Endlich bei mir. Life is a Story - story.one

Endlich bei mir. Life is a Story - story.one

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34733

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.05.2024

Verlag

Story.one publishing

Seitenzahl

80

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34733

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.05.2024

Verlag

Story.one publishing

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

20,9/13,2/0,9 cm

Gewicht

200 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7115-1291-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Berührend, bewegend, zum Weinen bringend und dennoch Mut gebend

Bewertung am 22.06.2024

Bewertungsnummer: 2228113

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das kleine Buch "Endlich bei mir" erzählt die Geschichte von Mali, die sich selbst immer mehr verliert, bis sie es erkennt und versucht sich zu ändern, aber nicht für irgendwen, sondern einzig und allein, um zu sich selbst zurückzufinden. Ich habe das Buch mit einer wunderschönen Widmung erhalten und diese passte nicht nur zum Buch, sondern irgendwie auch zu mir. Ein bisschen gruselig mag das erscheinen, aber mir haben ihre Worte viel bedeutet. Annette Ida Bo beschreibt in ihrem Buch Gefühle die jeder einmal hat und bringt mit Worten wie "Topping meines Mitleid-Muffins" auch Zwischendurch ein kleines Bisschen zum Schmunzeln. Es gibt gut gewählte, meist motivierende Sprüche vor Anfang eines jeden neuen Kapitels. Mali, die Protagonistin, erzählt, dass Lichtblicke müssen nicht schnell passieren, sie können langsam erscheinen, wenn vorher alles wie im Hamsterrad ablief. Ein Buch über Liebe, über Selbstliebe, vor allem aber auch den Mut zu ergreifen, an sich selbst zu glauben und wieder zu seinem eigentlichen Selbst zurückzufinden. So heißt es auch "in mir kribbelte alles, was nur kribbeln konnte". Als am Anfang die Freundin erwähnt wird, wie sie fragt, ob alles gut ist und ohne dass es erwähnt wurde, plötzlich verschwunden ist, fand ich erst verwunderlich, später aber wird es quasi erklärt, als dass sie durch das Chaos in ihrem Leben ihre Freundin beinahe vergessen hat. Die Geschichte berührt, lässt einen an die eigene Nase fassen und bringt Empfindungen und Gedanken hervor, wir und ob man es Mali nachmachen sollte. Es zeigt, wie schnell eine einzige Sache, eine einzige Situation, erneut Steine in den Weg legen kann und einen zurück in die früheren Bahnen wirft. Zeigt, dass es nicht immer leicht ist, einen neuen Weg zu gehen und immer mal wieder neue Steine eine Stolperfalle darstellen. Gerade eben hat man Mut gefasst, im nächsten Moment ist einem dann aber doch wieder zum Weinen zu Mute. Es ist schwer aus dem früher erbauten Teufelskreis rauszukommen, wenn man merkt, dass der damalige Weg der falsche gewesen ist. Einmal stand am Anfang des Kapitels: "Es kann dich niemand aufhalten, außer du selbst!". Besonders schön fand ich den Begriff "Regenbogenmoment", der hierbei den Lichtblick beschreibt, den man durch einen oder eine oder auch nur einen besonderen Moment finden kann und der einem den Mut gibt, einen neuen Weg einzuschlagen. Ich fand das Buch wirklich toll. Es hat Mit gegeben, aufgezeigt, dass es auch andere Wege gibt und einem die Augen geöffnet. Die Wegfindung und das sich selbst finden ist mit schönen Worten beschrieben und auch hier kann ich die Geschichte ein wenig mit der Protagonistin aus meinem Buch beschreiben, die auch viele Enttäuschungen in Sachen Liebe erfahren hat und vielleicht auch einen neuen Weg einschlagen sollte, der ihr gut tut. Aber zu diesem Buch zurück. Das Ende hat mich den Tränen nahe gebracht, mehr möchte ich hierbei nicht verraten, aber das, obwohl ich bei Filmen und Büchern irgendwie nicht mehr weinen kann, kamen mir fast die Tränen.
Melden

