Abgrund
Band 4
Kommissar Huldar und Psychologin Freyja Band 4

Abgrund

Thriller

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

21,95 €

Abgrund

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €

Beschreibung

Eine alte Hinrichtungsstätte in einem Lavafeld: Schnell ist klar, dass der junge wohlhabende Investor, dessen Leiche man hier gefunden hat, keinen Selbstmord beging. Ein langer Nagel ragt aus seiner Brust. In der Wohnung des Toten findet man schließlich einen kleinen Jungen, schwer traumatisiert, der nicht erklären kann, wie er dort hingekommen ist. Was haben diese beiden Vorfälle miteinander zu tun?

Band 4 der Erfolgsreihe: Kommissar Huldar und Psychologin Freyja auf der Spur eines schwer zu fassenden Verbrechens.

Details

Verkaufsrang

22743

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.01.2022

Verlag

btb

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22743

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.01.2022

Verlag

btb

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,6/12,3/3,1 cm

Gewicht

351 g

Übersetzer

Tina Flecken

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-77148-6

Weitere Bände von Kommissar Huldar und Psychologin Freyja

  • DNA
    DNA Yrsa Sigurdardóttir
    Band 1

    DNA

    von Yrsa Sigurdardóttir

    Buch

    10,00 €

    (5)

  • SOG
    SOG Yrsa Sigurdardóttir
    Band 2

    SOG

    von Yrsa Sigurdardóttir

    Buch

    10,00 €

    (77)

  • R.I.P.
    R.I.P. Yrsa Sigurdardóttir
    Band 3

    R.I.P.

    von Yrsa Sigurdardóttir

    Buch

    10,00 €

    (108)

  • Abgrund
    Abgrund Yrsa Sigurdardóttir
    Band 4

    Abgrund

    von Yrsa Sigurdardóttir

    Buch

    10,00 €

    (11)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 13.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toller Thriller, der nicht nur durch seine Handlung überzeugt! Wundervoll atmosphärisch, hier wird Island so beschrieben, als wäre man dort!

Bewertung am 13.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toller Thriller, der nicht nur durch seine Handlung überzeugt! Wundervoll atmosphärisch, hier wird Island so beschrieben, als wäre man dort!

Spannung mit Niveau

Circlestones Books Blog am 02.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Irgendetwas stimmte hier nicht. Huldar korrigierte sich: Hier stimmte gar nichts. Absolut gart nichts.“ (Zitat Seite 188) Inhalt Ein Toter hängt zwischen zwei Lavafelsen, auf Grund der historischen Bedeutung des Ortes genannt Galgenfelsen. Es ist Helgi Friðriksson, ein sehr vermögender Investmentbanker. Zuerst denken die Ermittler an Selbstmord, doch ein Nagel mit dem Rest eines Notizzettels in der Brust des Toten zeigt, dass es sich um Mord handelt. Als Huldar zur Adresse des Toten kommt, findet er in der stylischen Wohnung Freyja vor, die sich um einen vierjährigen Jungen kümmert, der seinen Namen, Siggi, kennt und die sehr geläufigen Kurzformen der Vornamen seiner Eltern, aber weder Familiennamen, noch Adresse. Er weiß nur, dass er nicht in dieser Wohnung wohnt, in der das Jugendamt ihn auf Grund eines anonymen Anrufes gefunden hat. Parallel zu den Ermittlungen im Mordfall Helgi muss das Team auch nach den Eltern des kleinen Jungen suchen. Offenbar gibt es keinerlei Zusammenhänge, oder doch? Thema und Genre In diesem spannenden Thriller geht es um einen mysteriösen Mordfall und die schwierige Suche nach den Eltern eines kleinen Jungen. Gesellschaftskritische Hintergründe sorgen für Tiefgang. Charaktere Kommissar Huldar und die Psychologin Freya ergänzen einander bei den Ermittlungen und auch die junge, engagierte Lína passt sehr gut in das Team von Huldar, auch wenn die schroffe Vorgesetzte Erla dies anders sieht. Die einzelnen Figuren der Ermittler in diesem verworrenen Fall sind als unterschiedliche Charaktere sehr gut und realistisch geschildert. Handlung und Schreibstil Die packende Handlung spielt in einem knappen Zeitraum, denn in den Ermittlungen drängt die Zeit. Der Hintergrund der Geschichte wird Stück für Stück, gleich kleinen Puzzleteilen, offengelegt. Nach zahlreichen Wendungen ergeben sich am Schluss die nicht vorhersehbaren Zusammenhänge. Die Ereignisse sind jedoch immer nachvollziehbar und stimmig. Eine geniale Wendung bildet den überraschenden Abschluss dieses neuen, vierten Falles des Ermittlerteams. Der Schreibstil ist dem Genre Thriller angepasst, enthält aber auch interessante Beschreibungen und bietet mit einer guten Prise Humor ein spannendes, begeisterndes Leseerlebnis. Fazit Ein packender Thriller mit sympathischen Ermittlern, der den Lesern Rätsel und überraschende Wendungen bietet. Ein Pageturner und Garantie für eine lange Lesenacht.

Spannung mit Niveau

Circlestones Books Blog am 02.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Irgendetwas stimmte hier nicht. Huldar korrigierte sich: Hier stimmte gar nichts. Absolut gart nichts.“ (Zitat Seite 188) Inhalt Ein Toter hängt zwischen zwei Lavafelsen, auf Grund der historischen Bedeutung des Ortes genannt Galgenfelsen. Es ist Helgi Friðriksson, ein sehr vermögender Investmentbanker. Zuerst denken die Ermittler an Selbstmord, doch ein Nagel mit dem Rest eines Notizzettels in der Brust des Toten zeigt, dass es sich um Mord handelt. Als Huldar zur Adresse des Toten kommt, findet er in der stylischen Wohnung Freyja vor, die sich um einen vierjährigen Jungen kümmert, der seinen Namen, Siggi, kennt und die sehr geläufigen Kurzformen der Vornamen seiner Eltern, aber weder Familiennamen, noch Adresse. Er weiß nur, dass er nicht in dieser Wohnung wohnt, in der das Jugendamt ihn auf Grund eines anonymen Anrufes gefunden hat. Parallel zu den Ermittlungen im Mordfall Helgi muss das Team auch nach den Eltern des kleinen Jungen suchen. Offenbar gibt es keinerlei Zusammenhänge, oder doch? Thema und Genre In diesem spannenden Thriller geht es um einen mysteriösen Mordfall und die schwierige Suche nach den Eltern eines kleinen Jungen. Gesellschaftskritische Hintergründe sorgen für Tiefgang. Charaktere Kommissar Huldar und die Psychologin Freya ergänzen einander bei den Ermittlungen und auch die junge, engagierte Lína passt sehr gut in das Team von Huldar, auch wenn die schroffe Vorgesetzte Erla dies anders sieht. Die einzelnen Figuren der Ermittler in diesem verworrenen Fall sind als unterschiedliche Charaktere sehr gut und realistisch geschildert. Handlung und Schreibstil Die packende Handlung spielt in einem knappen Zeitraum, denn in den Ermittlungen drängt die Zeit. Der Hintergrund der Geschichte wird Stück für Stück, gleich kleinen Puzzleteilen, offengelegt. Nach zahlreichen Wendungen ergeben sich am Schluss die nicht vorhersehbaren Zusammenhänge. Die Ereignisse sind jedoch immer nachvollziehbar und stimmig. Eine geniale Wendung bildet den überraschenden Abschluss dieses neuen, vierten Falles des Ermittlerteams. Der Schreibstil ist dem Genre Thriller angepasst, enthält aber auch interessante Beschreibungen und bietet mit einer guten Prise Humor ein spannendes, begeisterndes Leseerlebnis. Fazit Ein packender Thriller mit sympathischen Ermittlern, der den Lesern Rätsel und überraschende Wendungen bietet. Ein Pageturner und Garantie für eine lange Lesenacht.

