Mörder

Mörder

Fälle aus der Praxis eines Strafverteidigers

eBook

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mörder

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1774

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

04.03.2019

Beschreibung

Rezension

»So fesselnd, so aufschlussreich und so erschreckend: Der Verlag hat recht, wenn er sagt, dass nichts so spannend wie die Realität ist.«

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1774

Erscheinungsdatum

04.03.2019

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

256 (Printausgabe)

Dateigröße

9628 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641225629

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mörder

Bewertung aus Garmisch-Partenkirchen am 28.04.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

>> Schließen Sie die Augen. Sie sitzen einem Mann gegenüber, einem sympathischen, zuvorkommenden Familienvater. Er hat seiner Frau und deren Freundin die Kehlen durchgeschnitten. Ein anderer Tag. Ein anderer Mann. Sie unterhalten sich mit ihm über Bach und Bruckner, über die russischen Romantiker, streiten über Star Wars Episode 1. Dann erfahren Sie: Er tötet für Geld. Und er ist ein Meister darin. Stellen Sie sich vor, Sie müssten mit diesen Menschen Zeit in einem Raum verbringen, dieselbe Luft einatmen, ihnen zuhören und Glauben schenken, um sie dann nach allen Regeln der Kunst vor Gericht, in der Öffentlichkeit, vor der Presse zu verteidigen. Würden Sie es tun? Könnten Sie es tun? (Einband/Umschlag Innenseite) << Klappentext: Wer in gut 40 Tötungsfällen vor Gericht verteidigt hat, weiß, was Männer dazu bringt, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen. In seinem zweiten Buch »Mörder« zeigt Strafverteidiger Veikko Bartel die männliche Seite des Tötens und schildert die sechs spektakulärsten Fälle. Er erzählt mitreißend von den Hintergründen, den seelischen Untiefen und den biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Einmal mehr stellt der Autor die Frage nach Gerechtigkeit und beweist mit jeder Geschichte: Kein Krimi ist so spannend wie die Realität. Nach dem Vorwort von Veikko Bartel indem er unteranderem erläutert, wie er zur Strafverteidigung kam, ist das Buch in 6 Kapitel unterteilt. In jedem Kapitel wird ein anderer Fall erläutert und bearbeitet. All diese sind grundsätzlich verschieden. Sowohl von Tat als auch Motiv. Als Sachbuch eingeordnet erzählt uns der Autor über die Menschen die die jeweilige Tat begangen haben und warum. Schonungslos taucht der Leser in die tiefen Abgründe der Täter ein. Da die Taten wahrhaftig so ausgeführt wurden, sind diese schwer zu ertragen. Trotz aller Grausamkeit, ist es hochinteressant zu erfahren was in einem Kopf eines Mörders vor sich geht. Zudem lernt der Leser leicht, auch absolute Laien, wie die deutsche Rechtsprechung urteilt. Sehr toll empfand ich, dass der Leser teilweise noch Dinge erfährt, die Hr. Bartel oder dem Täter oder dessen Umfeld geschehen obwohl der eigentliche Fall schon abgehandelt ist. Hier handelt es sich um einen erzählerischen Schreibstil. Veikko Bartel schafft es, grausamerweiße, alles bildlich dem Leser vors innere Auge zu führen. Sachlich und aufs Wichtigste konzentriert schildert er uns die Vorkommnisse. Trocken oder langweilig wurde es nie. Das Cover ist schlicht und ansprechend. Die Reduzierung auf Titel und die abgebildetet Person, die tatsächlich gefährlich wirkt, ist gut gelungen. Fazit: Absolute Leseempfehlung für True Crime Fans und alle die es noch werden wollen.

Mörder

Bewertung aus Garmisch-Partenkirchen am 28.04.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

>> Schließen Sie die Augen. Sie sitzen einem Mann gegenüber, einem sympathischen, zuvorkommenden Familienvater. Er hat seiner Frau und deren Freundin die Kehlen durchgeschnitten. Ein anderer Tag. Ein anderer Mann. Sie unterhalten sich mit ihm über Bach und Bruckner, über die russischen Romantiker, streiten über Star Wars Episode 1. Dann erfahren Sie: Er tötet für Geld. Und er ist ein Meister darin. Stellen Sie sich vor, Sie müssten mit diesen Menschen Zeit in einem Raum verbringen, dieselbe Luft einatmen, ihnen zuhören und Glauben schenken, um sie dann nach allen Regeln der Kunst vor Gericht, in der Öffentlichkeit, vor der Presse zu verteidigen. Würden Sie es tun? Könnten Sie es tun? (Einband/Umschlag Innenseite) << Klappentext: Wer in gut 40 Tötungsfällen vor Gericht verteidigt hat, weiß, was Männer dazu bringt, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen. In seinem zweiten Buch »Mörder« zeigt Strafverteidiger Veikko Bartel die männliche Seite des Tötens und schildert die sechs spektakulärsten Fälle. Er erzählt mitreißend von den Hintergründen, den seelischen Untiefen und den biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Einmal mehr stellt der Autor die Frage nach Gerechtigkeit und beweist mit jeder Geschichte: Kein Krimi ist so spannend wie die Realität. Nach dem Vorwort von Veikko Bartel indem er unteranderem erläutert, wie er zur Strafverteidigung kam, ist das Buch in 6 Kapitel unterteilt. In jedem Kapitel wird ein anderer Fall erläutert und bearbeitet. All diese sind grundsätzlich verschieden. Sowohl von Tat als auch Motiv. Als Sachbuch eingeordnet erzählt uns der Autor über die Menschen die die jeweilige Tat begangen haben und warum. Schonungslos taucht der Leser in die tiefen Abgründe der Täter ein. Da die Taten wahrhaftig so ausgeführt wurden, sind diese schwer zu ertragen. Trotz aller Grausamkeit, ist es hochinteressant zu erfahren was in einem Kopf eines Mörders vor sich geht. Zudem lernt der Leser leicht, auch absolute Laien, wie die deutsche Rechtsprechung urteilt. Sehr toll empfand ich, dass der Leser teilweise noch Dinge erfährt, die Hr. Bartel oder dem Täter oder dessen Umfeld geschehen obwohl der eigentliche Fall schon abgehandelt ist. Hier handelt es sich um einen erzählerischen Schreibstil. Veikko Bartel schafft es, grausamerweiße, alles bildlich dem Leser vors innere Auge zu führen. Sachlich und aufs Wichtigste konzentriert schildert er uns die Vorkommnisse. Trocken oder langweilig wurde es nie. Das Cover ist schlicht und ansprechend. Die Reduzierung auf Titel und die abgebildetet Person, die tatsächlich gefährlich wirkt, ist gut gelungen. Fazit: Absolute Leseempfehlung für True Crime Fans und alle die es noch werden wollen.

