Schwedenlicht

Schwedenlicht

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwedenlicht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/2,1 cm

Gewicht

298 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-1659-9

Weitere Bände von Sehnsuchtsorte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein sehr persönlicher Fall

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 03.02.2024

Bewertungsnummer: 2123017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminalkommissar Niklas Zetterberg, Band 2: Auf einen gemütlichen Abend an einer Kunstvernissage in Kivik folgt für Rosa Møller der absolute Alptraum – als sie erwacht, liegt ihr Freund Kjell Sondberg tot neben ihr; er wurde erstochen! Rosa kann sich aber nicht mehr an alles vom Vorabend erinnern. Kriminalkommissar Niklas Zetterberg und seine Partnerin Emma Steen werden von Malmö abberufen, um in Kivik zu ermitteln. Niklas ahnt nicht, dass dies für ihn ein sehr persönlicher Fall wird… Erster Eindruck: Ein zum vermeintlich idyllischen Küstenort passendes Cover – gefällt mir. Dies ist Band 2 der Reihe, kann aber unabhängig von Band 1 gelesen werden. Niklas und Emma sind nicht nur Kollegen, sondern auch ein Liebespaar. Dass diese Konstellation nicht immer konfliktfrei abläuft, versteht sich von selbst. Emma will dies thematisieren, aber Niklas will am liebsten erst nach dem kurz bevorstehenden Urlaub darüber sprechen. Und dass dieser Urlaub durch ein Verbrechen in Kivik – einem Ort, an den Niklas nicht so schnell freiwillig hingefahren wäre – in der Schwebe steht, ist schnell klar. Warum reagiert Niklas so sensibel auf Kivik, dieses malerische Küstenstädtchen? Nun, seine Eltern, mit denen er seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hat, wohnen dort. Es wird sich daher nicht vermeiden lassen, sie aufzusuchen. Doch zuerst die Arbeit: Wer könnte Sondberg ermordet haben? Leidet Møller wirklich an Gedächtsnisverlust oder spielt sie Theater? Wieso wurde Sondberg, der ursprünglich als Künstler für die Vernissage vorgesehen war, kurzfristig durch einen seiner Kollegen ersetzt? Die Gäste der Vernissage machen zum Teil widersprüchliche Aussagen über die Geschehnisse des Abends. Die Ermittlungen haben kaum begonnen, als ein zweiter Toter vermeldet wird… Einblicke in die Kunstszene, familiäre Geheimnisse, Wahn und Rache – dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Den Einstieg fand ich – wie beim ersten Band – verwirrend, und als die Ermittlungen aufgenommen wurden, war mein Versuch, die Geschichte zu überblicken, sehr herausfordernd. Das Buch liess sich flüssig lesen und es blieb bis zuletzt spannend – von mir gibt es aufgerundete 5 Sterne.
Melden

Ein sehr persönlicher Fall

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 03.02.2024
Bewertungsnummer: 2123017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminalkommissar Niklas Zetterberg, Band 2: Auf einen gemütlichen Abend an einer Kunstvernissage in Kivik folgt für Rosa Møller der absolute Alptraum – als sie erwacht, liegt ihr Freund Kjell Sondberg tot neben ihr; er wurde erstochen! Rosa kann sich aber nicht mehr an alles vom Vorabend erinnern. Kriminalkommissar Niklas Zetterberg und seine Partnerin Emma Steen werden von Malmö abberufen, um in Kivik zu ermitteln. Niklas ahnt nicht, dass dies für ihn ein sehr persönlicher Fall wird… Erster Eindruck: Ein zum vermeintlich idyllischen Küstenort passendes Cover – gefällt mir. Dies ist Band 2 der Reihe, kann aber unabhängig von Band 1 gelesen werden. Niklas und Emma sind nicht nur Kollegen, sondern auch ein Liebespaar. Dass diese Konstellation nicht immer konfliktfrei abläuft, versteht sich von selbst. Emma will dies thematisieren, aber Niklas will am liebsten erst nach dem kurz bevorstehenden Urlaub darüber sprechen. Und dass dieser Urlaub durch ein Verbrechen in Kivik – einem Ort, an den Niklas nicht so schnell freiwillig hingefahren wäre – in der Schwebe steht, ist schnell klar. Warum reagiert Niklas so sensibel auf Kivik, dieses malerische Küstenstädtchen? Nun, seine Eltern, mit denen er seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hat, wohnen dort. Es wird sich daher nicht vermeiden lassen, sie aufzusuchen. Doch zuerst die Arbeit: Wer könnte Sondberg ermordet haben? Leidet Møller wirklich an Gedächtsnisverlust oder spielt sie Theater? Wieso wurde Sondberg, der ursprünglich als Künstler für die Vernissage vorgesehen war, kurzfristig durch einen seiner Kollegen ersetzt? Die Gäste der Vernissage machen zum Teil widersprüchliche Aussagen über die Geschehnisse des Abends. Die Ermittlungen haben kaum begonnen, als ein zweiter Toter vermeldet wird… Einblicke in die Kunstszene, familiäre Geheimnisse, Wahn und Rache – dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Den Einstieg fand ich – wie beim ersten Band – verwirrend, und als die Ermittlungen aufgenommen wurden, war mein Versuch, die Geschichte zu überblicken, sehr herausfordernd. Das Buch liess sich flüssig lesen und es blieb bis zuletzt spannend – von mir gibt es aufgerundete 5 Sterne.

Melden

Spannung bis zum Schluss

Alina aus Lübeck am 20.07.2023

Bewertungsnummer: 1983920

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist mindestens genau so gelungen wie der erste Teil. Es ist super spannend und leicht zu lesen! Ich wurde bis zum Schluss immer wieder auf die falsche Fährte geführt und somit hat die Neugierde nicht nachgelassen ständig weiterzulesen.
Melden

Spannung bis zum Schluss

Alina aus Lübeck am 20.07.2023
Bewertungsnummer: 1983920
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist mindestens genau so gelungen wie der erste Teil. Es ist super spannend und leicht zu lesen! Ich wurde bis zum Schluss immer wieder auf die falsche Fährte geführt und somit hat die Neugierde nicht nachgelassen ständig weiterzulesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schwedenlicht

von Jesper Lund

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwedenlicht