Regency Roses. Im Herzen ein Lord

Regency Roses. Im Herzen ein Lord

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.06.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

364

Maße (L/B/H)

19/12/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.06.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

364

Maße (L/B/H)

19/12/2,5 cm

Gewicht

387 g

Auflage

1

Reihe

Regency Roses

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7534-9837-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Regency Roses. Im Herzen ein Lord / ereignis- & spannungsreiche Story um eine unverhoffte Liebe

Nisowa am 20.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In " Regency Roses. Im Herzen ein Lord " ist die junge Debütantin Lavinia als Waise auf den guten Willen ihrer Verwandtschaft angewiesen und so hofft sie, eine gute Partie als Ehemann zu finden. Doch ausgerechnet Mr. Jack Parker hat es Lavinia angetan, leider ist dieser als Bow-Street-Offizier ohne adelige Abstammung als passender Mann ungeeignet. Als Jack auf die junge Lady Lavinia trifft, wünscht er sich nicht zum ersten Mal, aus einem anderen Stand zu kommen. Doch solche Wünsche werden selten erfüllt. Also bleibt dem Bow-Street-Offizier nur das anhimmeln aus der Ferne und gelegentliche kleine Gespräche mit seiner Herzensdame. Jack ist auf einen speziellen Fall angesetzt, da ein bis dahin nicht fassbarer Dieb sein Unwesen in den Häusern des Tons treibt, soll er nun mit einem Lockvogel diesen fassen. Dazu muss Jack in das Stadthaus einer Adelsfamilie einziehen, der selben Adelsfamilie in der Lavinia an der Seite ihres Patenonkels weilt, um zu debütieren. Wird Lavinia einen passenden Ehemann finden, um eine gesicherte Zukunft zu haben und wird es Jack gelingen, den Dieb Domino zu entlarven? Und was wird die Zukunft für den Bow-Street-Offizier bringen? Die Story hat mich schnell in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Lady Lavinia und dem Bow-Street-Offizier Jack mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen. Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Regency Roses. Im Herzen ein Lord / ereignis- & spannungsreiche Story um eine unverhoffte Liebe

Nisowa am 20.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In " Regency Roses. Im Herzen ein Lord " ist die junge Debütantin Lavinia als Waise auf den guten Willen ihrer Verwandtschaft angewiesen und so hofft sie, eine gute Partie als Ehemann zu finden. Doch ausgerechnet Mr. Jack Parker hat es Lavinia angetan, leider ist dieser als Bow-Street-Offizier ohne adelige Abstammung als passender Mann ungeeignet. Als Jack auf die junge Lady Lavinia trifft, wünscht er sich nicht zum ersten Mal, aus einem anderen Stand zu kommen. Doch solche Wünsche werden selten erfüllt. Also bleibt dem Bow-Street-Offizier nur das anhimmeln aus der Ferne und gelegentliche kleine Gespräche mit seiner Herzensdame. Jack ist auf einen speziellen Fall angesetzt, da ein bis dahin nicht fassbarer Dieb sein Unwesen in den Häusern des Tons treibt, soll er nun mit einem Lockvogel diesen fassen. Dazu muss Jack in das Stadthaus einer Adelsfamilie einziehen, der selben Adelsfamilie in der Lavinia an der Seite ihres Patenonkels weilt, um zu debütieren. Wird Lavinia einen passenden Ehemann finden, um eine gesicherte Zukunft zu haben und wird es Jack gelingen, den Dieb Domino zu entlarven? Und was wird die Zukunft für den Bow-Street-Offizier bringen? Die Story hat mich schnell in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Lady Lavinia und dem Bow-Street-Offizier Jack mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen. Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Wunderschön

