Savoy Blues / Ein Fall für Sebastian Fink Bd.1

Ein Fall für Sebastian Fink

Ein Fall für Sebastian Fink Band 1

Friedrich Dönhoff

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Savoy Blues / Ein Fall für Sebastian Fink Bd.1

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sommer in Hamburg – und ein Lied in aller Ohren: ›Savoy Blues‹. Der Swing-Song von Louis Armstrong aus den dreißiger Jahren in der Coverversion von DJ Jack ist der Megahit des Jahres. Aus allen Cafés, aus allen Autos ist er zu hören. Auch dem jungen Hauptkommissar Sebastian Fink schwirrt das Lied im Kopf herum, während er sich an die Aufklärung seines ersten eigenen Falls macht.

Friedrich Dönhoff, geboren 1967 in Hamburg, ist in Kenia aufgewachsen. Er studierte Geschichte und Politik, verfasste Biographien und schrieb u.a. den Bestseller ›Die Welt ist so, wie man sie sieht – Erinnerungen an Marion Dönhoff‹. Seit 2008 schreibt er Kriminalromane um den jungen Kommissar Sebastian Fink. Friedrich Dönhoff lebt in Hamburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18.03.2008
Verlag Diogenes
Seitenzahl 320
Maße 17,9/11,1/2,5 cm
Gewicht 272 g
Auflage 10. Auflage
Reihe detebe 23747
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23747-4

Weitere Bände von Ein Fall für Sebastian Fink

Das meinen unsere Kund*innen

4.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Guter Erstling.

MariavH am 13.04.2008

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Friedrich Dönhoff kennt man als sensiblen, respektvollen Biografen seiner Großtante Marion Gräfin Dönhoff ("Die Welt ist so, wie man sie sieht - Erinnerungen an Marion Dönhoff" Hoffmann und Campe Verlag ISBN 34550938170) In Savoy Blues - seinem ersten Krimi - macht er uns mit einem erfrischend jungen Kommissar bekannt. Sympathisch und menschlich von Dönhoff gezeichnet kommt er klischeefrei daher. Fazit: Gute Unterhaltung mit einem ordentlich "gestrickten" Krimiplot - ich bin gespannt auf weitere Fälle in Hamburg mit Sebastion Fink.

4/5

Guter Erstling.

MariavH am 13.04.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Friedrich Dönhoff kennt man als sensiblen, respektvollen Biografen seiner Großtante Marion Gräfin Dönhoff ("Die Welt ist so, wie man sie sieht - Erinnerungen an Marion Dönhoff" Hoffmann und Campe Verlag ISBN 34550938170) In Savoy Blues - seinem ersten Krimi - macht er uns mit einem erfrischend jungen Kommissar bekannt. Sympathisch und menschlich von Dönhoff gezeichnet kommt er klischeefrei daher. Fazit: Gute Unterhaltung mit einem ordentlich "gestrickten" Krimiplot - ich bin gespannt auf weitere Fälle in Hamburg mit Sebastion Fink.

Unsere Kund*innen meinen

Savoy Blues / Ein Fall für Sebastian Fink Bd.1

von Friedrich Dönhoff

4.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Michael Flath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Michael Flath

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

5/5

Hamburg-Krimi mit (Musik-)historischem Hintergrund

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jeder hat sicherlich schon einmal von „entarteter Kunst“ gehört oder gelesen. Dazu gehörte auch Jazz- und Swing-Musik. Dieser historische Fakt liefert den Hintergrund zu Friedrich Dönhoffs erstem Krimi um den Hamburger Ermittler Sebastian Fink. Sein erster Fall als jüngster Hauptkommissar im Hamburger Polizeipräsidium konfrontiert ihn mit den Morden an zwei älteren Herren, deren Motive zunächst in Dunkeln liegen... „Savoy Blues“ ist ein flott geschriebener, sogar lehrreicher, menschelnder, sehr spannender Lokalkrimi mit feiner Atmosphäre. Sehr befriedigende Lektüre!
5/5

Hamburg-Krimi mit (Musik-)historischem Hintergrund

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jeder hat sicherlich schon einmal von „entarteter Kunst“ gehört oder gelesen. Dazu gehörte auch Jazz- und Swing-Musik. Dieser historische Fakt liefert den Hintergrund zu Friedrich Dönhoffs erstem Krimi um den Hamburger Ermittler Sebastian Fink. Sein erster Fall als jüngster Hauptkommissar im Hamburger Polizeipräsidium konfrontiert ihn mit den Morden an zwei älteren Herren, deren Motive zunächst in Dunkeln liegen... „Savoy Blues“ ist ein flott geschriebener, sogar lehrreicher, menschelnder, sehr spannender Lokalkrimi mit feiner Atmosphäre. Sehr befriedigende Lektüre!

Michael Flath
  • Michael Flath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Günther

Maja Günther

Thalia Berlin - Das Schloss

Zum Portrait

3/5

Hamburger Sommermorde im Zeichen des Swing

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sebastian Fink stolpert in seinem ersten Fall als Hauptkommissar über 3 Tote, die zuerst weder miteinander bekannt scheinen, noch anderweitige Gemeinsamkeiten aufweisen - außer das sie alt sind. Mühsam taucht der junge Kommissar in die Ermittlungen ein und fördert bruchstückhaft die Verbindungselemente zu Tage. Und kommt einer Geschichte auf den Grund, die ihren Ursprung hat in der Hamburger "Swing-Jugend" in den Zeiten des Nationalsozialismus. Handwerklich gut gemachter klassischer Krimi.
3/5

Hamburger Sommermorde im Zeichen des Swing

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sebastian Fink stolpert in seinem ersten Fall als Hauptkommissar über 3 Tote, die zuerst weder miteinander bekannt scheinen, noch anderweitige Gemeinsamkeiten aufweisen - außer das sie alt sind. Mühsam taucht der junge Kommissar in die Ermittlungen ein und fördert bruchstückhaft die Verbindungselemente zu Tage. Und kommt einer Geschichte auf den Grund, die ihren Ursprung hat in der Hamburger "Swing-Jugend" in den Zeiten des Nationalsozialismus. Handwerklich gut gemachter klassischer Krimi.

Maja Günther
  • Maja Günther
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Savoy Blues / Ein Fall für Sebastian Fink Bd.1

von Friedrich Dönhoff

0 Rezensionen filtern


  • artikelbild-0