Blaukäppchen und der gute Wolf

Blaukäppchen und der gute Wolf

Buch (Gebundene Ausgabe)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Blaukäppchen räumt mit dem Mythos vom großen, bösen Wolf auf.

Der gute Wolf sitzt traurig am Wegesrand, weil niemand mit ihm spielen will. Alle haben Angst, obwohl sie ihn eigentlich gar nicht richtig kennen. Als Blaukäppchen das erfährt, beschließt sie, ihm zu helfen. „Aber der Wolf ist so gruselig“, behauptet der Frosch. „Er hat so große Ohren.“ So ein Quatsch, findet Blaukäppchen, die hat er doch nur, damit er besser Musik hören kann. Nach und nach gelingt es dem fröhlichen Blaukäppchen, auch bei allen anderen Waldbewohnern die Vorurteile aus dem Weg zu räumen.

Ein Bilderbuch gegen Vorurteile und für Toleranz

Mit einem Nachwort von Hundeprofi Martin Rütter



»Ich finde wirklich, dass das ein Buch ist, das in jeden Haushalt gehört, wo es Kinder gibt. Wirklich, wirklich toll!« Martin Rütter im Podcast Tierisch Menschlich 

»In Nico Sternbaums ›Blaukäppchen und der gute Wolf‹ erlebt das Märchen der Brüder Grimm ein lustiges Revival – mit einer wichtigen Botschaft.« HR Hessenschau

»Autor Nico Sternbaum räumt mit Vorurteilen auf.« RTL Hessen

»Ein tolles Bilderbuch.« Simone Bartz Main Echo 20220717

Details

Verkaufsrang

37483

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Illustrator

Nico Sternbaum

Verlag

Schneiderbuch

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37483

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Illustrator

Nico Sternbaum

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

27,4/22,1/0,8 cm

Gewicht

346 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-505-15009-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es gibt nicht nur Gut und Böse

Schnuck55 am 07.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Blaukäppchen durch den Wald läuft, trifft sie auf den Wolf. Der ist ganz traurig, weil alle Tiere Angst vor ihm haben und nicht mit ihm spielen wollen. Sofort schnappt sich Blaukäppchen den armen Tropf, der es gar nicht gewohnt ist, dass man ihm hilft. Gemeinsam treffen sie auf viele Tiere. Der Frosch z.B. hat Angst vor dem Wolf, weil er so große Ohren hat, der Hase wegen der großen Ohren uns so geht es immer weiter. Doch Blaukäppchen schafft es den ängstlichen Tieren zu erklären, dass diese Eigenschaften nicht schlimm sind. Ob die Tiere nun mit dem Wolf spielen? Das Cover ist allein schon wegen der blauen Kappe interessant für Kinder und passt sehr gut zur Geschichte. Das Märchen von Rotkäppchen kennt sicher jeder, daher haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir hier vom Blaukäppchen gelesen haben. Mittlerweile denke ich, dass auch diese andere Kleidungsfarbe eine Botschaft gegen eingefahrenes Rollendenken ist (Mädchen=Rot). Der Wolf in diesem Buch ist jedenfalls überhaupt nicht böse, wie man es erwarten könnte. Es geht darum, wie andere Tiere ihn rein nach seinen Äußerlichkeiten beurteilen, ohne den einsamen Gesellen überhaupt näher kennenzulernen. Und da auch wir Menschen ganz groß im Vorschnellen Urteilen sind, finde ich diese Botschaft ganz toll. Im Buch wiederholt sich die Art der Szene immer wieder. Erst trifft man ein Tier, dann nennt es seine Ängste, Blaukäppchen erklärt, warum diese nicht gerechtfertigt sind. Oft haben die Tiere sogar ähnliche Erfahrungen gemacht oder mögen die Dinge, die der Wolf mag. Der Text ist in diesen Szenen nahezu immer gleich aufgebaut, was für größere Kinder etwas langweilig wirken könnte, für Kleine aber bestimmt lustige Möglichkeiten zum Mitsprechen ergibt. Am Ende geht es fast ein bisschen zu problemlos in ein Happy End über. Die Illustrationen gefallen uns sehr gut, besonders die Tiere und ihre Gesichtsausdrücke. Viel zu entdecken außerhalb des Textes gibt es aber nicht. Das Nachwort von Hunde-Experte Martin Rütter ist kindgerecht gehalten und sensibilisiert Kinder für den Wolf, der langsam in unsere Gegen zurückkehrt. Kurz zeigt er auf, wie ein Leben mit dem Wolf möglich ist. Ein Bilderbuch für Toleranz und Akzeptanz, das Kindern zeigt, dass es auch wichtig ist, hinter die Fassade zu blicken. 4 Sterne

