Eine kritische Betrachtung der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Eine kritische Betrachtung der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Gedanken und Befürchtungen eines alten Mannes (85)

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine kritische Betrachtung der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €

Beschreibung

Der Autor
Frust und Verbitterung
Flüchtlinge und “Willkommenskulturisten”
Fremde Kulturen, vielfach keine Ausbildung und fremde Sprachen. Trotzdem schnelle Integration?
Verbesserung der Verhältnisse in fernen Ländern? Wie soll das geschehen?
Integration der Flüchtlinge von 1945/46 und der von heute
Eine Million Flüchtlinge und mehr
Die meisten sind nicht asylberechtigt
Auffallend viele junge Männer
Forderungen und Anspruchsdenken zahlreicher Flüchtlinge
Opportunismus bei vielen Politikern
Das Dubliner Übereinkommen
Die Folgen der Willkommenspolitik
Kanonenboote für den “Kampf gegen Schlepper”?
Hilflose Politiker
Abgelehnte Asylbewerber, kaum Abschiebungen , Kosten sowie ein zweifelhafter Deal mit der Türkei
Suche nach Wohnungen und nach Gasteltern für Minderjährige
Duldung der abgelehnten Asylbewerber
Aber “wir” schaffen das alles?
Der Islam gehört zu Deutschland?
Mehr und mehr Nichtwähler, Beschönigungen und Integrationsunwilligkeit
Orban und Seehofer; sichtbare und unsichtbare Zäune
Anfangs Pathos und Phrasendreschereien
Notwendige Abschottungen
Kritik und Zweifel unerwünscht - sonst ab in die “rechte Ecke”

Frust und Verbitterung

Gespräche mit zahlreichen besorgten Verwandten, Freunden und Bekannten über das Flüchtlingsproblem - seit Monaten ein Dauerthema - haben mich veranlasst, diese Zeilen zu schreiben, obwohl sie nicht der anfangs häufig zum Ausdruck gebrachten kritiklosen, euphorischen Stimmung vieler Politiker und einiger Medien entsprechen, die den Flüchtlingen zunächst entgegengebracht wurde - einer Stimmung, die jedoch inzwischen erkennbar nachdenklicher und sogar kritischer geworden ist. Den naiven Gutmenschen, den Verharmlosern, Sprücheklopfern, Phrasendreschern und Optimisten in Bezug auf die Flüchtlingspolitik unserer Regierung hätten schon von Anfang an die Ansichten harscher Kritiker gegenübergestellt werden müssen, die - wie ich - schwerwiegende negative Folgen dieser Politik für unser Land befürchten.

Der Autor, Jahrgang 1933, studierte nach dem Abitur
Rechtswissenschaften und war nach seiner Ausbildungszeit zunächst etwa 3 Jahre als
Staatsanwalt und anschliessend bis zu seiner
Pensionierung im Jahre 1998 als Richter am Amtsgericht tätig, wo er hauptsächlich Strafsachen zu bearbeiten hatte, aber auch Familiensachen und Vormundschaftssachen. Zum Schreiben von Geschichten fand er erst im hohen Alter. Sein erstes Buch "Die kleine Tanne Carolina"(2012) wurde von der schweizer "Stiftung Kreatives Alter" mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet. Sein Roman "Der Franzmann" (2013) er hielt von der Stiftung 2016 einen Preis, der mit 10 000 schweizer Franken dotiert war. 2015 erschien der Roman "Zum Glück gab's Tante Wanda" und 2016 der Krimi "Mord im Kowloon-Park", der in Hongkong spielt.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.11.2018

Verlag

Epubli

Seitenzahl

220

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.11.2018

Verlag

Epubli

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

1,2/14,8/1,3 cm

Gewicht

342 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7467-7954-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Eine kritische Betrachtung der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung