• Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut

Robin Hood Director's Cut

Film (Blu-ray)

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Director's Cut: 157 Minuten Kinofassung: 141 Minuten Robin, ein heldenhafter Krieger, wird zum Gesetzlosen, als er sich mit einer Gruppe mutiger Kämpfer gegen einen schwachen und korrupten englischen König und dessen Willkürherrschaft auflehnt. Als sich der rebellische Held in die temperamentvolle Lady Marion verliebt, muss er zunächst ihr Dorf retten und sich dann mutig dem Ansturm drohender Gefahren stellen, um ihr Herz zu gewinnen. Als Helden wider Willen folgen Robin und seine Männer dem Ruf des Abenteuers, ziehen schließlich in die Schlacht - für die Ehre der Heimat - und werden dabei zu Legenden.

Universals 130 Millionen Dollar-Produktion vom Action-Regisseur Ridley Scott zeigt - wie sollte man es anders erwarten - bombastische Bilder. Schlachten, Ländereien, Dörfer, Burgen, alles bis ins letzte Detail perfektioniert. Scott arbeitet mit dem gleichen Stab wie in \"Gladiator\" zusammen, was Kamera und Schnitt angeht, was den erfolgreichen Stil des Engländers wiederholt. Leider entzieht der starke, fast zu dominante Kontrast den Bildern teilweise ihre Details, zeigt jedoch ein tiefes Schwarz. Unterstützt durch den Kontrast, zeigt die Schärfe viele Details, die unglaublich plastisch und natürlich daherkommen. Eine weitere Natürlichkeit bildet die Farbwahl, die zwar erdige, gedeckte Farben bevorzugt, jedoch an stilistischen Stellen Blau- bzw. Rotstiche aufweist. Trotz des erhöhten Kontrasts findet sich keinerlei Rauschen, was die farbliche Differenzierung verstärkt. Stilistisch ist Ridley Scott auch hier wieder Action pur gelungen: Durch kürzere Shutter-Zeiten, die bereits in \"Gladiator\" oder \"Black Hawk Down\" Anwendung fanden, wird die Bewegungsunschärfe verringert, was in fulminanten Aufnahmen hektischer Sequenzen oder Kampfszenen resultiert. Auch der für Scott typische schnelle Schnitt ist ein weiteres Merkmal, das optische Dynamik und - wie sollte es anders sein - pure Action hervorbringt.

Bildtechnisch zeigt sich \"Robin Hood\" auf erstklassigem Niveau, das durch den minimalen Detailverlust marginal geschmälert wird.

Die Extras sind etwas eigenartig aufgeteilt: \"Die Kunst von Nottingham\" zeigt in einer Art Bildergalerie mit kurzem Intro-Feature das Produktionsdesign und die Kostüme sowie eine Bildergalerie. Der Aufwand der zwar stilvoll gestalteten eigenen Menü-Struktur und die komplizierte Bedienung rechtfertigen jedoch kaum den spärlichen Informationsgehalt. Die mitgelieferte Bonus-DVD bietet die Extras zwar nur in SD, dafür wird hier die volle Packung geboten. Neben dem \"Marketing-Archiv\" mit sagenhaften acht Trailern und TV-Spots wird ein in drei Features gegliedertes Making Of geboten. Die Pre- und Postproduktion sowie die eigentliche Entstehung des Films werden hier in 63 Minuten ausführlich und informativ beschrieben. Der Streit am Set zwischen Hauptdarsteller Russell Crowe und Regisseur Ridley Scott wird jedoch mit keinem Wort erwähnt. Die Menüs sind im selben Ölgemälde-Stil wie das Intro des Hauptfilms gehalten, die eigens hierfür angefertigten Sequenzen sind ein wahrer Hingucker.

Insgesamt sind die Extras auf umständliche Art und Weise eingebracht, sie sind jedoch äußerst informativ und ausführlich sowie ansprechend gestaltet.

