Pik-Ass

Pik-Ass

Ausgezeichnet als „Das außergewöhnliche Buch 2023“: Packender YA-Thriller Pik-Ass erzählt über Rassismus, Homophobie, Mobbing und Suizid an einer Elite-Schule.

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €

Pik-Ass

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

Lago

Seitenzahl

520

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

Lago

Seitenzahl

520

Maße (L/B/H)

21,1/14,2/3,5 cm

Gewicht

535 g

Übersetzt von

Tanja Ohlsen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95761-217-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es ist so unglaublich echt

Bewertung aus Schönkirchen am 28.11.2022

Bewertungsnummer: 1834055

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin gar nicht so die Mystery-Leserin, aber irgendwas an dem Buch hat mich neugierig gemacht. Und was soll ich sagen: Ich bin sehr froh darüber! Denn dieses Buch ist wichtig und vor allem für Jugendliche eine Bereicherung. Ich hatte oft ein mulmiges Gefühl im Magen, weil der Rassismus in diesem Buch das Hauptthema ist. Ich musste schlucken, ab und an innehalten, und vor allem erkennen, wie privilegiert ich als weiße Person doch bin. Chiamakas und Devons Geschichte ist definitiv keine leichte. Auch wenn ich mitgerätselt habe, wer hinter all dem steckt, war das Thema doch so ernst und vor allem echt, dass es sich nicht wie Fiktion für mich angefühlt hat – und das macht das Buch direkt noch einmal härter zu lesen. Weil es sich so schlimm anfühlt, aber genau das passiert auf dieser Welt viel zu vielen Schwarzen. Ich kann nicht anders, als diesem Buch 5 Sterne zu geben. Es hat mich mitgenommen, mir mal wieder die Augen geöffnet, mich berührt. Der Schreibstil gefiel mir dazu unglaublich gut, sodass das Buch eine absolute Empfehlung ist.
Melden

Es ist so unglaublich echt

Bewertung aus Schönkirchen am 28.11.2022
Bewertungsnummer: 1834055
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin gar nicht so die Mystery-Leserin, aber irgendwas an dem Buch hat mich neugierig gemacht. Und was soll ich sagen: Ich bin sehr froh darüber! Denn dieses Buch ist wichtig und vor allem für Jugendliche eine Bereicherung. Ich hatte oft ein mulmiges Gefühl im Magen, weil der Rassismus in diesem Buch das Hauptthema ist. Ich musste schlucken, ab und an innehalten, und vor allem erkennen, wie privilegiert ich als weiße Person doch bin. Chiamakas und Devons Geschichte ist definitiv keine leichte. Auch wenn ich mitgerätselt habe, wer hinter all dem steckt, war das Thema doch so ernst und vor allem echt, dass es sich nicht wie Fiktion für mich angefühlt hat – und das macht das Buch direkt noch einmal härter zu lesen. Weil es sich so schlimm anfühlt, aber genau das passiert auf dieser Welt viel zu vielen Schwarzen. Ich kann nicht anders, als diesem Buch 5 Sterne zu geben. Es hat mich mitgenommen, mir mal wieder die Augen geöffnet, mich berührt. Der Schreibstil gefiel mir dazu unglaublich gut, sodass das Buch eine absolute Empfehlung ist.

Melden

tolles Buch mit wichtigen Themen

Naddi aus Waiblingen am 20.09.2022

Bewertungsnummer: 1790140

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chiamaka & Devon könnten unterschiedlicher nicht sein und sind beide für sich tolle Hauptprotas. Devon war mir direkt sympathisch, er ist recht introvertiert und hat's nicht leicht - ohne Vater, eine viel arbeitende Mutter und mit seinen Brüdern muss er sich ein Bett teilen. Ganz anders ist da Chiamaka mit ihren Chimmy Choos. Sie kommt aus reichem Haus und will einfach nur die Beste und Angesagteste der Schule sein. Hinter ihre Fassade musste ich erstmal gucken, denn auf den ersten Blick wirkte sie sehr eingebildet und berechnend. Mit der Zeit hat sie aber einen tollen Charakter gezeigt, wie sie z. B. Devon den Anzug lieh. Sie taten mir extrem leid, was sie alles von Aces einstecken mussten, ich kann mir nicht ausmalen, wie es den beiden ging. Vor allem Devon, der nicht Angst haben musste, wegen seiner Sexualität auf'm Heimweg totgeprügelt zu werden. Die mir bisher unbekannte Autorin hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt, an den richtigen Stellen ernst ist und enorm Spannungsgeladen. Ich wollte nicht mit lesen aufhören, weil ich einfach wissen wollte, welches Geheimnis als nächstes aufgedeckt wird, ganz zu schweigen von der großen Frage, wer zur Hölle hinter dem Pseudonym 'Aces' steckte. Mit der Auflösung hab ich so nicht gerechnet und mich hat's echt von den Socken gehauen. Die Themen, die dieses Buch anspricht sind unter anderem Homophobie und Rassismus, wichtige Themen wie ich finde. Ein gelungener YA-Thriller, der mich sehr zum Nachdenken anregte, denn Rassismus ist leider immernoch ein globales Problem, von mir gibt's 4,5/5 & eine absolute Kaufempfehlung.
Melden

