Heavy Metal

Heavy Metal

Wie wir die Mauer wegrockten

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Karl-Marx-Stadt 1988:
Weit weg von Mauer, Stacheldraht, der Politprominenz in Berlin und den politischen Aktionen der anwachsenden Opposition in der Hauptstadt der DDR und in Leipzig gründen vier Zehntklässler in der Provinz eine Heavy Metal-Band. Was als Akt jugendlicher Experimentierfreude und pubertärer Rebellion gegen die starren Regeln der Gesellschaft beginnt, wächst den vier jungen Männern schon bald über den Kopf. Unversehens geraten sie in das Visier der Staatsorgane und setzen ihre Zukunftsaussichten im sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies aufs Spiel. Und zu allem Überfluss gibt es da noch die Verlockungen dieses faszinierenden anderen Geschlechts...

Ich wurde in einem Land geboren, das es nicht mehr gibt. Keine Kunst, sagen Sie? Kommt öfter vor? OK. Punkt für Sie. Aber ich wurde auch in einer Stadt geboren, die es nicht mehr gibt. Da kennen Sie auch jemanden? Na gut. Aber in meiner Geburtsstadt stehen noch alle Häuser und es leben noch viele Menschen da. Genau. Das ist jetzt schon kniffliger, oder? Punkt für mich, nehme ich an.

Irgendwann, nachdem es meine Geburtsstadt nur noch in meinem Pass gab, habe ich den Sprung in die weite Welt gewagt und seitdem meinen Fußabdruck in zahllosen deutschen und nichtdeutschen Städten hinterlassen. Und dann bin ich im Westen hängengeblieben, wo ich heute fröhlich vor mich hin schreibe.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    11.05.2019

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    496

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    11.05.2019

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    496

  • Maße (L/B/H)

    19/12,5/2,9 cm

  • Gewicht

    574 g

  • Auflage

    8. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7485-4195-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Informative und coole Reise in die Vergangenheit

Melanie Schultz am 12.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heavy Metal von Nick Lubens Inhalt: (übernommen) Weit weg von Mauer, Stacheldraht, der Politprominenz in Berlin und den politischen Aktionen der anwachsenden Opposition in der Hauptstadt der DDR und in Leipzig gründen vier Zehntklässler in der Provinz eine Heavy Metal-Band. Was als Akt jugendlicher Experimentierfreude und pubertärer Rebellion gegen die starren Regeln der Gesellschaft beginnt, wächst den vier jungen Männern schon bald über den Kopf. Unversehens geraten sie in das Visier der Staatsorgane und setzen ihre Zukunftsaussichten im sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies aufs Spiel. Und zu allem Überfluss gibt es da noch die Verlockungen dieses faszinierenden anderen Geschlechts... Man kommt wirklich sehr gut in die Geschichte rein. Der lockere und flüssige Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Die Protagonisten werden super gut beschrieben. Man konnte wirklich mit ihnen fühlen, sich in sie hineinversetzen. Die Ich-Erzählung rundet das ganze noch ab. Man bekommt viele Infos zum letzten Jahr in der DDR, vor allem als Westdeutscher. Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ich musste wirklich über einige Kommentare der Protagonisten lachen. Ich kann das Buch nur wirklich jedem uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich vergebe super gerne 5 STERNE dafür und werde es bestimmt noch einmal lesen.

Informative und coole Reise in die Vergangenheit

Melanie Schultz am 12.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heavy Metal von Nick Lubens Inhalt: (übernommen) Weit weg von Mauer, Stacheldraht, der Politprominenz in Berlin und den politischen Aktionen der anwachsenden Opposition in der Hauptstadt der DDR und in Leipzig gründen vier Zehntklässler in der Provinz eine Heavy Metal-Band. Was als Akt jugendlicher Experimentierfreude und pubertärer Rebellion gegen die starren Regeln der Gesellschaft beginnt, wächst den vier jungen Männern schon bald über den Kopf. Unversehens geraten sie in das Visier der Staatsorgane und setzen ihre Zukunftsaussichten im sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies aufs Spiel. Und zu allem Überfluss gibt es da noch die Verlockungen dieses faszinierenden anderen Geschlechts... Man kommt wirklich sehr gut in die Geschichte rein. Der lockere und flüssige Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Die Protagonisten werden super gut beschrieben. Man konnte wirklich mit ihnen fühlen, sich in sie hineinversetzen. Die Ich-Erzählung rundet das ganze noch ab. Man bekommt viele Infos zum letzten Jahr in der DDR, vor allem als Westdeutscher. Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ich musste wirklich über einige Kommentare der Protagonisten lachen. Ich kann das Buch nur wirklich jedem uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich vergebe super gerne 5 STERNE dafür und werde es bestimmt noch einmal lesen.

Erst Haha dann Aha

Solli aus Wetterau am 15.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein junger Mann, der seine Jugend noch in der DDR erlebt hat, erzählt von Jugend- und Musikkultur in seiner Heimat. Weder ostalgisch noch anklagend, sondern einfach nur lustig. Und zwischen all den Lachern erfährt man zudem viel über das alltägliche Leben in der DDR. Als Wessi hab ich das Buch ungemein gern gelesen und empfehle es sogar jenen weiter, die eigentlich kein Interesse an DDR Literatur haben. Denn Nick Lubens schreibt so ganz anders darüber.

Erst Haha dann Aha

Solli aus Wetterau am 15.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein junger Mann, der seine Jugend noch in der DDR erlebt hat, erzählt von Jugend- und Musikkultur in seiner Heimat. Weder ostalgisch noch anklagend, sondern einfach nur lustig. Und zwischen all den Lachern erfährt man zudem viel über das alltägliche Leben in der DDR. Als Wessi hab ich das Buch ungemein gern gelesen und empfehle es sogar jenen weiter, die eigentlich kein Interesse an DDR Literatur haben. Denn Nick Lubens schreibt so ganz anders darüber.

Unsere Kund*innen meinen

Heavy Metal

von Nick Lubens

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von S. Heß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Heß

Thalia Göttingen

Zum Portrait

4/5

Da kann die Wende kommen!

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein unterhaltsamer Roman über eine Gruppe junger Männer, die eine Musikband gründen, um gegen die Gesellschaft der DDR zu rebellieren. Mit Wortwitz und lockeren Dialogen wird ihre Geschichte erzählt. Es macht Spaß das Buch mit seinem flotten Erzählstil zu lesen.
4/5

Da kann die Wende kommen!

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein unterhaltsamer Roman über eine Gruppe junger Männer, die eine Musikband gründen, um gegen die Gesellschaft der DDR zu rebellieren. Mit Wortwitz und lockeren Dialogen wird ihre Geschichte erzählt. Es macht Spaß das Buch mit seinem flotten Erzählstil zu lesen.

S. Heß
  • S. Heß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Heavy Metal

von Nick Lubens

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heavy Metal