflegt und nirgendwo anecken will. Er kreiselt viel in seiner Gedankenwelt, die sich größtenteils darum dreht, ob er seiner verheirateten Kollegin Anna seine Gefühle gestehen will. Sein depressiver und gehörloser Hund Martin ist seine liebste Gesellschaft, wobei ich das nachvollziehen kann, denn Martin ist wirklich zum Knuddeln. Die Handlung plätschert eher so dahin und fühlt sich wie ein ewig langes Kaffeekränzchen mit Häkeldeckchen bei einer exzentrischen und leicht verschrobenen Tante an. Ich habe mich nicht unbedingt gelangweilt, das wäre unfair, aber ich war auch nicht maßlos mitgerissen, weder von der Story noch vom Humorfaktor. Die schrägen Mitglieder des ungewöhnlichen Dezernats haben definitiv ihren Charme und viel Herz, aber ich persönlich mag den Humor ein wenig schwärzer. Mein Fazit: Ein Wohlfühlkrimi zum Entspannen, der von mir trotzdem gern eine Leseempfehlung bekommt!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der talentierte Herr Varg

von Alexander McCall Smith

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der talentierte Herr Varg