Bannmeilen

Bannmeilen

Ein Roman in Streifzügen | »Man kommt tatsächlich aus dem Staunen nicht heraus.« – FAZ

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bannmeilen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.03.2024

Verlag

Matthes & Seitz

Seitenzahl

301

Maße (L/B/H)

20,3/12,8/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.03.2024

Verlag

Matthes & Seitz

Seitenzahl

301

Maße (L/B/H)

20,3/12,8/3 cm

Gewicht

428 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7518-0955-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vororte von Paris

Bewertung aus Lemwerder am 07.03.2024

Bewertungsnummer: 2148235

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die deutsche Schriftstellerin Anne Weber lebt in Frankreich. Sie schreibt auf deutsch und französisch. Ihr Roman Bannmeilen spielt in den Vororten von Paris, die etwas mit dem Bauprojekt für sie Olympiade 2024. In den Bezirken leben die Bewohner in Armut und Gewalt. Ihr Freund Thierry dreht einen Film über die Gegend. Anne Weber soll das kommentieren. Sie gehen zu Fuß durch die Orte und sehen jetzt die Nöte dieser Stadt. Auch Thierry ist ein halber Algerier. Sein Vater war nach Paris gezogen und hat sein Leben lang dort gearbeitet. Die Personen, mit denen sie sprechen, machen die Geschichte rund. Diese Erzählung über die Vororte wird intensiv erzählt. Das fand ich sehr interessant.
Melden

Vororte von Paris

Bewertung aus Lemwerder am 07.03.2024
Bewertungsnummer: 2148235
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die deutsche Schriftstellerin Anne Weber lebt in Frankreich. Sie schreibt auf deutsch und französisch. Ihr Roman Bannmeilen spielt in den Vororten von Paris, die etwas mit dem Bauprojekt für sie Olympiade 2024. In den Bezirken leben die Bewohner in Armut und Gewalt. Ihr Freund Thierry dreht einen Film über die Gegend. Anne Weber soll das kommentieren. Sie gehen zu Fuß durch die Orte und sehen jetzt die Nöte dieser Stadt. Auch Thierry ist ein halber Algerier. Sein Vater war nach Paris gezogen und hat sein Leben lang dort gearbeitet. Die Personen, mit denen sie sprechen, machen die Geschichte rund. Diese Erzählung über die Vororte wird intensiv erzählt. Das fand ich sehr interessant.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bannmeilen

von Anne Weber

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Alexandra Herrmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexandra Herrmann

Thalia Gießen

Zum Portrait

5/5

Eine Reise aus dem Herzen von Paris heraus

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir begeben uns mit der Autorin und ihrem alten Freund, dem Dokumentarfilmer Thierry, zu Fuß auf Hunderte Kilometer in die Banlieues von Paris und entdecken, kaum eine halbe Stunde vom Zentrum entfernt, eine Welt, komplett abgeschnitten von Paris. Eigentlich als Reportage zu den Auswirkungen der olympischen Spiele gedacht, wird es ein Einblick in eine Welt, die voller Müll, verrotteter Wohnkomplexe, Perspektiv-und Hoffnungslosigkeit ist. Und in all dem entdeckt Anne Weber auch immer wieder unerwartet Schönheit, die man allerdings auch erst entdecken muss. Aus dem distanzierten Beobachten wird eine Reise in die Vergangenheit, die Verfehlungen und auch die Sicht auf sich selbst, die die Autorin nicht mehr loslässt.
5/5

Eine Reise aus dem Herzen von Paris heraus

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir begeben uns mit der Autorin und ihrem alten Freund, dem Dokumentarfilmer Thierry, zu Fuß auf Hunderte Kilometer in die Banlieues von Paris und entdecken, kaum eine halbe Stunde vom Zentrum entfernt, eine Welt, komplett abgeschnitten von Paris. Eigentlich als Reportage zu den Auswirkungen der olympischen Spiele gedacht, wird es ein Einblick in eine Welt, die voller Müll, verrotteter Wohnkomplexe, Perspektiv-und Hoffnungslosigkeit ist. Und in all dem entdeckt Anne Weber auch immer wieder unerwartet Schönheit, die man allerdings auch erst entdecken muss. Aus dem distanzierten Beobachten wird eine Reise in die Vergangenheit, die Verfehlungen und auch die Sicht auf sich selbst, die die Autorin nicht mehr loslässt.

Alexandra Herrmann
  • Alexandra Herrmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Bannmeilen

von Anne Weber

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bannmeilen