JoJo & Jules - Die Schatzsuche
JoJo & Jules Band 1

JoJo & Jules - Die Schatzsuche

Doppelband

Buch (Taschenbuch)

7,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

JoJo & Jules - Die Schatzsuche

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 7,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

"Kinderbuch des Jahres 2016" - Planet Award

Die Schatzsuche
JoJo und Jules finden einen Hinweis auf einen Schatz. Sofort machen sie sich auf die Suche und finden dabei weitere Rätsel im Heimatmuseum und in der Stadtbücherei. Ob sie ihr Ziel erreichen? Folge den beiden Freundinnen auf ihrem Weg durch Pfarrkirchen!

Der Diebin auf der Spur
Ein Schock am ersten Schultag! Die Geldbörse der Lehrerin wurde gestohlen, und JoJo und Jules stehen unter Verdacht, die Diebe zu sein. Um ihre Unschuld zu beweisen,
beschließen sie, den wahren Täter zu suchen. Doch sie finden etwas ganz anderes...

"Eine wunderschöne Geschichte mit liebenswerten Charakteren und tollen Illustrationen, die alt und jung anspricht und berührt. Gerne mehr davon!" - Unsere kleine Bücherwelt.

Andreas Artur Reichelt, Jahrgang 1977, lebt im ländlichen Niederbayern. Neben seiner Tätigkeit als Therapeut leitet er regelmäßig Seminare, vor allem zum Thema deutsche Epik und Literatur. Im Jahr 2015 trat er erstmals mit seiner Schreibe an die Öffentlichkeit. Es folgten mehrere Komödien, Novellen und Kinderbücher. 2016 wurde ihm in sechs Kategorien der Planet Award verliehen, unter anderem als »Autor des Jahres 2016«. Sein Erstlingswerk wurde als »Buch des Jahres 2016« ausgezeichnet.
Wenngleich er sehr für das geschriebene Wort schwärmt, gilt doch seine große Liebe seiner Familie. Und seinem Hund, dem »vermaledeiten Haderlump«.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.12.2016

Verlag

Twentysix

Seitenzahl

100

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.12.2016

Verlag

Twentysix

Seitenzahl

100

Maße (L/B/H)

19/12/0,7 cm

Gewicht

115 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7407-1231-0

Weitere Bände von JoJo & Jules

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Abenteuer

Bewertung aus Worms am 20.06.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

JoJo und Jules sind zwei Mädchen, die zusammen in die 7. Klasse gehen und beste Freundinnen (BFF) sind. Johanna (JoJo) wohnt mit ihren Eltern, Hausangestellten und Chauffeur in einem großen Haus. Ihre Eltern haben unter der Woche selten Zeit für sie, aber sie versuchen, jede freie Minute für sie da zu sein. Jules (Julia) wohnt mit ihrer Mutter in einem Reihenhaus. Da ihre Mama alleinerziehend ist, hat auch sie kaum Zeit für ihre Tochter an normalen Tagen. Trotzdem ist sie bei Problemen immer für ihre Tochter da. Die Geschichten erzählen nicht nur von den Abenteuern der beiden, sondern zeigen uns auch, wie wichtig Freunde und die Familie sind. Auch wenn die Eltern von JoJo und Jules beruflich sehr eingespannt sind, zeigen sie ihren Töchtern, daß sie sie ernst nehmen und immer für sie da sind. Zusammenhalt und Vertrauen ist das wichtigste. Auch lernen wir, daß man manchmal ohne Vorurteile an neue Bekanntschaften rangehen sollte, und sich immer eine eigene Meinung bilden muss. Ich finde die Illustrationen auf den einzelnen Seiten super, da bekommt die Geschichte auch gleich ein Gesicht. Fazit: Eine wunderschöne Geschichte mit liebenswerten Charakteren und tollen Illustrationen, die alt und jung anspricht und berührt. Gerne mehr davon!

Abenteuer

Bewertung aus Worms am 20.06.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

JoJo und Jules sind zwei Mädchen, die zusammen in die 7. Klasse gehen und beste Freundinnen (BFF) sind. Johanna (JoJo) wohnt mit ihren Eltern, Hausangestellten und Chauffeur in einem großen Haus. Ihre Eltern haben unter der Woche selten Zeit für sie, aber sie versuchen, jede freie Minute für sie da zu sein. Jules (Julia) wohnt mit ihrer Mutter in einem Reihenhaus. Da ihre Mama alleinerziehend ist, hat auch sie kaum Zeit für ihre Tochter an normalen Tagen. Trotzdem ist sie bei Problemen immer für ihre Tochter da. Die Geschichten erzählen nicht nur von den Abenteuern der beiden, sondern zeigen uns auch, wie wichtig Freunde und die Familie sind. Auch wenn die Eltern von JoJo und Jules beruflich sehr eingespannt sind, zeigen sie ihren Töchtern, daß sie sie ernst nehmen und immer für sie da sind. Zusammenhalt und Vertrauen ist das wichtigste. Auch lernen wir, daß man manchmal ohne Vorurteile an neue Bekanntschaften rangehen sollte, und sich immer eine eigene Meinung bilden muss. Ich finde die Illustrationen auf den einzelnen Seiten super, da bekommt die Geschichte auch gleich ein Gesicht. Fazit: Eine wunderschöne Geschichte mit liebenswerten Charakteren und tollen Illustrationen, die alt und jung anspricht und berührt. Gerne mehr davon!