Über den Ton gibt es wenig anderes als über das Bild zu berichten, denn auch hier liegt die technische Voraussetzung mit der DTS-HD Master Audio-Spur beim momentan Bestmöglichen. Die Räumlichkeit wird durch bidirektionale Effekte, Ambiente-Sounds und präzise Ansteuerung der einzelnen Hochtöner perfektioniert. Die Dynamik bewegt sich auf einem exorbitant hohen Niveau, das für ultimative Unterhaltung sorgt, jedoch ab und zu ein Regulieren der Lautstärke verlangt. Der Sound kommt plastisch, kraftvoll und sehr satt daher, die Dialoge sind nicht nur auf die Front reduziert, sondern bestechen an vielen Stellen durch ihre räumliche Differenzierung. Ridley Scotts aktueller Hofkomponist Marc Streitenfeld lieferte einen kräftigen, atmosphärischen und sehr abwechslungsreichen Soundtrack, gespickt mit Sequenzen nach alter schottischer Dudelsackmanier. Eingängig und sehr ansprechend verleiht der oft erst dominierende, dann hintergründig abgemischte Score dem Film Härte und unterstreicht den jeweiligen Tenor des Gezeigten. Das englische Original bietet lediglich differenziertere Dialogsequenzen, ansonsten steht die deutsche Spur der englischen in nichts nach.
Der Ton bewegt sich in vielen Momenten auf Referenzniveau, die Dynamik überschreitet manches Mal jedoch die Schmerzgrenze. Daher kratzt das Audio von \"Robin Hood\" zwar an der Bestnote, erreicht diese jedoch nicht.

Russell Crowes fünfte Zusammenarbeit mit Ridley Scott war von einem Streit der beiden während des Sets bedroht, der jedoch durch eigens eingeflogene Schlichter beseitigt wurde. Auch wurde ursprünglich Sienna Miller für die Rolle der Marian engagiert, von Scott jedoch kurz vor Drehbeginn durch Cate Blanchett ersetzt, da er sich offenkundig an Millers Image störte. Der Film wurde von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem \"Prädikat besonders wertvoll\" geehrt, da hier \"ein völlig neues Bild\" des einstigen Volkshelden Englands entstehe.

Der Film wurde mit Kritik übersät, die ihn als überflüssig und mit 140 bzw. 153 Minuten für die eigentliche Handlung als viel zu lang beschreiben. Überbordend, zu prunkvoll, zu actionreich.
Wen Ridley Scotts frühere Werke begeisterten und der sich dem Bann des \"Gladiator\" nicht entziehen konnte, der darf hier jedoch getrost zugreifen. Für Gegner des großen Kinos ist dieser Film jedoch nicht gemacht.

Technisch bietet Universal hier eine audiovisuell hervorragende Umsetzung an, die stilsicher und ansehnlich ein mehr als abendfüllendes Programm bietet. Die Bonussektion ist zwar unübersichtlich, jedoch äußerst umfassend und informativ. Der neueste Ridley Scott ist also definitiv etwas für Technikfreunde und Fans des großen Kinos.

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Universal Pictures Germany

Genre

Abenteuer

Spieldauer

157 Minuten

Sprache

Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwe

Beschreibung

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Universal Pictures Germany

Genre

Abenteuer

Spieldauer

157 Minuten

Sprache

Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwe

Tonformat

Deutsch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Spanisch: DTS 5.1, Englisch: DTS HD 5.1

Bildformat

HD (1080p), Widescreen (2,40:1)

Regisseur

Ridley Scott

Komponist

Marc Streitenfeld

Erscheinungsdatum

23.09.2010

Produktionsjahr

2010

EAN

5050582775396

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Director's Cut

Bewertung am 15.01.2021

Bewertet: Film (Blu-ray)

Regisseur Ridley Scott und Superstar Russell Crowe verstehen es einfach monumental was auf die Leinwand zu zaubern. Robin Hood ist die Vorgeschichte einer Legende. Die Story wird episch erzählt, ist bildgewaltig und actionreich. Cate Blanchett sieht einfach traumhaft aus. Und das alles noch im Director's Cut.

