Lange Schatten
Band 4

Lange Schatten

Der vierte Fall für Gamache

eBook

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

17,90 €
eBook

eBook

13,99 €

Lange Schatten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,90 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3448

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Kampa Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3448

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Kampa Verlag

Seitenzahl

464 (Printausgabe)

Dateigröße

1437 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

  • Andrea Stumpf
  • Gabriele Werbeck

Sprache

Deutsch

EAN

9783311701279

Weitere Bände von Ein Fall für Gamache

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wir werden alle mal wütend

Gerhard S. aus Erlangen am 12.05.2020

Bewertungsnummer: 1327318

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Etwas Böses kriecht aus der Finsternis und erwacht zum Leben. Im besten Hotel von ganz Québec. Désolee. Doch selbst wenn man sich abgebrüht gibt, lässt sich der berühmte Leiter der Mordkommission, Armand Gamache der Forscher, nicht beindrucken. Seinem ungemein klugen, ungemein vernünftigen Stellvertreter, dem Spürhund, der der Ansicht ist, dass Fakten mehr zählen als Gefühle, entgeht praktisch nichts. Agent Lacoste, die Jägerin, kann indes sehr still werden. Lautlos, unauffällig, wachsam. Gute Unterhaltung.
Melden

Wir werden alle mal wütend

Gerhard S. aus Erlangen am 12.05.2020
Bewertungsnummer: 1327318
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Etwas Böses kriecht aus der Finsternis und erwacht zum Leben. Im besten Hotel von ganz Québec. Désolee. Doch selbst wenn man sich abgebrüht gibt, lässt sich der berühmte Leiter der Mordkommission, Armand Gamache der Forscher, nicht beindrucken. Seinem ungemein klugen, ungemein vernünftigen Stellvertreter, dem Spürhund, der der Ansicht ist, dass Fakten mehr zählen als Gefühle, entgeht praktisch nichts. Agent Lacoste, die Jägerin, kann indes sehr still werden. Lautlos, unauffällig, wachsam. Gute Unterhaltung.

Melden

Tragödie vorprogrammiert

Tina Bauer aus Essingen am 03.02.2020

Bewertungsnummer: 1289747

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Teil 4 der kanadischen Chief Inspector Gamache Krimireihe! Inspector Gamaches Urlaub endet in einer Familientragödie. Während der heiße Sommer in Montreal aufzieht, verbringen Gamache und seine Frau Reine-Marie ein paar Urlaubstage in ihrem liebgewonnen Manoir Bellechasse fernab jeglicher Zivilisation. Ihr Hochzeitstag steht unmittelbar bevor und der letzte Fall steckt Inspector Gamache noch in den Knochen. In dem hübschen und ehrwürdigen Manoir Bellechasse ist eine weitere Familie abgestiegen, die dort ihre Wiedervereinigung feiert. Gamache und Reine-Marie müssen jedoch schnell feststellen, dass die Bezeichnung Familie hier nicht wirklich zutrifft. Die wiederverheiratete reiche Witwe herrscht über ihre Kinder und deren Partner. Über allen Mitgliedern der Familie schwebt ein dunkler Schatten. Hass und Niedertracht erfüllt die Räume der Pension und schlägt sich auch auf die Mitarbeiter nieder. Als tags darauf überraschend auch Clara und Peter Morrow, Freunde aus Three Pines auftauchen, muss sich Gamache etwas mehr mit diesem Familientreffen beschäftigen. Nach einem nächtlichen Unwetter findet die älteste Tochter Julia ausgerechnet unter der frisch veröffentlichten Gedenkstatue des Familiengründers Charles Morrow den Tod. Es gibt zahlreiche Verdächtige unter den Familienmitgliedern. Auch vor Peter und Clara macht Gamache und sein angereistes Ermittlerteam keinen Halt. Alte Geschichten kommen ans Licht und bringen dann doch nur weitere dunkle Schatten über die restlichen Familienmitglieder. Geld regiert das Leben der Geschwister bis heute. Aufgestachelter Ehrgeiz, falsche Liebe und fragwürdige Erziehungsmethoden kommen ans Tageslicht. Mit dem Rücken zur Wand teilt jeder einzelne aus und trifft dabei auch Gamache und dessen eigene Vergangenheit. Mutig und unbeirrbar kennt jedoch Gamache seine Grenzen und zieht seine ganz eigene Bilanz. Der vierte Fall (auf Deutsch unter „Rachefest“ veröffentlicht) macht natürlich wieder Lust auf den nächsten Teil. Ich habe mich hier für die kanadischen Titel im Original entschieden, da die deutsche Veröffentlichung sich leider nicht an die Erscheinungsreihe hält. Die passenden Hörspiele dazu sind ebenfalls sehr zu empfehlen! Mit Louise Penny begibt man sich in dieses beschauliche Manoir und glaubt dort angekommen zu sein. Liebreiz umgibt einen aber hinter der Fassade scheint genau dies stets auch das Böse heraufzubeschwören.
Melden

