Mittsommerstürme
Band 3

Mittsommerstürme

Buch (Taschenbuch)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mittsommerstürme

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26060

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.05.2024

Verlag

Tolino media

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26060

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.05.2024

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

388

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,7 cm

Gewicht

429 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7592-1882-7

Weitere Bände von Schweden im Herzen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mittsommerstürme

Bettina Hertz Lesehertzen aus Brandenburg am 03.07.2024

Bewertungsnummer: 2235888

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittsommerstürme ist der dritte Band der „Schweden im Herzen Reihe“. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Man trifft in den Folgebänden, die Figuren aus den anderen Geschichten wieder. Zunächst muss ich unbedingt das umwerfende Cover ansprechen, welches wunderbar zum Buch passt und die entsprechende Stimmung versprüht. Die Mittsommerstürme begegnen wir übrigens nicht nur auf dem Meer, sondern finden auch mitten im Leben der beiden Hauptprotas statt. Zum Buch: Malin ist eine ruhige, dennoch selbstbewusste junge Frau, die als Buchhändlerin in Stockholm arbeitet. Sie fühlt sich wohl in ihrem Buchuniversum und braucht grundsätzlich keine große Aufregung, eine Tasse Tee, ein gutes Buch oder ein gemütlicher Abend mit ihren Freundinnen reichen ihr völlig aus. Dies soll sich nun ändern, da sie ihrer Schwester aus der Misere hilft, wenn auch nicht ganz freiwillig. Malin wird Weltumsegler Einar auf einer Sponsorenreise entlang der schwedischen Ostküste begleiten und ihn bei Laune halten bzw. vielmehr darauf achten, dass er sich benimmt, denn das hat er bitter nötig. Dumm nur für Malin, dass diese Reise überwiegend auf Einars Segelschiff stattfindet, wo Malin doch grundsätzlich Wasser in dieser Größenordnung meidet… Der Schreibstil ist wieder wunderbar zu lesen, sehr gefühlvoll, romantisch und mit einer guten Portion Humor abgerundet. Das Setting ist ein einziger Traum, überaus bildlich beschreibt uns Madita Tietgen den schwedischen Schärengarten mit seinen wunderbaren Küstenorten. Dies ist so lebendig beschrieben, dass man glaubt dabei zu sein. Auch die Gefühlslage von Malin und Einar stehen den Stürmen auf See in nichts nach. Madita Tietgen glänz auch hier wieder mit tollen Figuren. Malin habe ich eher schüchtern eingeschätzt, ist sie aber nicht. Sie bringt einfach die Dinge auf den Punkt und redet nicht lang um den heißen Brei. Dass sie dabei absolut liebenswert erscheint, ist ihr gar nicht bewusst. Einar ist immer auf der Zielgeraden und im Grunde zu gut für die Welt, weshalb er sich in eine unsägliche Situation hineinmanövriert hat. Am wohlsten fühlt er sich auf dem Meer, das kann er besser einschätzen, als jegliche potentielle Sponsoren. Womit er und Malin nicht gerechnet haben ist wohl der Aspekt, dass beide besser auskommen als gedacht und die Anziehungskraft ist nicht mehr zu leugnen.  Insgesamt ist es wieder eine bezaubernde Geschichte, die einem das Herz erwärmt. Es geht um Mut für Veränderung, Neuanfang und zu seinen Gefühlen zu stehen. Madita Tietgen bringt damit ordentlich Tiefgang in den Roman. Ich bin wieder absolut hingerissen von Einars und Malins Geschichte, die Mittsommerstürme pusten ganz schön durch die Seiten… Ich gebe eine klare Kaufempfehlung und volle Punktzahl.
Melden

