• Verstorben
  • Verstorben
Band 3
Kammowski ermittelt Band 3

Verstorben

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Verstorben

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung


Wenn Leben nimmt, wer Leben retten soll:

Im dritten Teil der Medizin-Krimi-Reihe von Sabine Fitzek ermittelt der Berliner Kommissar Kammowski im Krankenhaus Moabit.

Seit einem Jahr landen immer wieder Eingaben bei der Berliner Staatsanwaltschaft: Kerstin Lauterbach unterstellt dem Pfleger Maik Thomasson, im Krankenhaus Moabit ihre Mutter getötet zu haben – nur hat sie dafür keinerlei Beweise.

Als gegen Thomasson anonym neue Vorwürfe vorgebracht werden, die von medizinischen Kenntnissen zeugen, wird Kommissar Kammowski gebeten, diskret ein paar Nachforschungen anzustellen. Der Fall scheint zunächst nicht besonders dringend zu sein, doch dann geht erneut eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein. Das Opfer, eine bereits etwas verwirrte alte Dame, hat eine Reanimation im Moabiter Krankenhaus nur knapp überlebt und beschuldigt nun einen Pfleger mit „krüppeligen Ohren“. Maik Thomasson hat tatsächlich auffällige Ohren, aber der Pfleger gilt als kompetent und ist am Arbeitsplatz angesehen. An diesen bizarren Vorwürfen wird doch nichts dran sein. Oder etwa doch?

Aktuell, brisant und hochkompetent: Sabine Fitzek ist Neurologin und hat 10 Jahre als Chefärztin gearbeitet. In ihrer Krimi-Reihe setzt sie sich spannend und informativ zugleich mit den Missständen in unserem Gesundheitssystem auseinander.

Die Medizin-Krimis mit Kommissar Kammowski aus Berlin sind in folgender Reihenfolge erschienen:

• »Verrat«

• »Verrückt«

• »Verstorben«

"Eine brisante und hochaktuelle Story, die verpackt in einen spannenden Kriminalfall, einen interessanten Einblick in unser Gesundheitssystem gewährt." Das Echo vom Alpenrand (Blog) 20220314

Details

Verkaufsrang

37127

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37127

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,9/12,3/2,2 cm

Gewicht

230 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52450-3

Weitere Bände von Kammowski ermittelt

  • Verrat
    Verrat Sabine Fitzek
    Band 1

    Verrat

    von Sabine Fitzek

    Buch

    10,99 €

    (8)

  • Verrückt
    Verrückt Sabine Fitzek
    Band 2

    Verrückt

    von Sabine Fitzek

    Buch

    10,99 €

    (6)

  • Verstorben
    Verstorben Sabine Fitzek
    Band 3

    Verstorben

    von Sabine Fitzek

    Buch

    10,99 €

    (3)

  • Vertuscht
    Vertuscht Sabine Fitzek
    Band 4 Vorbesteller

    Vertuscht

    von Sabine Fitzek

    Buch

    11,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Endlich wieder ein Kammowski

MartinS aus Berlin am 29.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch diesmal gelingt es wieder Sabine Fitzek ein düsteres Kapitel der Medizin ins Licht zu ziehen. Ihre durchweg menschlichen lebendigen Charaktere sind mir schon seit dem ersten Band ans Herz gewachsen und man freut sich ihnen wieder zu begegnen. Dieser Kriminalroman verbindet erneut einen leicht lesbaren Roman mit fundiert recherchierten medizinischen Fakten mit Einblicken in menschliche Abgründe. Wer hofft: „Das darf doch alles nicht wahr sein“ wird eines besseren belehrt. Und ich hoffe sehr, dass die Reihe weitergeht. Es gibt noch sooooo viel zu ermitteln und aufzudecken. Danke für diesen tollen Roman, den ich wieder in einer Nacht verschlungen habe. Man kann sie übrigens auch in beliebiger Reihenfolge (und mehrmals) lesen. Eines der Bücher, die man gerne aufschlägt, um daraus zu zitieren oder vorzulesen weil ihre Hauptdarsteller über natürliche Weisheit und Sprachwitz verfügen.

Endlich wieder ein Kammowski

MartinS aus Berlin am 29.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch diesmal gelingt es wieder Sabine Fitzek ein düsteres Kapitel der Medizin ins Licht zu ziehen. Ihre durchweg menschlichen lebendigen Charaktere sind mir schon seit dem ersten Band ans Herz gewachsen und man freut sich ihnen wieder zu begegnen. Dieser Kriminalroman verbindet erneut einen leicht lesbaren Roman mit fundiert recherchierten medizinischen Fakten mit Einblicken in menschliche Abgründe. Wer hofft: „Das darf doch alles nicht wahr sein“ wird eines besseren belehrt. Und ich hoffe sehr, dass die Reihe weitergeht. Es gibt noch sooooo viel zu ermitteln und aufzudecken. Danke für diesen tollen Roman, den ich wieder in einer Nacht verschlungen habe. Man kann sie übrigens auch in beliebiger Reihenfolge (und mehrmals) lesen. Eines der Bücher, die man gerne aufschlägt, um daraus zu zitieren oder vorzulesen weil ihre Hauptdarsteller über natürliche Weisheit und Sprachwitz verfügen.