Bianka_Fri am 12.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Das ist der 4. Band der Reihe und kann ohne Vorwissen gelesen werden, aber runder wird es, wenn man alle Bände gelesen hat. Ich hab mich wahnsinnig auf den 4, Band gefreut und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Wieder hat mich die Autorin in die Regency Zeit entführt und mir mit ihrem wahnsinnig bildlichen Schreibstil ein tolles Kopfkino gezaubert. Ich hatte wieder das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und alles mitzuerleben und zu sehen. Die historischen Fakten sind sehr gut ausgearbeitet und perfekt eingebunden. Es war eine kurzweilige, aber spannende und romantische Reise mit Lavinia und Jack in die Regency Zeit mit all ihren Hürden. Die Geschichte hat eine gewisse Tiefe, kommt ohne Erotik aus und ist einfach romantisch. Hier geht es um Lavinia und Jack. Jack kennt man aus dem 3. Band schon und ich war sehr gespannt auf seine Geschichte. Was hier die Tiefe der Geschichte ausmacht, ist das Thema Liebe unterm Stand am Rande des Existenzminimum. Aber auch die Pflicht zu heiraten, um nicht als Gesellschafterin zu enden. Doch was zählt mehr, die Liebe oder ohne Liebe in Reichtum? Die Handlung ist vorhersehbar, was aber absolut nicht schlimm ist, denn hier warten noch viele Steine und Hürden auf dem Weg zu einem gemeinsamen Leben. Es wird abwechselnd aus Lavinias und Jacks Sicht erzählt, so dass ich mich sofort in beide hineinversetzen konnte. Die Emotionen kommen sehr gut rüber, genauso wie die Zweifel, die Ängste, die Hoffnung, Wünsche und Träume. Die Charaktere haben eine schöne Tiefe, sind sehr gut ausgearbeitet. Grade Lavinia gefiel mir sehr gut. Sie ist bodenständig, sehr neugierig und vor allem schlau, denn ihr Vater hat ihr viel beigebracht, doch sie muss sich immer bemühen, es zu verheimlichen, grade ihren politischen Stand, da es sich zu der Zeit für eine Frau nicht gehörte "schlau" zu sein und auch noch seine Meinung kundzutun. Aber grade das macht Lavinia so liebenswert und ich musste so oft über sie lachen. Aber sie wurde auch sehr gut dargestellt, als sie in London war. Denn da sie vom Land kommt, kommt sie mit den städtischen Gepflogenheiten und dem Ton nicht gut zurecht. Hier wird diese Zwei Klassen Gesellschaft sehr deutlich. Aber auch Jack ist so liebenswert und auch er ist sehr bodenständig und seine Art sich um Lavinia zu bemühen und gleichzeitig dagegen anzukämpfen und seine Zweifel ist einfach nur authentisch und so sympathisch. Er zeigt alles, was Lavinia sich von einem Mann wünscht, Charme, Humor, Einfühlungsvermögen, Liebe und doch scheint es schier unmöglich.... Ich freu mich sehr auf den nächsten Teil und hier ganz klare Leseempfehlung

Wunderschön

Bianka_Fri am 12.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Das ist der 4. Band der Reihe und kann ohne Vorwissen gelesen werden, aber runder wird es, wenn man alle Bände gelesen hat. Ich hab mich wahnsinnig auf den 4, Band gefreut und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Wieder hat mich die Autorin in die Regency Zeit entführt und mir mit ihrem wahnsinnig bildlichen Schreibstil ein tolles Kopfkino gezaubert. Ich hatte wieder das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und alles mitzuerleben und zu sehen. Die historischen Fakten sind sehr gut ausgearbeitet und perfekt eingebunden. Es war eine kurzweilige, aber spannende und romantische Reise mit Lavinia und Jack in die Regency Zeit mit all ihren Hürden. Die Geschichte hat eine gewisse Tiefe, kommt ohne Erotik aus und ist einfach romantisch. Hier geht es um Lavinia und Jack. Jack kennt man aus dem 3. Band schon und ich war sehr gespannt auf seine Geschichte. Was hier die Tiefe der Geschichte ausmacht, ist das Thema Liebe unterm Stand am Rande des Existenzminimum. Aber auch die Pflicht zu heiraten, um nicht als Gesellschafterin zu enden. Doch was zählt mehr, die Liebe oder ohne Liebe in Reichtum? Die Handlung ist vorhersehbar, was aber absolut nicht schlimm ist, denn hier warten noch viele Steine und Hürden auf dem Weg zu einem gemeinsamen Leben. Es wird abwechselnd aus Lavinias und Jacks Sicht erzählt, so dass ich mich sofort in beide hineinversetzen konnte. Die Emotionen kommen sehr gut rüber, genauso wie die Zweifel, die Ängste, die Hoffnung, Wünsche und Träume. Die Charaktere haben eine schöne Tiefe, sind sehr gut ausgearbeitet. Grade Lavinia gefiel mir sehr gut. Sie ist bodenständig, sehr neugierig und vor allem schlau, denn ihr Vater hat ihr viel beigebracht, doch sie muss sich immer bemühen, es zu verheimlichen, grade ihren politischen Stand, da es sich zu der Zeit für eine Frau nicht gehörte "schlau" zu sein und auch noch seine Meinung kundzutun. Aber grade das macht Lavinia so liebenswert und ich musste so oft über sie lachen. Aber sie wurde auch sehr gut dargestellt, als sie in London war. Denn da sie vom Land kommt, kommt sie mit den städtischen Gepflogenheiten und dem Ton nicht gut zurecht. Hier wird diese Zwei Klassen Gesellschaft sehr deutlich. Aber auch Jack ist so liebenswert und auch er ist sehr bodenständig und seine Art sich um Lavinia zu bemühen und gleichzeitig dagegen anzukämpfen und seine Zweifel ist einfach nur authentisch und so sympathisch. Er zeigt alles, was Lavinia sich von einem Mann wünscht, Charme, Humor, Einfühlungsvermögen, Liebe und doch scheint es schier unmöglich.... Ich freu mich sehr auf den nächsten Teil und hier ganz klare Leseempfehlung

Unsere Kund*innen meinen

Regency Roses. Im Herzen ein Lord

von Dana Graham

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Regency Roses. Im Herzen ein Lord