Raumpatrouille

Raumpatrouille

Geschichten

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

9,99 €
eBook

eBook

9,99 €

Raumpatrouille

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Streifzüge im Astronautenkostüm

Dieses Buch ist eine herrliche Überraschung: Matthias Brandt zeigt mit seinem literarischen Debüt, dass er nicht nur ein herausragender Schauspieler, sondern auch ein bemerkenswerter Autor ist.

Die Geschichten in Matthias Brandts erstem Buch sind literarische Reisen in einen Kosmos, den jeder kennt, der aber hier mit einem ganz besonderen Blick untersucht wird: der Kosmos der eigenen Kindheit. In diesem Fall einer Kindheit in den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts in einer kleinen Stadt am Rhein, die damals Bundeshauptstadt war. Einer Kindheit, die bevölkert ist von einem manchmal bissigen Hund namens Gabor, von Herrn Vianden, mysteriösen Postboten, verschreckten Nonnen, kriegsbeschädigten Religionslehrern, einem netten Herrn Lübke von nebenan, bei dem es Kakao gibt und dem langsam die Worte ausgehen. Es gibt einen kauzigen Arbeitskollegen des Vaters, Herrn Wehner, einen Hausmeister und sogar einen Chauffeur, da der Vater gerade Bundeskanzler ist. Erzählt wird von komplizierten Fahrradausflügen, schwer bewachten Jahrmarktsbesuchen, monströsen Fußballniederlagen, skurrilen Arztbesuchen und von explodierenden und ebenso schnell wieder verlöschenden Leidenschaften wie z.B. dem Briefmarkensammeln. Nicht zuletzt lesen wir von gleichermaßen geheimnisumwobenen wie geliebten Eltern und einer Kindheit, zu der neben dem Abenteuer und der Hochstapelei auch Phantasie, Gefahr und Einsamkeit gehören. Ein Buch, das man nicht vergessen wird.

»Matthias Brandts Erzählungen sind kleine Balladen aus dem jugendlichen Alltag, besonders werden sie in ihrer Sprache.« ("hr2-kultur")
»Man liest das hintergründige Lächeln mit, das so typisch für Matthias Brandt ist.« ("Sächsische Zeitung")
»Wie Matthias Brandt die geschlossene Welt der Gastfamilie mit dem freien Blick des Kindes einfängt, ist vor allem deshalb so eindrucksvoll, weil es wie alles in diesem Buch, so präzise geschildert ist. Es gibt keine überflüssigen Wörter, keine stilistischen Selbstgefälligkeiten, keine Manierismen. Brandt bringt, was er erzählt, tatsächlich auf den Punkt. Es steht auf diese Weise einfach so da, als hätte er nie etwas anderes gemacht als schreiben.« ("FAS")
»Matthias Brandt, einer der ganz großen Schauspieler seiner Generation [...] offenbart mit seinem Bucherstling Raumpatrouille ebenfalls großes Talent.« ("General-Anzeiger Bonn")
»Matthias Brandt gelingt es jedoch, in seinen erstaunlich versierten Geschichten die merkwürdigen Bedingungen des Aufwachsens in der “Scheinwelt” des abgekapseltem Bonner Politorbits der 1960- und frühen 1970er Jahre anschaulich zu machen. [...] im Übrigen ausgesprochen komisch.« ("Badische Zeitung")
»Berührend und humorvoll beschreibt der Autor die Nöte eines Kindes, das sich in manchen Momenten seiner Bedeutung als Kanzlersohn bewusst wird.« ("Bunte")
»Mit wenigen Pinselstrichen zeichnet Matthias Brandt ein beeindruckendes Gemälde leerer, trauriger Jahre, so wie er als Schauspieler mit wenigen Mitteln die Charaktere in seinen Filmen unvergesslich macht.« ("Stadtzauber Köln")
»Ob wahr oder teilweise erfunden, er [Matthias Brandt] versteht sich auf jeden Fall darauf, bildhaft und gut nachvollziehbar über seine Erlebnisse von früher zu berichten – reflektiert, doch ohne dabei zu psychologisieren.« ("Nordsee-Zeitung")
»Das ist lustig. Und melancholisch. Matthias Brandt, der präziseste Momentvergrößerer des deutschen Fernsehens, ist ein mindestens so feiner Geschichtenerzähler, wie er ein feiner Schauspieler ist.« ("Die Welt")
»Ein spannender Einblick in eine besondere Familie.« ("myself")

Matthias Brandt, geboren 1961 in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Für seine Leistungen ist er vielfach ausgezeichnet worden. Bei Kiepenheuer & Witsch erschien 2016 sein Erzählungsband »Raumpatrouille«.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2016

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

19,5/12,4/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2016

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

19,5/12,4/2 cm

Gewicht

236 g

Auflage

10. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04567-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 29.07.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch, das meisterhaft und feinfühlig die Gefühlswelt eines Kindes zu transportieren vermag. Alles, was die Begeisterung eines kleinen Jungen auslöst, wird mit heiligem Ernst betrachtet. Ist die Leidenschaft am nächsten Tag verflogen, was soll's? Schnee von gestern! Herrlich!