Berührend, bewegend, zum Weinen bringend und dennoch Mut gebend

Bewertung am 22.06.2024
Bewertungsnummer: 2228113
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das kleine Buch "Endlich bei mir" erzählt die Geschichte von Mali, die sich selbst immer mehr verliert, bis sie es erkennt und versucht sich zu ändern, aber nicht für irgendwen, sondern einzig und allein, um zu sich selbst zurückzufinden. Ich habe das Buch mit einer wunderschönen Widmung erhalten und diese passte nicht nur zum Buch, sondern irgendwie auch zu mir. Ein bisschen gruselig mag das erscheinen, aber mir haben ihre Worte viel bedeutet. Annette Ida Bo beschreibt in ihrem Buch Gefühle die jeder einmal hat und bringt mit Worten wie "Topping meines Mitleid-Muffins" auch Zwischendurch ein kleines Bisschen zum Schmunzeln. Es gibt gut gewählte, meist motivierende Sprüche vor Anfang eines jeden neuen Kapitels. Mali, die Protagonistin, erzählt, dass Lichtblicke müssen nicht schnell passieren, sie können langsam erscheinen, wenn vorher alles wie im Hamsterrad ablief. Ein Buch über Liebe, über Selbstliebe, vor allem aber auch den Mut zu ergreifen, an sich selbst zu glauben und wieder zu seinem eigentlichen Selbst zurückzufinden. So heißt es auch "in mir kribbelte alles, was nur kribbeln konnte". Als am Anfang die Freundin erwähnt wird, wie sie fragt, ob alles gut ist und ohne dass es erwähnt wurde, plötzlich verschwunden ist, fand ich erst verwunderlich, später aber wird es quasi erklärt, als dass sie durch das Chaos in ihrem Leben ihre Freundin beinahe vergessen hat. Die Geschichte berührt, lässt einen an die eigene Nase fassen und bringt Empfindungen und Gedanken hervor, wir und ob man es Mali nachmachen sollte. Es zeigt, wie schnell eine einzige Sache, eine einzige Situation, erneut Steine in den Weg legen kann und einen zurück in die früheren Bahnen wirft. Zeigt, dass es nicht immer leicht ist, einen neuen Weg zu gehen und immer mal wieder neue Steine eine Stolperfalle darstellen. Gerade eben hat man Mut gefasst, im nächsten Moment ist einem dann aber doch wieder zum Weinen zu Mute. Es ist schwer aus dem früher erbauten Teufelskreis rauszukommen, wenn man merkt, dass der damalige Weg der falsche gewesen ist. Einmal stand am Anfang des Kapitels: "Es kann dich niemand aufhalten, außer du selbst!". Besonders schön fand ich den Begriff "Regenbogenmoment", der hierbei den Lichtblick beschreibt, den man durch einen oder eine oder auch nur einen besonderen Moment finden kann und der einem den Mut gibt, einen neuen Weg einzuschlagen. Ich fand das Buch wirklich toll. Es hat Mit gegeben, aufgezeigt, dass es auch andere Wege gibt und einem die Augen geöffnet. Die Wegfindung und das sich selbst finden ist mit schönen Worten beschrieben und auch hier kann ich die Geschichte ein wenig mit der Protagonistin aus meinem Buch beschreiben, die auch viele Enttäuschungen in Sachen Liebe erfahren hat und vielleicht auch einen neuen Weg einschlagen sollte, der ihr gut tut. Aber zu diesem Buch zurück. Das Ende hat mich den Tränen nahe gebracht, mehr möchte ich hierbei nicht verraten, aber das, obwohl ich bei Filmen und Büchern irgendwie nicht mehr weinen kann, kamen mir fast die Tränen.

Melden

Freude am Lesen

Bewertung am 13.04.2024

Bewertungsnummer: 2176923

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Man möchte das Buch eigentlich schon ab den ersten paar Zeilen nicht mehr aus der Hand legen weil man unbedingt wissen möchte wie sie ausgeht. Eine tolle Geschichte über Wege die die Liebe manchmal gehen kann und seinen eigenen Weg im Leben zu finden. Gespickt mit absolut passenden Zitaten, macht es große Freude dieses Buch zu lesen.
Melden

Freude am Lesen

Bewertung am 13.04.2024
Bewertungsnummer: 2176923
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Man möchte das Buch eigentlich schon ab den ersten paar Zeilen nicht mehr aus der Hand legen weil man unbedingt wissen möchte wie sie ausgeht. Eine tolle Geschichte über Wege die die Liebe manchmal gehen kann und seinen eigenen Weg im Leben zu finden. Gespickt mit absolut passenden Zitaten, macht es große Freude dieses Buch zu lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Endlich bei mir. Life is a Story - story.one

von Annette Ida Bo

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Endlich bei mir. Life is a Story - story.one