Tragödie vorprogrammiert

Tina Bauer aus Essingen am 03.02.2020
Bewertungsnummer: 1289747
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Teil 4 der kanadischen Chief Inspector Gamache Krimireihe! Inspector Gamaches Urlaub endet in einer Familientragödie. Während der heiße Sommer in Montreal aufzieht, verbringen Gamache und seine Frau Reine-Marie ein paar Urlaubstage in ihrem liebgewonnen Manoir Bellechasse fernab jeglicher Zivilisation. Ihr Hochzeitstag steht unmittelbar bevor und der letzte Fall steckt Inspector Gamache noch in den Knochen. In dem hübschen und ehrwürdigen Manoir Bellechasse ist eine weitere Familie abgestiegen, die dort ihre Wiedervereinigung feiert. Gamache und Reine-Marie müssen jedoch schnell feststellen, dass die Bezeichnung Familie hier nicht wirklich zutrifft. Die wiederverheiratete reiche Witwe herrscht über ihre Kinder und deren Partner. Über allen Mitgliedern der Familie schwebt ein dunkler Schatten. Hass und Niedertracht erfüllt die Räume der Pension und schlägt sich auch auf die Mitarbeiter nieder. Als tags darauf überraschend auch Clara und Peter Morrow, Freunde aus Three Pines auftauchen, muss sich Gamache etwas mehr mit diesem Familientreffen beschäftigen. Nach einem nächtlichen Unwetter findet die älteste Tochter Julia ausgerechnet unter der frisch veröffentlichten Gedenkstatue des Familiengründers Charles Morrow den Tod. Es gibt zahlreiche Verdächtige unter den Familienmitgliedern. Auch vor Peter und Clara macht Gamache und sein angereistes Ermittlerteam keinen Halt. Alte Geschichten kommen ans Licht und bringen dann doch nur weitere dunkle Schatten über die restlichen Familienmitglieder. Geld regiert das Leben der Geschwister bis heute. Aufgestachelter Ehrgeiz, falsche Liebe und fragwürdige Erziehungsmethoden kommen ans Tageslicht. Mit dem Rücken zur Wand teilt jeder einzelne aus und trifft dabei auch Gamache und dessen eigene Vergangenheit. Mutig und unbeirrbar kennt jedoch Gamache seine Grenzen und zieht seine ganz eigene Bilanz. Der vierte Fall (auf Deutsch unter „Rachefest“ veröffentlicht) macht natürlich wieder Lust auf den nächsten Teil. Ich habe mich hier für die kanadischen Titel im Original entschieden, da die deutsche Veröffentlichung sich leider nicht an die Erscheinungsreihe hält. Die passenden Hörspiele dazu sind ebenfalls sehr zu empfehlen! Mit Louise Penny begibt man sich in dieses beschauliche Manoir und glaubt dort angekommen zu sein. Liebreiz umgibt einen aber hinter der Fassade scheint genau dies stets auch das Böse heraufzubeschwören.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Lange Schatten

von Louise Penny

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

auch der 4.Teil gefällt :-)

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Wer sich von Zuhause lieber in die Ferne träumt und trotzdem seinen kriminalistischen Spürsinn triggern will, sollte sich Louise Penny`s klassische Krimis gönnen. Sie spielen oft in dem winzigen Dorf „Three Pines“ oder zu mindestens weit ab vom Schuss in den tiefsten Wäldern Kanadas, wo Mörder durchaus kreativ zur Sache schreiten. Um ganz privat ihren Hochzeitstag zu feiern, sind Inspector Gamache und seine Frau Reine-Marie wie jedes Jahr ins abgelegene, exklusive „Manoir Bellechasse“ gereist. Leider ist dort gleichzeitig auch eine Familie zu einem Treffen versammelt, die diesen Namen nicht verdient. Als dann deren älteste Tochter tot unter der herabgestürzten Statue des ehemaligen Familienoberhauptes geborgen wird, setzt sich die Maschinerie der „Surete“ erst stotternd, aber erfolgreich in Gang. Und mit Gamache ist eine echte Ermittler-Legende vor Ort…
4/5

auch der 4.Teil gefällt :-)

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Wer sich von Zuhause lieber in die Ferne träumt und trotzdem seinen kriminalistischen Spürsinn triggern will, sollte sich Louise Penny`s klassische Krimis gönnen. Sie spielen oft in dem winzigen Dorf „Three Pines“ oder zu mindestens weit ab vom Schuss in den tiefsten Wäldern Kanadas, wo Mörder durchaus kreativ zur Sache schreiten. Um ganz privat ihren Hochzeitstag zu feiern, sind Inspector Gamache und seine Frau Reine-Marie wie jedes Jahr ins abgelegene, exklusive „Manoir Bellechasse“ gereist. Leider ist dort gleichzeitig auch eine Familie zu einem Treffen versammelt, die diesen Namen nicht verdient. Als dann deren älteste Tochter tot unter der herabgestürzten Statue des ehemaligen Familienoberhauptes geborgen wird, setzt sich die Maschinerie der „Surete“ erst stotternd, aber erfolgreich in Gang. Und mit Gamache ist eine echte Ermittler-Legende vor Ort…

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Celine Meth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Celine Meth

Thalia Bielefeld – EKZ Loom

Zum Portrait

5/5

wieder tolle & einzigarte Charaktere

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Band spielt nicht in dem uns bekannten Dorf in Three Pines, sondern in einem schönem Hotel namens Manoir Bellechasse, wo die Gamaches eigentlich Urlaub machen wollten. Doch es geschah ein Mord und schon steckt Armand Gamache wieder in Ermittlungen. Obwohl diese Geschichte nicht in Three Pines spielt, kommen auch Charaktere aus dem charmanten Dorf vor und man entdeckt ganz neue Seiten an ihnen, die mich zum Teil doch schockiert haben.
5/5

wieder tolle & einzigarte Charaktere

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Band spielt nicht in dem uns bekannten Dorf in Three Pines, sondern in einem schönem Hotel namens Manoir Bellechasse, wo die Gamaches eigentlich Urlaub machen wollten. Doch es geschah ein Mord und schon steckt Armand Gamache wieder in Ermittlungen. Obwohl diese Geschichte nicht in Three Pines spielt, kommen auch Charaktere aus dem charmanten Dorf vor und man entdeckt ganz neue Seiten an ihnen, die mich zum Teil doch schockiert haben.

Celine Meth
  • Celine Meth
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Lange Schatten

von Louise Penny

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lange Schatten