Krone aus Asche
Band 3
AtlantisChroniken Band 3

Krone aus Asche

Reihe: AtlantisChroniken Band Drei

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Ein schrecklicher Verrat
Eine verlorene Hoffnung
Ein triumphaler Sieg

Wir wurden verraten und ich musste einen hohen Preis bezahlen. Aber ich werde nicht zulassen, dass mir noch mehr genommen wird. Ich werde mir mein Leben zurückholen und furchtbare Rache üben, auch wenn ich dafür alles aufs Spiel setzen muss. Ich kann keine Rücksicht mehr darauf nehmen, was andere wollen. In diesem Kampf geht es von nun an ausschließlich um mich und ich lasse mich nicht aufhalten. Nicht einmal von Azrael. Unsere Liebe hatte sowieso nie eine Chance. Als Unsterbliche kann er mich nicht berühren und ich kann ihm als Sterbliche nicht nach Atlantis folgen. Alles, was wir hatten, ist nun zu Ende.

Details

Verkaufsrang

2498

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.03.2022

Herausgeber

Marah Woolf

Verlag

Nova MD

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2498

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.03.2022

Herausgeber

Marah Woolf

Verlag

Nova MD

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

21,4/15,4/5,2 cm

Gewicht

928 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96966-759-0

Weitere Bände von AtlantisChroniken

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

…perfektes Finale, intensiv, atemberaubend, nervenzehrend…

Bewertung aus Köln am 03.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ist der dritte Teil der Atlantis Chroniken, die einen in eine Welt voller mystische und gefährliche Wesen ziehen. Schon das Cover schürt die Sehnsucht auf mehr, es entzückt und begleitet uns auf die abenteuerliche Reise, lässt zum träumen ein und hat mich schon sehr neugierig auf das Werk gemacht. Die Krone mit einem Hintergrund, einem wunderschönem Muster sowie auch einem tollen Layout hinter dem Umschlag des Buches, dieses ist im Detail außergewöhnlich gestaltet. Wie ihr merkt macht das äußere schon auf den dritten Teil schmackhaft, jedoch ist es der geniale Cliffhanger und das schockierende Ende, das mich in vollkommener Erwartung so schnell wie möglich zum weiter lesen greifen ließ. Das Buch verläuft weiter, wo Band zwei geendet hat, so dass man natürlich die vorherigen Bände lesen muss, um der weiteren Handlung folgen zu können. Eins ist aber klar, man braucht dafür definitiv starke Nerven, denn die Suche geht weiter, das Zepter ist gefunden, der Ring mit unglaublichen Opfer überreicht, bleibt das letzte Insignien das verschollen ist. Das Taris dafür soviel geopfert hat, gelitten und aushalten musste, will sie trotz allem schrecklichen selbst dazu aus wählen, der letzte Suche nach zu gehen. Sie ist verbissen, mutig als auch mit frechen Sprüchen den unverschämten Unsterblichen Einhalt gebietet, wieder beeindruckende Erkenntnisse erlangt und diesmal versucht, jede zu schützen, die nicht für sich selbst einstehen können. Azrael, der sie am liebsten vor allem beschützt und doch so bittersüß nicht eingreifen konnte. In seinem Auftreten neue Grenzen bricht um seine Ziel näher zu sein, obwohl ihn seine Emotionen und eine Sehnsucht in ganz andere Richtungen lenken. Horus, ein humorvoller, viel zu charmanter aber auch charismatischer Gott des Lichtes, der sich freundschaftlich zeigt, im Dunstkreis der Nähe von Taris Cousine, Kimmy bleibt. Eine Verbindung zu dieser präsentiert, die platonisch sein sollte, aber den auferlegten Grenzen nicht stand hält. Kimmy die unscheinbare Person schlechthin, bekommt durch ihr neues Selbstbewusstsein eine Entwicklung, die man ihr nicht zugetraut hat. Sie bewirkt mit ihrem beschützenden Sein und ihrer Sorge unerwartetes, bleibt an Taris Seite, zeigt Raffinesse, unerwartetes sowie hilfreiches Wissen aber auch Stärke, die einen beeindruckt. Außerdem darf natürlich der