Medizinethik und medizinethische Expertengremien im Licht des öffentlichen Rechts.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeiner Teil

A. Das Feld der Neulandmedizin

Personale Beziehungsmodelle – Sachlich-ethische Fragestellungen in der modernen Medizin

B. Entscheidungsleitsysteme Recht, Ethik, Sozial- und Naturwissenschaften

Das System »Recht« – Grenzen des Rechts – Das System »Ethik« – Wege zu einer universalisierbaren (Medizin-)Ethik

C. Normative Einfallstore für die Moralphilosophie im Recht der Neulandmedizin

Medizinethik im Völkerrecht – Medizinethik im Europarecht – Medizinethik im deutschen Recht

Besonderer Teil

A. Die Institutionalisierung der Medizinethik: eine historische und systematische Betrachtung

B. Politische Ethikgremien (Ethikräte)

Der Parlamentarische Beirat zu Fragen der Ethik in den Lebenswissenschaften (Ethikbeirat) – Der Deutsche Ethikrat, der Gemeinsame Bundesausschuss und das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitsweisen: Organisations- und verfahrensrechtliche Betrachtung sowie rechts- und demokratiestaatliche Analyse

C. Administrative Ethikgremien (Ethik-Kommissionen)

Ethik-Kommissionen im Arzneimittel-, Berufs-, Medizinprodukte-, Röntgen-, Stammzellenforschungs-, Transfusions- und Transplantationsrecht: Organisations- und verfahrensrechtliche Betrachtung sowie rechts- und demokratiestaatliche Analyse

D. Medizinethische Expertengremien und staatliche Neutralität

Das Neutralitätskonzept – Teleologische Interpretation des Neutralitätsgebots – Neutrale Auslegung medizinethischer Tatbestandsmerkmale

Literatur- und Sachverzeichnis
Band 24

Medizinethik und medizinethische Expertengremien im Licht des öffentlichen Rechts.

Ein Beitrag zur Lösung von Unsicherheiten im gesellschaftlichen Umgang mit lebenswissenschaftlichen Fragestellungen aus rechtswissenschaftlicher Perspektive.

Buch (Taschenbuch)

109,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.12.2011

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

721

Maße (L/B/H)

23,3/15,8/3,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Es ist erstaunlich, mit welcher Tiefe und mit welchem Verständnis Ammann die einzelnen Themenfelder, die für sich allein genommen schon Thema einer Dissertation sein könnten, stets ›auf den Punkt gebracht‹ präsentiert. Ammann verdient für sein Werk höchste Anerkennung.« Dr. Marcus Vogeler, in: Medizinrecht, 7/2012
»Eine absolut lesenswerte Arbeit, die mancher Habilitationsschrift in nichts nachzustehen hätte. Denken macht Spaß – Ammann hat es bewiesen!« Prof. Dr. Martin Rehborn, in: GesundheitsRecht, 5/2012

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.12.2011

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

721

Maße (L/B/H)

23,3/15,8/3,5 cm

Gewicht

960 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-13680-3

Weitere Bände von Schriften zum Gesundheitsrecht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Medizinethik und medizinethische Expertengremien im Licht des öffentlichen Rechts.
  • Allgemeiner Teil

    A. Das Feld der Neulandmedizin

    Personale Beziehungsmodelle – Sachlich-ethische Fragestellungen in der modernen Medizin

    B. Entscheidungsleitsysteme Recht, Ethik, Sozial- und Naturwissenschaften

    Das System »Recht« – Grenzen des Rechts – Das System »Ethik« – Wege zu einer universalisierbaren (Medizin-)Ethik

    C. Normative Einfallstore für die Moralphilosophie im Recht der Neulandmedizin

    Medizinethik im Völkerrecht – Medizinethik im Europarecht – Medizinethik im deutschen Recht

    Besonderer Teil

    A. Die Institutionalisierung der Medizinethik: eine historische und systematische Betrachtung

    B. Politische Ethikgremien (Ethikräte)

    Der Parlamentarische Beirat zu Fragen der Ethik in den Lebenswissenschaften (Ethikbeirat) – Der Deutsche Ethikrat, der Gemeinsame Bundesausschuss und das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitsweisen: Organisations- und verfahrensrechtliche Betrachtung sowie rechts- und demokratiestaatliche Analyse

    C. Administrative Ethikgremien (Ethik-Kommissionen)

    Ethik-Kommissionen im Arzneimittel-, Berufs-, Medizinprodukte-, Röntgen-, Stammzellenforschungs-, Transfusions- und Transplantationsrecht: Organisations- und verfahrensrechtliche Betrachtung sowie rechts- und demokratiestaatliche Analyse

    D. Medizinethische Expertengremien und staatliche Neutralität

    Das Neutralitätskonzept – Teleologische Interpretation des Neutralitätsgebots – Neutrale Auslegung medizinethischer Tatbestandsmerkmale

    Literatur- und Sachverzeichnis