Unsere Kund*innen meinen

Abgrund

von Yrsa Sigurdardóttir

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ulrike Zimmermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Zimmermann

Mayersche Köln-Mülheim

Zum Portrait

4/5

Hervorragend und klug! Ganz klarer Krimitipp! Lesbar, auch ohne die Vorgänger zu kennen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 4. Teil der Hulda&Freya Reihe. Ein Mord im Lavafeld. Helgi, ein reicher Investor wird baumelnd am Strick gefunden. Gleichzeitig bekommt die Polizei den Hinweis, dass sich ein vierjähriger Junge allein in der Wohnung des Ermordeten befindet. Wie passt das zusammen? Die Eltern sind spurlos verschwunden. Die Suche beginnt, Helgis Kumpel fühlen sich ertappt. Ihre pornografischen Machenschaften drohen aufzufliegen. Erla, die Chefin der Mordkommission hält alle mit ihrer miesen Laune auf Trapp. Eine ehrgeizige Praktikantin ist mit Herzblut bei der Sache. Hulda erledigt seine Arbeit und gibt die Flirterei mit Freya nicht auf. Freya betreut als Kinderpsychologin den kleinen Jungen, läuft aber leider in diesem Teil etwas im Hintergrund. (Deshalb auch mein Punktabzug, da das Techtelmechtel zwischen Hulda und Freya in diesem vierten Teil leider nicht so ausgeprägt ist) Gerade dieses Zwischenmenschliche macht die Krimis von Yrsa Sigurdardottir für mich so lesenswert. Auf den letzten Seiten kommt es zum Showdown, die Fäden fliessen ineinander, und es gibt eine coole Wendung, die mir ein ( fieses ) Lächeln ins Gesicht zauberte. Randbemerkung: Bei Hulda&Freya kommen immer wieder Kinder vor, aber außer, dass sie psychologisch von Freya betreut werden, wird ihnen kein Haar gekrümmt!
4/5

Hervorragend und klug! Ganz klarer Krimitipp! Lesbar, auch ohne die Vorgänger zu kennen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 4. Teil der Hulda&Freya Reihe. Ein Mord im Lavafeld. Helgi, ein reicher Investor wird baumelnd am Strick gefunden. Gleichzeitig bekommt die Polizei den Hinweis, dass sich ein vierjähriger Junge allein in der Wohnung des Ermordeten befindet. Wie passt das zusammen? Die Eltern sind spurlos verschwunden. Die Suche beginnt, Helgis Kumpel fühlen sich ertappt. Ihre pornografischen Machenschaften drohen aufzufliegen. Erla, die Chefin der Mordkommission hält alle mit ihrer miesen Laune auf Trapp. Eine ehrgeizige Praktikantin ist mit Herzblut bei der Sache. Hulda erledigt seine Arbeit und gibt die Flirterei mit Freya nicht auf. Freya betreut als Kinderpsychologin den kleinen Jungen, läuft aber leider in diesem Teil etwas im Hintergrund. (Deshalb auch mein Punktabzug, da das Techtelmechtel zwischen Hulda und Freya in diesem vierten Teil leider nicht so ausgeprägt ist) Gerade dieses Zwischenmenschliche macht die Krimis von Yrsa Sigurdardottir für mich so lesenswert. Auf den letzten Seiten kommt es zum Showdown, die Fäden fliessen ineinander, und es gibt eine coole Wendung, die mir ein ( fieses ) Lächeln ins Gesicht zauberte. Randbemerkung: Bei Hulda&Freya kommen immer wieder Kinder vor, aber außer, dass sie psychologisch von Freya betreut werden, wird ihnen kein Haar gekrümmt!

Ulrike Zimmermann
  • Ulrike Zimmermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Haike Zimmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Haike Zimmer

Thalia Dresden - Elbe Park

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller, kluger, atmosphärischer Thriller Ich lese die Autorin immer wieder gern.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller, kluger, atmosphärischer Thriller Ich lese die Autorin immer wieder gern.

Haike Zimmer
  • Haike Zimmer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Abgrund

von Yrsa Sigurdardóttir

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Abgrund