Director's Cut

Bewertung am 15.01.2021
Bewertet: Film (Blu-ray)

Regisseur Ridley Scott und Superstar Russell Crowe verstehen es einfach monumental was auf die Leinwand zu zaubern. Robin Hood ist die Vorgeschichte einer Legende. Die Story wird episch erzählt, ist bildgewaltig und actionreich. Cate Blanchett sieht einfach traumhaft aus. Und das alles noch im Director's Cut.

nicht der beste Film von Ridley Scott

Bewertung aus Leipzig am 15.01.2021

Bewertet: Film (Blu-ray)

Der Film hat mich gut unterhalten,jedoch nicht mitgerissen.Russell Crowe u.Cate Blanchatt füllen ihre Rollen erwartungsgemäß sehr gut aus.Vom Storyaufbau war ich dennoch wenig begeistert,der Film plätscherte stellenweise nur so vor sich hin,sodaß ein Spannungsaufbau bei mir nicht entstand. Der Film hat dennoch eine Bildgewalt,die ihresgleichen sucht.Optisch kann man als Cineast nur mit der Zunge schnalzen,denn das Bild ist was die Farben u.den Kontrast angeht durchweg sehr gut u.gibt zudem die Epoche sehr gut wieder. Mich konnte der Film letztendlich,totz imposanter Schlachten,nur bedingt fesseln.Mein Tipp für diejenigen die noch unschlüssig sind,erst leihen u.danach entscheiden ob er was für sein Heimregal sein könnte. Fazit:Für mich schafft es Robin Hood nicht auf die Stufe zu Braveheart o.Troja.

nicht der beste Film von Ridley Scott

Bewertung aus Leipzig am 15.01.2021
Bewertet: Film (Blu-ray)

Der Film hat mich gut unterhalten,jedoch nicht mitgerissen.Russell Crowe u.Cate Blanchatt füllen ihre Rollen erwartungsgemäß sehr gut aus.Vom Storyaufbau war ich dennoch wenig begeistert,der Film plätscherte stellenweise nur so vor sich hin,sodaß ein Spannungsaufbau bei mir nicht entstand. Der Film hat dennoch eine Bildgewalt,die ihresgleichen sucht.Optisch kann man als Cineast nur mit der Zunge schnalzen,denn das Bild ist was die Farben u.den Kontrast angeht durchweg sehr gut u.gibt zudem die Epoche sehr gut wieder. Mich konnte der Film letztendlich,totz imposanter Schlachten,nur bedingt fesseln.Mein Tipp für diejenigen die noch unschlüssig sind,erst leihen u.danach entscheiden ob er was für sein Heimregal sein könnte. Fazit:Für mich schafft es Robin Hood nicht auf die Stufe zu Braveheart o.Troja.

Unsere Kund*innen meinen

Robin Hood Director's Cut

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Dupré

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Dupré

Thalia Limburg

Zum Portrait

4/5

Ridley Scotts "Robin Hood - Director's Cut" (16 Minuten längere Fassung als im Kino)

Bewertet: Film (DVD)

Diese Robin-Hood-Verfilmung ist anders: anders als die 1937er-Verfilmung mit Errol Flynn in grünen Strumpfhosen, anders als die 1976er-Verfilmung mit einem arg angegrauten Sean Connery, und auch anders als die 1991er-Variante mit Kevin Costner und pathosgeladener Bryan-Adams-Musik. Regie-Großmeister Sir Ridley Scott hat mit diesem Film etwas geschafft, was in den letzten Jahren schon Christopher Nolan mit der Batman-Reihe gelang: einen Mythos neu einzunorden, zu erden und als Menschen erlebbar zu machen. Russell Crowes Robin Hood ist kein Superheld, der den einen Pfeil mit dem anderen spaltet und nach Feierabend mit seinen "merry men" im Sherwood Forest sitzt und Schweine am Spieß brät. Während der echte Robert von Locksley bereits am Anfang des Films stirbt, trägt Robin Longstride unter dessen Namen die Krone des gefallenen Richard Löwenherz heim nach England. Longsride und seine Gefährten Will Scarlet und Little John sind nur einfache Frontsoldaten, reisen aber unter adligem Namen sicherer vom zehnjährigen Kreuzzug in Palästina bis nach Nottingham, wo die Witwe von Robert von Locksley ihren Gemahl erwartet... "Robin Hood" hat sicherlich seine Schwächen (viele davon sind in der ausufernden Länge des Films begründet), kann jedoch mit mindestens ebensovielen Stärken aufwarten: einem angenehm zurückhaltend agierenden Russell Crowe, einer wie immer grossartigen Cate Blanchett und großartigen Bildern von rauer Natur und raueren Schlachten. Insgesamt empfand ich den Film als gut und innovativ und vergebe 4 Sterne. Wer nicht streng an der bisherigen Balladendichtung über Robin Hood klebt und Historienfilme im Stile von "Gladiator" oder eines Bernard -Cornwell-Romans mag, wird gewiß seinen Spaß haben. Und die grünen Strumpfhosen habe ich auch nicht vermisst.
4/5