Es gibt nicht nur Gut und Böse

Schnuck55 am 07.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Blaukäppchen durch den Wald läuft, trifft sie auf den Wolf. Der ist ganz traurig, weil alle Tiere Angst vor ihm haben und nicht mit ihm spielen wollen. Sofort schnappt sich Blaukäppchen den armen Tropf, der es gar nicht gewohnt ist, dass man ihm hilft. Gemeinsam treffen sie auf viele Tiere. Der Frosch z.B. hat Angst vor dem Wolf, weil er so große Ohren hat, der Hase wegen der großen Ohren uns so geht es immer weiter. Doch Blaukäppchen schafft es den ängstlichen Tieren zu erklären, dass diese Eigenschaften nicht schlimm sind. Ob die Tiere nun mit dem Wolf spielen? Das Cover ist allein schon wegen der blauen Kappe interessant für Kinder und passt sehr gut zur Geschichte. Das Märchen von Rotkäppchen kennt sicher jeder, daher haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir hier vom Blaukäppchen gelesen haben. Mittlerweile denke ich, dass auch diese andere Kleidungsfarbe eine Botschaft gegen eingefahrenes Rollendenken ist (Mädchen=Rot). Der Wolf in diesem Buch ist jedenfalls überhaupt nicht böse, wie man es erwarten könnte. Es geht darum, wie andere Tiere ihn rein nach seinen Äußerlichkeiten beurteilen, ohne den einsamen Gesellen überhaupt näher kennenzulernen. Und da auch wir Menschen ganz groß im Vorschnellen Urteilen sind, finde ich diese Botschaft ganz toll. Im Buch wiederholt sich die Art der Szene immer wieder. Erst trifft man ein Tier, dann nennt es seine Ängste, Blaukäppchen erklärt, warum diese nicht gerechtfertigt sind. Oft haben die Tiere sogar ähnliche Erfahrungen gemacht oder mögen die Dinge, die der Wolf mag. Der Text ist in diesen Szenen nahezu immer gleich aufgebaut, was für größere Kinder etwas langweilig wirken könnte, für Kleine aber bestimmt lustige Möglichkeiten zum Mitsprechen ergibt. Am Ende geht es fast ein bisschen zu problemlos in ein Happy End über. Die Illustrationen gefallen uns sehr gut, besonders die Tiere und ihre Gesichtsausdrücke. Viel zu entdecken außerhalb des Textes gibt es aber nicht. Das Nachwort von Hunde-Experte Martin Rütter ist kindgerecht gehalten und sensibilisiert Kinder für den Wolf, der langsam in unsere Gegen zurückkehrt. Kurz zeigt er auf, wie ein Leben mit dem Wolf möglich ist. Ein Bilderbuch für Toleranz und Akzeptanz, das Kindern zeigt, dass es auch wichtig ist, hinter die Fassade zu blicken. 4 Sterne

Sehr schönes Bilderbuch ab 4

Bewertung am 29.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Blaukäppchen trifft den Wolf. Dieser ist ganz traurig, weil keiner mit ihm spielen will.. Blaukäppchen nimmt ihn an der Hand. Schließlich will es ihm helfen und ihn aufmuntern: "Wenn jemand traurig ist, hilft man ihm." Sie gehen Hand in Hand durch den Wald. Und Blaukäppchen erlebt, wie es dem Wolf so ergeht... Immer hört er: "oh nein, der gruselige Wolf, bringt euch in Sicherheit!" Da braucht der Wolf wirklich dringend Hilfe. Blaukäppchen hilft ihm, in dem es vermittelt zwischen dem Wolf und den anderen Tieren. ... Ich finde die Illustrationen sehr gelungen und nett. Klischees werden zunächst aufgenommen und dann konterkariert- der Hase etwa erklärt, er habe Angst vor den großen Augen, das Rotkäppchen erklärte, dass dies nur an der Brille läge... So geht es durch den Wald, immer mehr Tiere treffen sie, immer mehr Vorurteile treten auf. Ich habe das Buch wie das ursprüngliche Märchen verstanden, als Märchen. Ein Märchen mit einer tollen Botschaft - dass man nochmal hinschauen sollte, sich nicht von Vorurteilen leiten sollte... So stört es mich auch nicht wirklich, wenn auch Hase und Reh vorkommen, auch wenn diese in der realen Welt berechtigt Angst haben sollten vor dem Wolf. Das Buch ist für 4-6 Jahre super geeignet finde ich. Es ist farbenfroh und klar illustriert, ohne viel Details, dafür sehr ausdrucksstark und kräftig. Alles in allem ein gelungenes Bilderbuch

Sehr schönes Bilderbuch ab 4

Bewertung am 29.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Blaukäppchen trifft den Wolf. Dieser ist ganz traurig, weil keiner mit ihm spielen will.. Blaukäppchen nimmt ihn an der Hand. Schließlich will es ihm helfen und ihn aufmuntern: "Wenn jemand traurig ist, hilft man ihm." Sie gehen Hand in Hand durch den Wald. Und Blaukäppchen erlebt, wie es dem Wolf so ergeht... Immer hört er: "oh nein, der gruselige Wolf, bringt euch in Sicherheit!" Da braucht der Wolf wirklich dringend Hilfe. Blaukäppchen hilft ihm, in dem es vermittelt zwischen dem Wolf und den anderen Tieren. ... Ich finde die Illustrationen sehr gelungen und nett. Klischees werden zunächst aufgenommen und dann konterkariert- der Hase etwa erklärt, er habe Angst vor den großen Augen, das Rotkäppchen erklärte, dass dies nur an der Brille läge... So geht es durch den Wald, immer mehr Tiere treffen sie, immer mehr Vorurteile treten auf. Ich habe das Buch wie das ursprüngliche Märchen verstanden, als Märchen. Ein Märchen mit einer tollen Botschaft - dass man nochmal hinschauen sollte, sich nicht von Vorurteilen leiten sollte... So stört es mich auch nicht wirklich, wenn auch Hase und Reh vorkommen, auch wenn diese in der realen Welt berechtigt Angst haben sollten vor dem Wolf. Das Buch ist für 4-6 Jahre super geeignet finde ich. Es ist farbenfroh und klar illustriert, ohne viel Details, dafür sehr ausdrucksstark und kräftig. Alles in allem ein gelungenes Bilderbuch

Unsere Kund*innen meinen

Blaukäppchen und der gute Wolf

von Nico Sternbaum

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Blaukäppchen und der gute Wolf