tolles Buch mit wichtigen Themen

Naddi aus Waiblingen am 20.09.2022
Bewertungsnummer: 1790140
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chiamaka & Devon könnten unterschiedlicher nicht sein und sind beide für sich tolle Hauptprotas. Devon war mir direkt sympathisch, er ist recht introvertiert und hat's nicht leicht - ohne Vater, eine viel arbeitende Mutter und mit seinen Brüdern muss er sich ein Bett teilen. Ganz anders ist da Chiamaka mit ihren Chimmy Choos. Sie kommt aus reichem Haus und will einfach nur die Beste und Angesagteste der Schule sein. Hinter ihre Fassade musste ich erstmal gucken, denn auf den ersten Blick wirkte sie sehr eingebildet und berechnend. Mit der Zeit hat sie aber einen tollen Charakter gezeigt, wie sie z. B. Devon den Anzug lieh. Sie taten mir extrem leid, was sie alles von Aces einstecken mussten, ich kann mir nicht ausmalen, wie es den beiden ging. Vor allem Devon, der nicht Angst haben musste, wegen seiner Sexualität auf'm Heimweg totgeprügelt zu werden. Die mir bisher unbekannte Autorin hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt, an den richtigen Stellen ernst ist und enorm Spannungsgeladen. Ich wollte nicht mit lesen aufhören, weil ich einfach wissen wollte, welches Geheimnis als nächstes aufgedeckt wird, ganz zu schweigen von der großen Frage, wer zur Hölle hinter dem Pseudonym 'Aces' steckte. Mit der Auflösung hab ich so nicht gerechnet und mich hat's echt von den Socken gehauen. Die Themen, die dieses Buch anspricht sind unter anderem Homophobie und Rassismus, wichtige Themen wie ich finde. Ein gelungener YA-Thriller, der mich sehr zum Nachdenken anregte, denn Rassismus ist leider immernoch ein globales Problem, von mir gibt's 4,5/5 & eine absolute Kaufempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Pik-Ass

von Faridah Àbíké-Íyímídé

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von L. Sauerwein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Sauerwein

Thalia Köln – City-Center

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

›Get Out‹ trifft auf ›Gossip Girl‹ mit einem langsamen Start in die Geschichte und einer Wendung, die es in sich hat – mysteriös, spannend, nachdenklich stimmend und (leider) zeitgemäß.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

›Get Out‹ trifft auf ›Gossip Girl‹ mit einem langsamen Start in die Geschichte und einer Wendung, die es in sich hat – mysteriös, spannend, nachdenklich stimmend und (leider) zeitgemäß.

L. Sauerwein
  • L. Sauerwein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Charlotte Kubitz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Charlotte Kubitz

Thalia Leuna/Günthersdorf – Einkaufszentrum Nova

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein unglaublich intensiver Jugendthriller, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Das Thema Rassismus (unter anderem im Schulumfeld) wird hier ohne Scheu behandelt - schockierend, aber für viele leider Alltag. Eine klare Empfehlung von mir. Spannend bis zum Schluss!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein unglaublich intensiver Jugendthriller, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Das Thema Rassismus (unter anderem im Schulumfeld) wird hier ohne Scheu behandelt - schockierend, aber für viele leider Alltag. Eine klare Empfehlung von mir. Spannend bis zum Schluss!

Charlotte Kubitz
  • Charlotte Kubitz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Pik-Ass

von Faridah Àbíké-Íyímídé

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Pik-Ass