Bewertung am 29.07.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch, das meisterhaft und feinfühlig die Gefühlswelt eines Kindes zu transportieren vermag. Alles, was die Begeisterung eines kleinen Jungen auslöst, wird mit heiligem Ernst betrachtet. Ist die Leidenschaft am nächsten Tag verflogen, was soll's? Schnee von gestern! Herrlich!

Poetisch und einfach schön

Bewertung aus Berne am 30.12.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Matthias Brandt schildert in exemplarischen Episoden Erinnerungen aus seiner Kindheit. Das gelingt ihm in einem wunderschönen Schreibstil, der meistens humorvoll, oft aber auch nachdenklich ist. Übrigens: das Buch ist eine sinnvolle Ergänzung zu der ganz hervorragenden Biografie: "Die Familie Willy Brandt" von Torsten Körner. Der Blickwinkel eines Kindes auf Familie und auf Weggefährten seines Vaters ( Herbert Wehner ) oder auf den leider verhöhnten Heinrich Lübke, der unter der damals noch nicht thematisierten Alzheimer Erkrankung litt, sind hochinteressant.

Poetisch und einfach schön

Bewertung aus Berne am 30.12.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Matthias Brandt schildert in exemplarischen Episoden Erinnerungen aus seiner Kindheit. Das gelingt ihm in einem wunderschönen Schreibstil, der meistens humorvoll, oft aber auch nachdenklich ist. Übrigens: das Buch ist eine sinnvolle Ergänzung zu der ganz hervorragenden Biografie: "Die Familie Willy Brandt" von Torsten Körner. Der Blickwinkel eines Kindes auf Familie und auf Weggefährten seines Vaters ( Herbert Wehner ) oder auf den leider verhöhnten Heinrich Lübke, der unter der damals noch nicht thematisierten Alzheimer Erkrankung litt, sind hochinteressant.

Unsere Kund*innen meinen

Raumpatrouille

von Matthias Brandt

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Hagen

Zum Portrait

5/5

Ein Einblick in eine andere Welt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine unglaublich bewegende und amüsante Sammlung kurzer Anekdoten aus der Kindheit des Kanzlersprösslings und Schauspielers, versehen mit Fiktion und wahren Geschichten. Man bekommt neben den Erfahrungen des Kindes auch viel vom Umfeld und der Atmosphäre der Zeit mit. Lohnt sich für jeden - egal ob Romanliebhaber oder Zeitgeschichtenfan.
5/5

Ein Einblick in eine andere Welt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine unglaublich bewegende und amüsante Sammlung kurzer Anekdoten aus der Kindheit des Kanzlersprösslings und Schauspielers, versehen mit Fiktion und wahren Geschichten. Man bekommt neben den Erfahrungen des Kindes auch viel vom Umfeld und der Atmosphäre der Zeit mit. Lohnt sich für jeden - egal ob Romanliebhaber oder Zeitgeschichtenfan.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Helene Ewald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Helene Ewald

Thalia Berlin - Wilmersdorfer Arcaden

Zum Portrait

5/5

Kurzweilig aber schön!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch erzählt Matthias Brandt, Sohn des Kanzlers Willy Brandt von seiner Kindheit in den 1960er/1970er Jahren. In kurzen Geschichten erhaschen wir als Leser einen Einblick hinter die Kulissen. Der kleine Junge Matthias Brand verleiht dem Buch eine einzigartige kindliche Note, durch seine Beschreibungen, wie er mit seinem Bonanza-Rad durch die Gegend fährt oder den Kasettenrekorder benutzt. Man hat das Buch recht schnell durch, was dem Lesevergnügen allerdings keinen Abbruch tut.
5/5

Kurzweilig aber schön!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch erzählt Matthias Brandt, Sohn des Kanzlers Willy Brandt von seiner Kindheit in den 1960er/1970er Jahren. In kurzen Geschichten erhaschen wir als Leser einen Einblick hinter die Kulissen. Der kleine Junge Matthias Brand verleiht dem Buch eine einzigartige kindliche Note, durch seine Beschreibungen, wie er mit seinem Bonanza-Rad durch die Gegend fährt oder den Kasettenrekorder benutzt. Man hat das Buch recht schnell durch, was dem Lesevergnügen allerdings keinen Abbruch tut.

Helene Ewald
  • Helene Ewald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Raumpatrouille

von Matthias Brandt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Raumpatrouille