Mittsommerstürme

Bettina Hertz Lesehertzen aus Brandenburg am 03.07.2024
Bewertungsnummer: 2235888
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittsommerstürme ist der dritte Band der „Schweden im Herzen Reihe“. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Man trifft in den Folgebänden, die Figuren aus den anderen Geschichten wieder. Zunächst muss ich unbedingt das umwerfende Cover ansprechen, welches wunderbar zum Buch passt und die entsprechende Stimmung versprüht. Die Mittsommerstürme begegnen wir übrigens nicht nur auf dem Meer, sondern finden auch mitten im Leben der beiden Hauptprotas statt. Zum Buch: Malin ist eine ruhige, dennoch selbstbewusste junge Frau, die als Buchhändlerin in Stockholm arbeitet. Sie fühlt sich wohl in ihrem Buchuniversum und braucht grundsätzlich keine große Aufregung, eine Tasse Tee, ein gutes Buch oder ein gemütlicher Abend mit ihren Freundinnen reichen ihr völlig aus. Dies soll sich nun ändern, da sie ihrer Schwester aus der Misere hilft, wenn auch nicht ganz freiwillig. Malin wird Weltumsegler Einar auf einer Sponsorenreise entlang der schwedischen Ostküste begleiten und ihn bei Laune halten bzw. vielmehr darauf achten, dass er sich benimmt, denn das hat er bitter nötig. Dumm nur für Malin, dass diese Reise überwiegend auf Einars Segelschiff stattfindet, wo Malin doch grundsätzlich Wasser in dieser Größenordnung meidet… Der Schreibstil ist wieder wunderbar zu lesen, sehr gefühlvoll, romantisch und mit einer guten Portion Humor abgerundet. Das Setting ist ein einziger Traum, überaus bildlich beschreibt uns Madita Tietgen den schwedischen Schärengarten mit seinen wunderbaren Küstenorten. Dies ist so lebendig beschrieben, dass man glaubt dabei zu sein. Auch die Gefühlslage von Malin und Einar stehen den Stürmen auf See in nichts nach. Madita Tietgen glänz auch hier wieder mit tollen Figuren. Malin habe ich eher schüchtern eingeschätzt, ist sie aber nicht. Sie bringt einfach die Dinge auf den Punkt und redet nicht lang um den heißen Brei. Dass sie dabei absolut liebenswert erscheint, ist ihr gar nicht bewusst. Einar ist immer auf der Zielgeraden und im Grunde zu gut für die Welt, weshalb er sich in eine unsägliche Situation hineinmanövriert hat. Am wohlsten fühlt er sich auf dem Meer, das kann er besser einschätzen, als jegliche potentielle Sponsoren. Womit er und Malin nicht gerechnet haben ist wohl der Aspekt, dass beide besser auskommen als gedacht und die Anziehungskraft ist nicht mehr zu leugnen.  Insgesamt ist es wieder eine bezaubernde Geschichte, die einem das Herz erwärmt. Es geht um Mut für Veränderung, Neuanfang und zu seinen Gefühlen zu stehen. Madita Tietgen bringt damit ordentlich Tiefgang in den Roman. Ich bin wieder absolut hingerissen von Einars und Malins Geschichte, die Mittsommerstürme pusten ganz schön durch die Seiten… Ich gebe eine klare Kaufempfehlung und volle Punktzahl.