diplomatische Dschinn nicht fehlen sowie auch der einst in Ungnade gefallen Seth, der immer wieder eine neue verborgene Facette aufzeigt, die einen zerstören aber auch bittersüß Hoffnung auf Besserung schüren. Ein atemberaubendes Werk, dass einen vollkommen vereinnahmt, einen eine explosive Mischung aus Unsterblichen in einer fantasievolle als auch gefährliche Welt bietet. Eine Frau, die sich von nichts aufhalten lässt, sogar ihrer eigenen Zerstörung, nicht auf den Mund gefallen ist und einen köstliche Schlagabtausche beschert aber immer wieder auch mit ihren raffinierten Schlussfolgerungen und waghalsigen Aktionen den Atem raubt. Wie ihr merkt wird uns ein mitreißendes, spannungsgeladenes, atemberaubendes Werk geboten. Herausstechend natürlich die fantasievollen Elemente, die komplexen Persönlichkeiten, ihre emotionsgeladenen Verstrickungen und Sehnsüchte, die schockierende Entwicklung, überraschende anziehende Dynamik als auch der mitreißende Spannungsbogen. Was sich natürlich am genialen Schreibstil von Marah Woolf liegt; dieser ist einnehmend, gefühlvoll, fesselnd, bildlich, spannend aber auch locker, leicht, amüsant und ergreifend zugleich. Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit. Das Konstrukt, dass durch die Details aus geschichtlichen Fakten und ägyptischer Mythologie gefestigt ist, das Werk untermauern sind genial auserwählt, spiegeln das Interesse und Fachwissen der Autorin wieder. Der Leser wird in einen spannungsgeladenen Handlungsstrang gezogen, ist sofort wieder bei den Dilemma der Protagonisten, teilt deren Leid sowie das aufwühlende und gefährliche Leben, wird merklich in Taris Sichtweise gezogen, sucht und rätselt unverblümt mit ihr bei der Suche nach dem Ring aus Feuer. Eine wundervoll fantasievolle als auch emotional gestaltete Geschichte, die voller spannungsgeladener Details und erschreckender Wendepunkte, Herausforderungen steckt, die mit viel Aktionismus, Leid aber auch frechen Sprüchen und einen erstaunlichen emotionalen Begebenheiten untermauert werden. Fesselnd, ohne Atempause Die Autorin zieht den Leser in eine Welt voller unsterblicher Wesen, einer gefährlichen sowie spannungsgeladener Suche, verwirrender Gefühle, Sehnsüchte und Hoffnung als auch der immer wiederkehrenden Frage wer der Feind zwischen all den Verbündeten sein kann. FAZIT: ________ Wie schon erwähnt war ich sofort wieder gefangen in der Welt von Taris, habe durch ihre Augen miterlebt, welches Leid und welche emotionsgeladen Schicksalsschläge sie durch leben muss, war beeindruckt von ihren Taten, ihrer Stärke als auch ihren Mut. Eine Frau, die unglaubliches bewerkstelligt um zu beschützen. Herausragend auch ihre Entwicklung, ihre Wissen als auch den Tatendrang das Rätsel zu lösen. Eine erstaunliche Persönlichkeit, in die ich vom ersten Moment an vernarrt bin und das Werk zu etwas besonders gemacht hat, gesteigert von der Kombination mit den Unsterblichen, die es sogar schaffen einen nicht nur zu schockieren sondern positiv zu überraschen. Das Buch lässt einen hautnah an allen Emotionen teilhaben, dass man im Leid aber auch im Glück aufgeht, vollkommen in dem Geschehen gefangen bleibt, so dass man sich dem emotionalen, spannungsgeladenen Verlauf nicht mehr entziehen kann. Ich kann euch nämlich versichern, ihr werde es nicht kommen sehen, euer Herz wird mit dem Ausgang brechen und doch werde ihr bittersüß erleichtert sein, dass uns Marah ein unglaubliches nervenzehrendes Finale bietet. Versüßt wird dies von unerwartete Wendepunkten, Konstellationen, die man so nie erwartet hätte und ein Geschenk, das schockierend jedes Opfer würdigt. Natürlich bleibe ich zutiefst begeistert, schockiert aber auch auch vollkommen erstaunt, ergriffen sowie beflügelt von dem Ausgang zurück. Vielen Dank für das atemberaubende und gefühlsgeladene Lesevergnügen. #KroneausAsche #AtlantisChroniken #MarahWoolf #Rezension

