Männer sind Schweine - Frauen erst recht! Beobachtungen und nackte Tatsachen über Mann und Frau. Eine Streitschrift. Geschlechterrollen aufbrechen - G

Männer sind Schweine - Frauen erst recht! Beobachtungen und nackte Tatsachen über Mann und Frau. Eine Streitschrift. Geschlechterrollen aufbrechen - G

Beobachtungen und nackte Tatsachen über Mann und Frau. Eine Streitschrift

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Männer sind Schweine - Frauen erst recht! Beobachtungen und nackte Tatsachen über Mann und Frau. Eine Streitschrift. Geschlechterrollen aufbrechen - G

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

25.11.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

25.11.2019

Verlag

Goldegg Verlag GmbH

Seitenzahl

176 (Printausgabe)

Dateigröße

204 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783990601679

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

1.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Das Lesen kann man (Frau) sich schenken!

Bewertung am 12.12.2022

Bewertungsnummer: 1842378

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Titel verspricht mehr, als der Inhalt hergibt. Wer nun glaubt, es kommen die negativen Seiten der Frauen zur Sprache, irrt sich. Da wird kurz angesprochen, dass Frauen sehr viel raffinierter vorgehen, als es Männer tun. Es wird noch kurz erwähnt, dass Frauen die Tränendrüse drücken, wenn es ihnen nützt. Dass Frauen auch grausam und mörderisch sind, wird kurz im Zusammenhang mit Magda Goebbels erwähnt. Diese Dame brachte ja bekanntlich Ende 1945 ihre Kinder um und verübte dann gemeinsam mit ihrem Mann Selbstmord. Und Frau Wendel schweift auch ständig ab: Da referiert sie über Schwule und warum sie nichts gegen Männer hat, die sich lieben (was das mit Frauen zu tun hat, weiß ich nicht), die Menschen doch toleranter sein sollten. Jede zweite Seite ist nur bis zu Hälfte bedruckt. Wahrscheinlich reichte der Stoff nicht, um ein Buch zu füllen. Alles in allem: schnell und beliebig zusammengeschrieben! Das war es schon.
Melden

Das Lesen kann man (Frau) sich schenken!

Bewertung am 12.12.2022
Bewertungsnummer: 1842378
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Titel verspricht mehr, als der Inhalt hergibt. Wer nun glaubt, es kommen die negativen Seiten der Frauen zur Sprache, irrt sich. Da wird kurz angesprochen, dass Frauen sehr viel raffinierter vorgehen, als es Männer tun. Es wird noch kurz erwähnt, dass Frauen die Tränendrüse drücken, wenn es ihnen nützt. Dass Frauen auch grausam und mörderisch sind, wird kurz im Zusammenhang mit Magda Goebbels erwähnt. Diese Dame brachte ja bekanntlich Ende 1945 ihre Kinder um und verübte dann gemeinsam mit ihrem Mann Selbstmord. Und Frau Wendel schweift auch ständig ab: Da referiert sie über Schwule und warum sie nichts gegen Männer hat, die sich lieben (was das mit Frauen zu tun hat, weiß ich nicht), die Menschen doch toleranter sein sollten. Jede zweite Seite ist nur bis zu Hälfte bedruckt. Wahrscheinlich reichte der Stoff nicht, um ein Buch zu füllen. Alles in allem: schnell und beliebig zusammengeschrieben! Das war es schon.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Männer sind Schweine, Frauen erst recht

von Susanne Wendel

1.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Männer sind Schweine - Frauen erst recht! Beobachtungen und nackte Tatsachen über Mann und Frau. Eine Streitschrift. Geschlechterrollen aufbrechen - G