Jede Welle flüstert deinen Namen
Liebe in Andalusien Band 1

Jede Welle flüstert deinen Namen

DE

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

"Wie man eine Angst besiegt?
Mach die Augen zu, spring ins kalte Wasser und schwimm!"

Die dreißigjährige Isabelle ist diszipliniert, ehrgeizig und lässt niemanden an sich heran. Um befördert zu werden, muss sie an jenen Ort in Andalusien zurückkehren, an dem ihr unbeschwertes Leben Jahre zuvor unter einer Welle von Schmerz begraben wurde.
Raúl ist ein stadtbekannter Frauenheld und empfindet Liebe einzig und allein für seine Familie. Und für das Meer. Aus Pflichtgefühl seiner Schwester gegenüber hat er seinen Traum von einer Profikarriere aufgegeben und lebt seither ziellos in den Tag hinein.
Als er und Isabelle aufeinandertreffen, wird Salz in immer noch offene Wunden gestreut, und doch zieht es sie auf unerklärliche Weise wieder und wieder zueinander hin.
Denn je häufiger sich die beiden begegnen, desto deutlicher spüren sie, dass sie weit mehr verbindet, als sie sich eingestehen wollen.

Johanna Moertl lebt mit ihrem Mann und ihren Töchtern im wunderschönen Wien. Ihre Liebesromane berühren durch authentische Figuren und bewegende Geschichten, wie sie nur das Leben schreibt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

19/12/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

19/12/2 cm

Gewicht

321 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7543-2871-2

Weitere Bände von Liebe in Andalusien

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tragik und Romantik vereint

Bewertung aus Höchberg am 14.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ehrlicher Weise habe ich zu Beginn nur sehr schwer in das Buch gefunden. Der Prolog und Epilog wurden in einer für mich eher unnatürlichen Art und Weise geschrieben, was es mir persönlich einfach schwer gemacht hat in die Geschichte reinzufinden. Die Art selber von sich in der dritten Person zu berichten kam für mich doch eher unnatürlich rüber und daher musste ich gerade zu Beginn des Buches doch ein wenig am Ball bleiben. Da das Buch recht kurz ist, war es daher etwas ungewohnt und auch wenn ich schlecht reingefunden habe, hat mich das Buch dennoch dazu gezogen (vielleicht auch gerade wegen der Länge) weiterzulesen. Ich habe die nächsten Seiten also wirklich wie immer verschlungen und nach knapp 100 Seiten bin ich dann auch bei Raoul und Isabelle angekommen und ihrer Geschichte. Es ist auf jeden Fall eine Geschichte voller Tragik und Romantik aber auch von einer Geschichte, bei welcher Angst eine große Rolle spielt, genauso wie Mut! Die beiden Aspekte empfand ich doch als sehr gut dargestellt. Es war für mich daher eine solide Wahl für einen entspannten Wochenend-Abend Zuhause auf dem Balkon und der Sonne!

Tragik und Romantik vereint

Bewertung aus Höchberg am 14.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ehrlicher Weise habe ich zu Beginn nur sehr schwer in das Buch gefunden. Der Prolog und Epilog wurden in einer für mich eher unnatürlichen Art und Weise geschrieben, was es mir persönlich einfach schwer gemacht hat in die Geschichte reinzufinden. Die Art selber von sich in der dritten Person zu berichten kam für mich doch eher unnatürlich rüber und daher musste ich gerade zu Beginn des Buches doch ein wenig am Ball bleiben. Da das Buch recht kurz ist, war es daher etwas ungewohnt und auch wenn ich schlecht reingefunden habe, hat mich das Buch dennoch dazu gezogen (vielleicht auch gerade wegen der Länge) weiterzulesen. Ich habe die nächsten Seiten also wirklich wie immer verschlungen und nach knapp 100 Seiten bin ich dann auch bei Raoul und Isabelle angekommen und ihrer Geschichte. Es ist auf jeden Fall eine Geschichte voller Tragik und Romantik aber auch von einer Geschichte, bei welcher Angst eine große Rolle spielt, genauso wie Mut! Die beiden Aspekte empfand ich doch als sehr gut dargestellt. Es war für mich daher eine solide Wahl für einen entspannten Wochenend-Abend Zuhause auf dem Balkon und der Sonne!

Erinnerungen an Andalusien

Kristin König am 03.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Isabelle und ihre Bruder Olivier bereiten sich seit ihrer Kindheit auf Olympia vor. Beide sind sehr gute Schwimmer und wollen ihre Fähigkeiten in Andalusien ausbauen – doch noch in ihrer sonst unbeschwerten Kindheit passiert ein tragischer Unfall der Alles verändert. Jahre später muss Isabelle beruflich zurück nach Andalusien. In das gleich Hotel in dem sie ihren Urlaub verbracht haben, an den gleichen Stand, an das gleiche Meer in dem der Unfall passiert ist. Jeder Blick auf das Meer ruft in Isabelle Erinnerungen wach. Als sie dann auch noch auf Raul stößt fühlt sie sich wieder wie der Teenager, der ihn bereits damals gut fand. Auch Raul erkennt Isabelle sofort wieder – und ist nicht weniger an ihr interessiert als früher. Doch wird sie ihr Erlebnis vergessen und sich auf Raul einlassen? Oder empfindet Raul Isabelle beim näheren kennenlernen überheblich und arrogant? Der Ich-Erzähler wechselt stetig zwischen Raul und Isabelle. Das gefällt mir sehr gut, weil man so als Leser in die Gefühlswelt von beiden eintauchen kann. Das Buch liest sich sehr flüssig und recht schnell durch. 100 prozentig hat mich die Geschichte leider nicht abgeholt. Einiges war recht vorhersehbar und anderes für mich unerklärlich. Rundum ein nettes Buch, dass man durchaus lesen kann.

Erinnerungen an Andalusien

Kristin König am 03.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Isabelle und ihre Bruder Olivier bereiten sich seit ihrer Kindheit auf Olympia vor. Beide sind sehr gute Schwimmer und wollen ihre Fähigkeiten in Andalusien ausbauen – doch noch in ihrer sonst unbeschwerten Kindheit passiert ein tragischer Unfall der Alles verändert. Jahre später muss Isabelle beruflich zurück nach Andalusien. In das gleich Hotel in dem sie ihren Urlaub verbracht haben, an den gleichen Stand, an das gleiche Meer in dem der Unfall passiert ist. Jeder Blick auf das Meer ruft in Isabelle Erinnerungen wach. Als sie dann auch noch auf Raul stößt fühlt sie sich wieder wie der Teenager, der ihn bereits damals gut fand. Auch Raul erkennt Isabelle sofort wieder – und ist nicht weniger an ihr interessiert als früher. Doch wird sie ihr Erlebnis vergessen und sich auf Raul einlassen? Oder empfindet Raul Isabelle beim näheren kennenlernen überheblich und arrogant? Der Ich-Erzähler wechselt stetig zwischen Raul und Isabelle. Das gefällt mir sehr gut, weil man so als Leser in die Gefühlswelt von beiden eintauchen kann. Das Buch liest sich sehr flüssig und recht schnell durch. 100 prozentig hat mich die Geschichte leider nicht abgeholt. Einiges war recht vorhersehbar und anderes für mich unerklärlich. Rundum ein nettes Buch, dass man durchaus lesen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Jede Welle flüstert deinen Namen

von Johanna Moertl

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jede Welle flüstert deinen Namen