Klasse Buch

Bewertung aus Siegen am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch zeigt eine Schatzkiste auf dem Cover, sowie oben abgebildet die Gesichter von JoJo und Jules. Es ist dezent und nicht zu überbordernd gestaltet. Jules und JoJo sind beste Freundinnen und besuchen zusammen die 7 Klasse. Jules lebt mit ihrer Mutter in einem Reihenhaus. Ihre Mutter muss viel arbeiten, nimmt sich aber immer die Zeit, um mit ihrer Tochter zu spielen, oder auch Probleme zu besprechen. JoJo Eltern sind wohlhabende Unternehmer und haben Personal das sich um einen reibungslosen Ablauf im Alltag kümmert. Sie haben in der Woche kaum Zeit für ihre Tochter, versuchen aber zumindest am Wochenende für JoJo da zu sein. Es sind grade Ferien und JoJo und Jules langweilen sich. Sie liegen bis zum Mittag im Bett und wissen nichts mit sich anzufangen. Eines Tages bekommen sie die Aufgabe zusammen den Dachboden aufzuräumen. Dort finden Sie einen Hinweis auf einen Schatz. Die abenteuerliche Suche führt sie ins Heimatmuseum und auch in die Stadtbücherei. Was es damit wohl auf sich hat? Die Ferien sind rum und Jules und JoJo müssen wieder zur Schule. In der ersten Stunden wird Ihnen eine neue Mitschülerin vorgestellt. Die Beiden wollen es ihr einfacher machen und versuchen sich mit ihr anzufreunden, aber diese weist sie ab. Als der Lehrerin ihre Geldbörse gestohlen wird, fällt der Verdacht auf JoJo und Jules, obwohl diese sicher sind, das es jemand anderes war. Die Beiden sind empört und versuchen nun den wahren Schuldigen zu finden. Die beiden Geschichten sind gut lesbar und überfordern die Kinder nicht mit zu viel Action. Es ist spannend und liebevoll geschrieben. Der Autor zeigt den Kindern, dass Arbeitende Eltern trotz knapper Zeit, für ihre Kinder da sind und sich mit Ihnen beschäftigen. Auch fand ich es gut das Jules Mutter alleinerziehend ist. Ich kann dieses Buch nur empfehlen

Klasse Buch

Bewertung aus Siegen am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch zeigt eine Schatzkiste auf dem Cover, sowie oben abgebildet die Gesichter von JoJo und Jules. Es ist dezent und nicht zu überbordernd gestaltet. Jules und JoJo sind beste Freundinnen und besuchen zusammen die 7 Klasse. Jules lebt mit ihrer Mutter in einem Reihenhaus. Ihre Mutter muss viel arbeiten, nimmt sich aber immer die Zeit, um mit ihrer Tochter zu spielen, oder auch Probleme zu besprechen. JoJo Eltern sind wohlhabende Unternehmer und haben Personal das sich um einen reibungslosen Ablauf im Alltag kümmert. Sie haben in der Woche kaum Zeit für ihre Tochter, versuchen aber zumindest am Wochenende für JoJo da zu sein. Es sind grade Ferien und JoJo und Jules langweilen sich. Sie liegen bis zum Mittag im Bett und wissen nichts mit sich anzufangen. Eines Tages bekommen sie die Aufgabe zusammen den Dachboden aufzuräumen. Dort finden Sie einen Hinweis auf einen Schatz. Die abenteuerliche Suche führt sie ins Heimatmuseum und auch in die Stadtbücherei. Was es damit wohl auf sich hat? Die Ferien sind rum und Jules und JoJo müssen wieder zur Schule. In der ersten Stunden wird Ihnen eine neue Mitschülerin vorgestellt. Die Beiden wollen es ihr einfacher machen und versuchen sich mit ihr anzufreunden, aber diese weist sie ab. Als der Lehrerin ihre Geldbörse gestohlen wird, fällt der Verdacht auf JoJo und Jules, obwohl diese sicher sind, das es jemand anderes war. Die Beiden sind empört und versuchen nun den wahren Schuldigen zu finden. Die beiden Geschichten sind gut lesbar und überfordern die Kinder nicht mit zu viel Action. Es ist spannend und liebevoll geschrieben. Der Autor zeigt den Kindern, dass Arbeitende Eltern trotz knapper Zeit, für ihre Kinder da sind und sich mit Ihnen beschäftigen. Auch fand ich es gut das Jules Mutter alleinerziehend ist. Ich kann dieses Buch nur empfehlen

Unsere Kund*innen meinen

JoJo & Jules - Die Schatzsuche

von A. A. Reichelt

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • JoJo & Jules - Die Schatzsuche