Cleopatra Y Frankenstein

Cleopatra Y Frankenstein

Buch (Taschenbuch, Spanisch)

25,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

29,99 €

Cleopatra Y Frankenstein

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 29,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,39 €
eBook

eBook

ab 10,59 €

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2023

Verlag

Ediciones Urano

Seitenzahl

448

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2023

Verlag

Ediciones Urano

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,4/13,9/3 cm

Gewicht

533 g

Sprache

Spanisch

ISBN

978-84-92919-20-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Sehr enttäuschend

Bewertung am 21.05.2024

Bewertungsnummer: 2205585

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut es endlich zu lesen. Nach den ersten Seiten war ich schon ein bisschen genervt von dem Schreibstil und musste mich auch relativ bald dazu zwingen das Buch weiter zu lesen. Ich konnte keine Beziehung zu den Charakteren aufbauen und es war durchgehend ein sehr langweiliges Buch, das ständig neue Storys erzählt die aber die eigentliche Geschichte nicht voran treiben. Alles wirklich super random und wie schon gesagt, mir gefällt der Schreibstil nicht. Ich hatte ständig das Gefühl, dass dieses Buch etwas sein möchte was es nicht ist. Ich bin noch immer ziemlich entsetzt wie schrecklich ich das Buch wirklich fand. Ich würde es tatsächlich nicht weiter empfehlen.
Melden

Sehr enttäuschend

Bewertung am 21.05.2024
Bewertungsnummer: 2205585
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut es endlich zu lesen. Nach den ersten Seiten war ich schon ein bisschen genervt von dem Schreibstil und musste mich auch relativ bald dazu zwingen das Buch weiter zu lesen. Ich konnte keine Beziehung zu den Charakteren aufbauen und es war durchgehend ein sehr langweiliges Buch, das ständig neue Storys erzählt die aber die eigentliche Geschichte nicht voran treiben. Alles wirklich super random und wie schon gesagt, mir gefällt der Schreibstil nicht. Ich hatte ständig das Gefühl, dass dieses Buch etwas sein möchte was es nicht ist. Ich bin noch immer ziemlich entsetzt wie schrecklich ich das Buch wirklich fand. Ich würde es tatsächlich nicht weiter empfehlen.

Melden

Worst book ever.

Bewertung am 14.05.2024

Bewertungsnummer: 2200512

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

This book has no depth. The characters don't feel real and I couldn't connect with any of them. The secondary characters in particular are given no depth, are there briefly and then gone. The secondary characters scratch important topics, like racism and trans identities, but don't do those topics justice. Toxic and whiny people who blame all their problems on their childhood and chronically don't want to grow up. Every dialog made me roll my eyes. Tries to be weird and edgy, but is just cringe.
Melden

Worst book ever.

Bewertung am 14.05.2024
Bewertungsnummer: 2200512
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

This book has no depth. The characters don't feel real and I couldn't connect with any of them. The secondary characters in particular are given no depth, are there briefly and then gone. The secondary characters scratch important topics, like racism and trans identities, but don't do those topics justice. Toxic and whiny people who blame all their problems on their childhood and chronically don't want to grow up. Every dialog made me roll my eyes. Tries to be weird and edgy, but is just cringe.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Cleopatra and Frankenstein

von Coco Mellors

3.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Vreni Haider

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vreni Haider

Thalia Bad Reichenhall

Zum Portrait

4/5

Head Over Heels!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cleo und Frank stürzen sich Hals über Kopf in eine leidenschaftliche Romanze, die viel zu schnell in einer überstürzten Heirat mündet. Der Altersunterschied, die überbordenden Erwartungen an die Ehe, an den Partner ansich und das extravagante, aufregende, unangepasste Umfeld, in dem sich die beiden nicht nur bewegen, sondern regelrecht verlieren, tun das ihre dazu, diese Verbindung ins Wanken zu bringen. Coco Mellors Roman ist eine Gesellschaftstudie par excellence. Schonungslos legt sie uns die Schwächen der New Yorker Szene vor die Füße. Lässt uns durch den nächtlichen Strudel der avantgardistischen Boheme taumeln, reißt uns mit hinein in die dunkle Parallelwelt des Drogenmissbrauchs, der daraus entstehenden Depressionen, Alkoholexzesse und toxische Beziehungen. Das erratische Handeln der Protagonisten macht es dem Leser nicht unbedingt einfach die Charaktere sympathisch zu finden, dennoch haben sie allesamt eine liebenswerte Seite an sich. Was mich besonders angesprochen hat, sind die schmissigen, schlagfertigen Dialoge, die diesem Werk Leben einhauchen, dem dramatischen Inhalt von Zeit zu Zeit gekonnt eine Prise Komik verleihen. Ein gelungenes Debüt, das ich sehr lesenswert finde!
4/5

Head Over Heels!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cleo und Frank stürzen sich Hals über Kopf in eine leidenschaftliche Romanze, die viel zu schnell in einer überstürzten Heirat mündet. Der Altersunterschied, die überbordenden Erwartungen an die Ehe, an den Partner ansich und das extravagante, aufregende, unangepasste Umfeld, in dem sich die beiden nicht nur bewegen, sondern regelrecht verlieren, tun das ihre dazu, diese Verbindung ins Wanken zu bringen. Coco Mellors Roman ist eine Gesellschaftstudie par excellence. Schonungslos legt sie uns die Schwächen der New Yorker Szene vor die Füße. Lässt uns durch den nächtlichen Strudel der avantgardistischen Boheme taumeln, reißt uns mit hinein in die dunkle Parallelwelt des Drogenmissbrauchs, der daraus entstehenden Depressionen, Alkoholexzesse und toxische Beziehungen. Das erratische Handeln der Protagonisten macht es dem Leser nicht unbedingt einfach die Charaktere sympathisch zu finden, dennoch haben sie allesamt eine liebenswerte Seite an sich. Was mich besonders angesprochen hat, sind die schmissigen, schlagfertigen Dialoge, die diesem Werk Leben einhauchen, dem dramatischen Inhalt von Zeit zu Zeit gekonnt eine Prise Komik verleihen. Ein gelungenes Debüt, das ich sehr lesenswert finde!

Vreni Haider
  • Vreni Haider
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jessica Schmidt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jessica Schmidt

Thalia Leipzig – Grimmaische Straße

Zum Portrait

5/5

Sensational!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

It is possible to compare this book to "Normal People" - in writing and story - but then again it is something totally different and unique. I had to get used to the different narratives at first, but at the end that's what really made this book a great read. I felt with all of the characters, even the ones I did not like at first. It's raw, tense and honest but also tender and endearing.
5/5

Sensational!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

It is possible to compare this book to "Normal People" - in writing and story - but then again it is something totally different and unique. I had to get used to the different narratives at first, but at the end that's what really made this book a great read. I felt with all of the characters, even the ones I did not like at first. It's raw, tense and honest but also tender and endearing.

Jessica Schmidt
  • Jessica Schmidt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Mellors, C: Cleopatra and Frankenstein

von Coco Mellors

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Cleopatra Y Frankenstein