Melden

absoluter Herzensroman

vronika22 aus Worms am 25.06.2024

Bewertungsnummer: 2230680

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sieht das Cover von „Mittsommerstürme“ nicht traumhaft schön aus? Nach „Mittsommerbriefe“ und „Mittsommersterne“ ist dies der 3. Teil der Reihe „Schweden im Herzen“ von Madita Tietgen. Die einzelnen Bände sind unabhängig voneinander lesbar. Für mich ist dies eine absolute Herzensreihe. Hauptprotagonistin Malin ist eine bodenständige Frau und lebt als Single eher zurückgezogen. Sie arbeitet als Buchhändlerin. Sie liebt Ruhe und Beständigkeit und vor allem Bücher. Nun muss sie ihrer Schwester beruflich aus der Klemme helfen. Unfreiwillig lässt sie sich überreden, den Weltumsegler Einar für zwei Wochen auf einer Sponsorenreise mit dem Segelschiff zu begleiten und das obwohl Malin nicht schwimmen kann. Madita Tietgen hat hier wieder ganz wunderbare Charaktere geschaffen. Malin und Einar scheinen auf den ersten Blick so unterschiedlich wie Feuer und Wasser zu sein. Allerdings wird auch hier wieder deutlich, dass man Menschen näher kennenlernen muss, um sie richtig einschätzen zu können. Dies hat die Autorin ganz wunderbar verdeutlicht. Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen. Bildgewaltig wird die schwedische Küste und Landschaft beschrieben, so dass man beim Lesen alles vor sich sieht. Den Wellengang hatte ich regelrecht gefühlt. Auch die „Mittsommerstürme“ des Titels darf man miterleben. Allerdings beziehen sie sich nicht nur auf die Naturgewalten, sondern auch auf die Beziehung zwischen den Hauptprotagonisten. Hier kommen sehr viele Emotionen mit ins Spiel. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben, zugleich aber auch mit einer Prise Humor und einer guten Portion Tiefgang versehen. Thematisch geht es in weiten Teilen um Mut und Vertrauen und natürlich um die Liebe. Fazit: Für mich ist dieses Buch wieder ein absolutes Herzensbuch und ein Jahreshighlight! Es ist sehr emotional und gefühlvoll geschrieben. Eine absolute Leseempfehlung von mir für die gesamte Reihe! Zum Abschluss ein Zitat von der allerersten Seite: „Zu Hause. Hierfür gab es so viele Definitionen…..dass der Begriff ‚zu Hause‘ für jeden etwas anderes darstellte. Es konnte ein Ort sein. Ein Gefühl. Oder ein Mensch. Es konnte einfach alles sein…“ Das ist doch ein wunderschöner und vielversprechender Beginn oder?
Melden

absoluter Herzensroman

vronika22 aus Worms am 25.06.2024
Bewertungsnummer: 2230680
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sieht das Cover von „Mittsommerstürme“ nicht traumhaft schön aus? Nach „Mittsommerbriefe“ und „Mittsommersterne“ ist dies der 3. Teil der Reihe „Schweden im Herzen“ von Madita Tietgen. Die einzelnen Bände sind unabhängig voneinander lesbar. Für mich ist dies eine absolute Herzensreihe. Hauptprotagonistin Malin ist eine bodenständige Frau und lebt als Single eher zurückgezogen. Sie arbeitet als Buchhändlerin. Sie liebt Ruhe und Beständigkeit und vor allem Bücher. Nun muss sie ihrer Schwester beruflich aus der Klemme helfen. Unfreiwillig lässt sie sich überreden, den Weltumsegler Einar für zwei Wochen auf einer Sponsorenreise mit dem Segelschiff zu begleiten und das obwohl Malin nicht schwimmen kann. Madita Tietgen hat hier wieder ganz wunderbare Charaktere geschaffen. Malin und Einar scheinen auf den ersten Blick so unterschiedlich wie Feuer und Wasser zu sein. Allerdings wird auch hier wieder deutlich, dass man Menschen näher kennenlernen muss, um sie richtig einschätzen zu können. Dies hat die Autorin ganz wunderbar verdeutlicht. Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen. Bildgewaltig wird die schwedische Küste und Landschaft beschrieben, so dass man beim Lesen alles vor sich sieht. Den Wellengang hatte ich regelrecht gefühlt. Auch die „Mittsommerstürme“ des Titels darf man miterleben. Allerdings beziehen sie sich nicht nur auf die Naturgewalten, sondern auch auf die Beziehung zwischen den Hauptprotagonisten. Hier kommen sehr viele Emotionen mit ins Spiel. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben, zugleich aber auch mit einer Prise Humor und einer guten Portion Tiefgang versehen. Thematisch geht es in weiten Teilen um Mut und Vertrauen und natürlich um die Liebe. Fazit: Für mich ist dieses Buch wieder ein absolutes Herzensbuch und ein Jahreshighlight! Es ist sehr emotional und gefühlvoll geschrieben. Eine absolute Leseempfehlung von mir für die gesamte Reihe! Zum Abschluss ein Zitat von der allerersten Seite: „Zu Hause. Hierfür gab es so viele Definitionen…..dass der Begriff ‚zu Hause‘ für jeden etwas anderes darstellte. Es konnte ein Ort sein. Ein Gefühl. Oder ein Mensch. Es konnte einfach alles sein…“ Das ist doch ein wunderschöner und vielversprechender Beginn oder?

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mittsommerstürme

von Madita Tietgen

4.9

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mittsommerstürme