Ridley Scotts "Robin Hood - Director's Cut" (16 Minuten längere Fassung als im Kino)

Bewertet: Film (DVD)

Diese Robin-Hood-Verfilmung ist anders: anders als die 1937er-Verfilmung mit Errol Flynn in grünen Strumpfhosen, anders als die 1976er-Verfilmung mit einem arg angegrauten Sean Connery, und auch anders als die 1991er-Variante mit Kevin Costner und pathosgeladener Bryan-Adams-Musik. Regie-Großmeister Sir Ridley Scott hat mit diesem Film etwas geschafft, was in den letzten Jahren schon Christopher Nolan mit der Batman-Reihe gelang: einen Mythos neu einzunorden, zu erden und als Menschen erlebbar zu machen. Russell Crowes Robin Hood ist kein Superheld, der den einen Pfeil mit dem anderen spaltet und nach Feierabend mit seinen "merry men" im Sherwood Forest sitzt und Schweine am Spieß brät. Während der echte Robert von Locksley bereits am Anfang des Films stirbt, trägt Robin Longstride unter dessen Namen die Krone des gefallenen Richard Löwenherz heim nach England. Longsride und seine Gefährten Will Scarlet und Little John sind nur einfache Frontsoldaten, reisen aber unter adligem Namen sicherer vom zehnjährigen Kreuzzug in Palästina bis nach Nottingham, wo die Witwe von Robert von Locksley ihren Gemahl erwartet... "Robin Hood" hat sicherlich seine Schwächen (viele davon sind in der ausufernden Länge des Films begründet), kann jedoch mit mindestens ebensovielen Stärken aufwarten: einem angenehm zurückhaltend agierenden Russell Crowe, einer wie immer grossartigen Cate Blanchett und großartigen Bildern von rauer Natur und raueren Schlachten. Insgesamt empfand ich den Film als gut und innovativ und vergebe 4 Sterne. Wer nicht streng an der bisherigen Balladendichtung über Robin Hood klebt und Historienfilme im Stile von "Gladiator" oder eines Bernard -Cornwell-Romans mag, wird gewiß seinen Spaß haben. Und die grünen Strumpfhosen habe ich auch nicht vermisst.

M. Dupré
  • M. Dupré
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kai Reinhard

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kai Reinhard

Thalia Zweibrücken

Zum Portrait

5/5

Interessante Vorgeschichte zur Legende

Bewertet: Film (DVD)

Am Anfang dachte ich, dieser Film wäre eine der unzähligen Neuverfilmungen von der Legende rund um Robin Hood. Um so überraschter war ich, als sich während des Films herausstellte, dass dies die Vorgeschichte zur Legende ist. Russel Crowe spielt wieder absolut überzeugend wie schon bei dem Film Gladiator und kann durch sein schauspielerisches Talent dem Zuschauer die Figur des Robin Hood gelungen nahe bringen. Vielleicht hat sich damals auch alles so zugetragen, jedoch bleibt letztendlich bei dieser Legende dem Zuschauer überlassen, wie weit er daran glauben möchte. Jedem historisch interessierten kann ich den Film nur wärmsten empfehlen.
5/5

Interessante Vorgeschichte zur Legende

Bewertet: Film (DVD)

Am Anfang dachte ich, dieser Film wäre eine der unzähligen Neuverfilmungen von der Legende rund um Robin Hood. Um so überraschter war ich, als sich während des Films herausstellte, dass dies die Vorgeschichte zur Legende ist. Russel Crowe spielt wieder absolut überzeugend wie schon bei dem Film Gladiator und kann durch sein schauspielerisches Talent dem Zuschauer die Figur des Robin Hood gelungen nahe bringen. Vielleicht hat sich damals auch alles so zugetragen, jedoch bleibt letztendlich bei dieser Legende dem Zuschauer überlassen, wie weit er daran glauben möchte. Jedem historisch interessierten kann ich den Film nur wärmsten empfehlen.

Kai Reinhard
  • Kai Reinhard
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Robin Hood Director's Cut

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut
  • Robin Hood  Director's Cut