Jugend ohne Gott
Artikelbild von Jugend ohne Gott
Ödön von Horváth

1. Jugend ohne Gott

Jugend ohne Gott

Hörbuch-Download (MP3)

weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

669,00 €
Variante: MP3 Hörspiel, gekürzt

Jugend ohne Gott

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 3,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 4,60 €
eBook

eBook

ab 0,49 €
weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

ab 669,00 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Josef Tratnik + weitere

Spieldauer

53 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

27.04.2015

Hörtyp

Hörspiel

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

53 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

27.04.2015

Hörtyp

Hörspiel

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

10

Verlag

Der Hörverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783844518788

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Starrsinn beschert stets Böses!

M. Sebastian am 05.04.2024

Bewertungsnummer: 2171180

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

"Antigone", eine Tragödie, die in unsere aktuelle Zeit besser denn je passt! Kreon, der Herrscher Thebens, widersetzt sich Göttergeboten und verhängt ein Bestattungsverbot, was weitreichende Folgen haben wird. Antigone bewegt sich auf gefährlichen Pfaden und trifft auf Kreons Stur- und Uneinsichtigkeit, die sowohl Antigone als auch Kreon nur Böses beschert. Abgesehen von den, meist für den Leser recht schwer zugänglichen, Chorliedern, ist "Antigone" eine Tragödie, die zeigt, dass Nachsicht und Vernunft stets besser sind als Besessenheit und Starrsinn!
Melden

Starrsinn beschert stets Böses!

M. Sebastian am 05.04.2024
Bewertungsnummer: 2171180
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

"Antigone", eine Tragödie, die in unsere aktuelle Zeit besser denn je passt! Kreon, der Herrscher Thebens, widersetzt sich Göttergeboten und verhängt ein Bestattungsverbot, was weitreichende Folgen haben wird. Antigone bewegt sich auf gefährlichen Pfaden und trifft auf Kreons Stur- und Uneinsichtigkeit, die sowohl Antigone als auch Kreon nur Böses beschert. Abgesehen von den, meist für den Leser recht schwer zugänglichen, Chorliedern, ist "Antigone" eine Tragödie, die zeigt, dass Nachsicht und Vernunft stets besser sind als Besessenheit und Starrsinn!

Melden

Drama mit heutiger Relevanz!

Bewertung am 29.03.2024

Bewertungsnummer: 2165310

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Vor kurzem habe ich dieses Drama im Deutsch Leistungskurs lesen müssen. Die Thematik hat mich absolut fasziniert. Das Werk zeigt einem, dass religiöse Toleranz und ein familiäres Miteinander, insbesondere zwischen den drei Weltreligionen, möglich und erstrebenswert ist. In Zeiten, wo Menschen sich immer weiter entfremden und sowohl der Antisemitismus als auch die Islamophobie zunehmen, ist eine Vergesellschaftung wichtig. Ich würde jedem Menschen dieses Werk ans Herzen legen, da es einen wunderbaren Einblick darin gibt, wie die Koexistenz von Religionen auch gewaltlos verlaufen kann. Nathan als Protagonist ist ein Ideal der Aufklärung und fast schon zu „perfekt“. Jedoch wird die Message Lessings klar deutlich. Mehr Liebe und Toleranz, weniger Hass und Ablehnung.
Melden

Drama mit heutiger Relevanz!

Bewertung am 29.03.2024
Bewertungsnummer: 2165310
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Vor kurzem habe ich dieses Drama im Deutsch Leistungskurs lesen müssen. Die Thematik hat mich absolut fasziniert. Das Werk zeigt einem, dass religiöse Toleranz und ein familiäres Miteinander, insbesondere zwischen den drei Weltreligionen, möglich und erstrebenswert ist. In Zeiten, wo Menschen sich immer weiter entfremden und sowohl der Antisemitismus als auch die Islamophobie zunehmen, ist eine Vergesellschaftung wichtig. Ich würde jedem Menschen dieses Werk ans Herzen legen, da es einen wunderbaren Einblick darin gibt, wie die Koexistenz von Religionen auch gewaltlos verlaufen kann. Nathan als Protagonist ist ein Ideal der Aufklärung und fast schon zu „perfekt“. Jedoch wird die Message Lessings klar deutlich. Mehr Liebe und Toleranz, weniger Hass und Ablehnung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sophokles, Anouilh, Brecht u.a.: Antigone in Vergangenheit und Gegenwart. EinFach Deutsch Textausgaben

von Margret Behringer

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Jugend ohne Gott