Einfach unglaublich geschrieben und sehr lebhaft ausgeführt!

Bewertung aus Waldsolms am 02.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch dieses Buch ist hervorragend geschrieben. Der Autor führt alles lebhaft aus, sodass es einem nicht schwerfällt, am Geschehen teilzunehmen. Die Kapitel sind jedes einzelne unglaublich spannend zu lesen, weil sie so unterschiedlich sind. Es macht Spaß zu lesen, weil man immer noch etwas Neues lernen kann. Zitate: „Bartel gibt einen tiefen Einblick in seine Arbeit als Strafverteidiger. Und diese Perspektive ist es, die das Buch unterscheidet von so vielen anderen Kriminalschilderungen.“ - Berliner Morgenpost über Mörderinnen Fazit: Cover: 4,5/5 Schreibstil: 5/5 Story: 5/5 Spannung: 5/5 Charaktere: 5/5 Liebe: -/5 Erotik -/5 Aktion: -/5 Ich gebe diesem Buch 9 von 10 Federn

Einfach unglaublich geschrieben und sehr lebhaft ausgeführt!

Bewertung aus Waldsolms am 02.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch dieses Buch ist hervorragend geschrieben. Der Autor führt alles lebhaft aus, sodass es einem nicht schwerfällt, am Geschehen teilzunehmen. Die Kapitel sind jedes einzelne unglaublich spannend zu lesen, weil sie so unterschiedlich sind. Es macht Spaß zu lesen, weil man immer noch etwas Neues lernen kann. Zitate: „Bartel gibt einen tiefen Einblick in seine Arbeit als Strafverteidiger. Und diese Perspektive ist es, die das Buch unterscheidet von so vielen anderen Kriminalschilderungen.“ - Berliner Morgenpost über Mörderinnen Fazit: Cover: 4,5/5 Schreibstil: 5/5 Story: 5/5 Spannung: 5/5 Charaktere: 5/5 Liebe: -/5 Erotik -/5 Aktion: -/5 Ich gebe diesem Buch 9 von 10 Federn

Unsere Kund*innen meinen

Mörder

von Veikko Bartel

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

4/5

Einblicke in die Praxis eines Strafverteidigers

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein aufschlussreiches Buch, das sich gut zwischendurch lesen lässt! Detailreich und einfühlsam erzählt Veikko Bartel von seinen skurrilsten, aufregendsten und spannendsten Fällen, die ihn teilweise bis nach Indien geführt haben. Und immer geht es um Mord. Er schreibt ausschweifend, erklärt genau und sorgt so dafür, dass man sich alles bildlich vorstellen kann und sich als Laie nicht verloren in der Welt der Juristen fühlt. Insgesamt kommt "Mörder" für mich zwar nicht ganz an Ferdinand von Schirach heran, ist aber trotzdem sehr lesenswert! Für alle Fans von True Crime auf jeden Fall zu empfehlen!
4/5

Einblicke in die Praxis eines Strafverteidigers

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein aufschlussreiches Buch, das sich gut zwischendurch lesen lässt! Detailreich und einfühlsam erzählt Veikko Bartel von seinen skurrilsten, aufregendsten und spannendsten Fällen, die ihn teilweise bis nach Indien geführt haben. Und immer geht es um Mord. Er schreibt ausschweifend, erklärt genau und sorgt so dafür, dass man sich alles bildlich vorstellen kann und sich als Laie nicht verloren in der Welt der Juristen fühlt. Insgesamt kommt "Mörder" für mich zwar nicht ganz an Ferdinand von Schirach heran, ist aber trotzdem sehr lesenswert! Für alle Fans von True Crime auf jeden Fall zu empfehlen!

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anke Matthes

Anke Matthes

Thalia Dessau - Rathaus-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Strafverteidiger schildert Fälle aus seiner Praxis. Ungeschönt, zuweilen hart, aber in jedem Fall ehrlich. Warum wird aus einem "Normalbürger" plötzlich ein Mörder? Hier erfahren wir in sechs spannenden Fällen die "ganze" Geschichte. Spannend und nachdenklich machend.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Strafverteidiger schildert Fälle aus seiner Praxis. Ungeschönt, zuweilen hart, aber in jedem Fall ehrlich. Warum wird aus einem "Normalbürger" plötzlich ein Mörder? Hier erfahren wir in sechs spannenden Fällen die "ganze" Geschichte. Spannend und nachdenklich machend.

Anke Matthes
  • Anke Matthes
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mörder

von Veikko Bartel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mörder