Ein Krimi mit einer hochaktuellen Thematik

maskedbookblogger am 29.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Letztes Jahr mochte ich sehr den zweiten Band um Kammowski und Co. mit dem Titel „Verrückt“. Nun geht die Kammowski-Reihe in die dritte Runde und Sabine Fitzek präsentiert mit „Verstorben“ einen neuen Kriminalroman mit einer brandaktuellen Thematik. Im Buch begeben wir uns in Krankenhaus Moabit. Seit einigen Monaten erreicht die Berliner Staatsanwaltschaft immer neue Beschwerden über einen Pfleger namens Maik, welcher angeblich die Mutter einer Frau namens Kerstin umgebracht hat. Aber Maik zeichnete sich bisher als sehr kompetent sowie verlässlich aus. Für den Fall soll nun Kammowski unbemerkt ein paar Nachforschungen in dem Krankenhaus nachstellen. Zudem kommt eine weitere Beschwerde von einer Patientin ein, die einen Pfleger mit „krüpelligen Ohren“ beschuldigt, sie töten haben zu wollen. Was steckt hinter den Vorwürfen? Mit ihrem neuen Kriminalroman greift Sabine Fitzek eine Thematik auf, die in den letzten Jahren sehr präsent war: Morde in Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern. Kein anderes Thema sorgte bei der Bevölkerung für mehr Schock als dieses. Und so verpackt die Autorin diese Thematik verbunden mit einem spannenden Plot in dieses Buch. Das Wiedersehen mit Kammowski gelang mir sehr gut, sodass ich schon von Anfang an gut in das Buch reinfinden konnte. Mir hat es Spaß gemacht zu verfolgen wie Kammowski diskret versucht, etwas über die Unterstellungen im Krankenhaus zu forschen. Aber auch die Kapitel aus der Sicht von Maik oder anderen Figuren empfand ich als gut strukturiert sowie schlüssig. Zudem waren die Ermittlungen von Fitzek gut beschrieben worden, sodass ich mir auch den Fall im Allgemeinen sehr gut vorstellen konnte. Lediglich fehlten mir in diesem Buch „WoW-Momente“, die für ein Feuerwerk sorgen könnten. Natürlich war das Buch spannend, aber mir fehlte einfach das gewisse Etwas. Trotzdem denke ich, dass dieses Buch für jeden Krimi-Fan eine Empfehlung ist, da es von der Thematik anders sowie hochaktuell ist. Fazit: Mit „Verstorben“ entwirft die Autorin Sabine Fitzek einen hochaktuellen sowie durchaus spannenden Kriminalroman, der in seinem Aufbau sowie in seinem Verlauf schlüssig ist. Ich bewerte das Buch mit 3,5 Sternen, Tendenz nach oben.

Ein Krimi mit einer hochaktuellen Thematik

maskedbookblogger am 29.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Letztes Jahr mochte ich sehr den zweiten Band um Kammowski und Co. mit dem Titel „Verrückt“. Nun geht die Kammowski-Reihe in die dritte Runde und Sabine Fitzek präsentiert mit „Verstorben“ einen neuen Kriminalroman mit einer brandaktuellen Thematik. Im Buch begeben wir uns in Krankenhaus Moabit. Seit einigen Monaten erreicht die Berliner Staatsanwaltschaft immer neue Beschwerden über einen Pfleger namens Maik, welcher angeblich die Mutter einer Frau namens Kerstin umgebracht hat. Aber Maik zeichnete sich bisher als sehr kompetent sowie verlässlich aus. Für den Fall soll nun Kammowski unbemerkt ein paar Nachforschungen in dem Krankenhaus nachstellen. Zudem kommt eine weitere Beschwerde von einer Patientin ein, die einen Pfleger mit „krüpelligen Ohren“ beschuldigt, sie töten haben zu wollen. Was steckt hinter den Vorwürfen? Mit ihrem neuen Kriminalroman greift Sabine Fitzek eine Thematik auf, die in den letzten Jahren sehr präsent war: Morde in Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern. Kein anderes Thema sorgte bei der Bevölkerung für mehr Schock als dieses. Und so verpackt die Autorin diese Thematik verbunden mit einem spannenden Plot in dieses Buch. Das Wiedersehen mit Kammowski gelang mir sehr gut, sodass ich schon von Anfang an gut in das Buch reinfinden konnte. Mir hat es Spaß gemacht zu verfolgen wie Kammowski diskret versucht, etwas über die Unterstellungen im Krankenhaus zu forschen. Aber auch die Kapitel aus der Sicht von Maik oder anderen Figuren empfand ich als gut strukturiert sowie schlüssig. Zudem waren die Ermittlungen von Fitzek gut beschrieben worden, sodass ich mir auch den Fall im Allgemeinen sehr gut vorstellen konnte. Lediglich fehlten mir in diesem Buch „WoW-Momente“, die für ein Feuerwerk sorgen könnten. Natürlich war das Buch spannend, aber mir fehlte einfach das gewisse Etwas. Trotzdem denke ich, dass dieses Buch für jeden Krimi-Fan eine Empfehlung ist, da es von der Thematik anders sowie hochaktuell ist. Fazit: Mit „Verstorben“ entwirft die Autorin Sabine Fitzek einen hochaktuellen sowie durchaus spannenden Kriminalroman, der in seinem Aufbau sowie in seinem Verlauf schlüssig ist. Ich bewerte das Buch mit 3,5 Sternen, Tendenz nach oben.

Unsere Kund*innen meinen

Verstorben

von Sabine Fitzek

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verstorben
  • Verstorben