…perfektes Finale, intensiv, atemberaubend, nervenzehrend…

Bewertung aus Köln am 03.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ist der dritte Teil der Atlantis Chroniken, die einen in eine Welt voller mystische und gefährliche Wesen ziehen. Schon das Cover schürt die Sehnsucht auf mehr, es entzückt und begleitet uns auf die abenteuerliche Reise, lässt zum träumen ein und hat mich schon sehr neugierig auf das Werk gemacht. Die Krone mit einem Hintergrund, einem wunderschönem Muster sowie auch einem tollen Layout hinter dem Umschlag des Buches, dieses ist im Detail außergewöhnlich gestaltet. Wie ihr merkt macht das äußere schon auf den dritten Teil schmackhaft, jedoch ist es der geniale Cliffhanger und das schockierende Ende, das mich in vollkommener Erwartung so schnell wie möglich zum weiter lesen greifen ließ. Das Buch verläuft weiter, wo Band zwei geendet hat, so dass man natürlich die vorherigen Bände lesen muss, um der weiteren Handlung folgen zu können. Eins ist aber klar, man braucht dafür definitiv starke Nerven, denn die Suche geht weiter, das Zepter ist gefunden, der Ring mit unglaublichen Opfer überreicht, bleibt das letzte Insignien das verschollen ist. Das Taris dafür soviel geopfert hat, gelitten und aushalten musste, will sie trotz allem schrecklichen selbst dazu aus wählen, der letzte Suche nach zu gehen. Sie ist verbissen, mutig als auch mit frechen Sprüchen den unverschämten Unsterblichen Einhalt gebietet, wieder beeindruckende Erkenntnisse erlangt und diesmal versucht, jede zu schützen, die nicht für sich selbst einstehen können. Azrael, der sie am liebsten vor allem beschützt und doch so bittersüß nicht eingreifen konnte. In seinem Auftreten neue Grenzen bricht um seine Ziel näher zu sein, obwohl ihn seine Emotionen und eine Sehnsucht in ganz andere Richtungen lenken. Horus, ein humorvoller, viel zu charmanter aber auch charismatischer Gott des Lichtes, der sich freundschaftlich zeigt, im Dunstkreis der Nähe von Taris Cousine, Kimmy bleibt. Eine Verbindung zu dieser präsentiert, die platonisch sein sollte, aber den auferlegten Grenzen nicht stand hält. Kimmy die unscheinbare Person schlechthin, bekommt durch ihr neues Selbstbewusstsein eine Entwicklung, die man ihr nicht zugetraut hat. Sie bewirkt mit ihrem beschützenden Sein und ihrer Sorge unerwartetes, bleibt an Taris Seite, zeigt Raffinesse, unerwartetes sowie hilfreiches Wissen aber auch Stärke, die einen beeindruckt. Außerdem darf natürlich der diplomatische Dschinn nicht fehlen sowie auch der einst in Ungnade gefallen Seth, der immer wieder eine neue verborgene Facette aufzeigt, die einen zerstören aber auch bittersüß Hoffnung auf Besserung schüren. Ein atemberaubendes Werk, dass einen vollkommen vereinnahmt, einen eine explosive Mischung aus Unsterblichen in einer fantasievolle als auch gefährliche Welt bietet. Eine Frau, die sich von nichts aufhalten lässt, sogar ihrer eigenen Zerstörung, nicht auf den Mund gefallen ist und einen köstliche Schlagabtausche beschert aber immer wieder auch mit ihren raffinierten Schlussfolgerungen und waghalsigen Aktionen den Atem raubt. Wie ihr merkt wird uns ein mitreißendes, spannungsgeladenes, atemberaubendes Werk geboten. Herausstechend natürlich die fantasievollen Elemente, die komplexen Persönlichkeiten, ihre emotionsgeladenen Verstrickungen und Sehnsüchte, die schockierende Entwicklung, überraschende anziehende Dynamik als auch der mitreißende Spannungsbogen. Was sich natürlich am genialen Schreibstil von Marah Woolf liegt; dieser ist einnehmend, gefühlvoll, fesselnd, bildlich, spannend aber auch locker, leicht, amüsant und ergreifend zugleich. Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit. Das Konstrukt, dass durch die Details aus geschichtlichen Fakten und ägyptischer Mythologie gefestigt ist, das Werk untermauern sind genial auserwählt, spiegeln das Interesse und Fachwissen der Autorin wieder. Der Leser wird in einen spannungsgeladenen Handlungsstrang gezogen, ist sofort wieder bei den Dilemma der Protagonisten, teilt deren Leid sowie das aufwühlende und gefährliche Leben, wird merklich in Taris Sichtweise gezogen, sucht und rätselt unverblümt mit ihr bei der Suche nach dem Ring aus Feuer. Eine wundervoll fantasievolle als auch emotional gestaltete Geschichte, die voller spannungsgeladener Details und erschreckender Wendepunkte, Herausforderungen steckt, die mit viel Aktionismus, Leid aber auch frechen Sprüchen und einen erstaunlichen emotionalen Begebenheiten untermauert werden. Fesselnd, ohne Atempause Die Autorin zieht den Leser in eine Welt voller unsterblicher Wesen, einer gefährlichen sowie spannungsgeladener Suche, verwirrender Gefühle, Sehnsüchte und Hoffnung als auch der immer wiederkehrenden Frage wer der Feind zwischen all den Verbündeten sein kann. FAZIT: ________ Wie schon erwähnt war ich sofort wieder gefangen in der Welt von Taris, habe durch ihre Augen miterlebt, welches Leid und welche emotionsgeladen Schicksalsschläge sie durch leben muss, war beeindruckt von ihren Taten, ihrer Stärke als auch ihren Mut. Eine Frau, die unglaubliches bewerkstelligt um zu beschützen. Herausragend auch ihre Entwicklung, ihre Wissen als auch den Tatendrang das Rätsel zu lösen. Eine erstaunliche Persönlichkeit, in die ich vom ersten Moment an vernarrt bin und das Werk zu etwas besonders gemacht hat, gesteigert von der Kombination mit den Unsterblichen, die es sogar schaffen einen nicht nur zu schockieren sondern positiv zu überraschen. Das Buch lässt einen hautnah an allen Emotionen teilhaben, dass man im Leid aber auch im Glück aufgeht, vollkommen in dem Geschehen gefangen bleibt, so dass man sich dem emotionalen, spannungsgeladenen Verlauf nicht mehr entziehen kann. Ich kann euch nämlich versichern, ihr werde es nicht kommen sehen, euer Herz wird mit dem Ausgang brechen und doch werde ihr bittersüß erleichtert sein, dass uns Marah ein unglaubliches nervenzehrendes Finale bietet. Versüßt wird dies von unerwartete Wendepunkten, Konstellationen, die man so nie erwartet hätte und ein Geschenk, das schockierend jedes Opfer würdigt. Natürlich bleibe ich zutiefst begeistert, schockiert aber auch auch vollkommen erstaunt, ergriffen sowie beflügelt von dem Ausgang zurück. Vielen Dank für das atemberaubende und gefühlsgeladene Lesevergnügen. #KroneausAsche #AtlantisChroniken #MarahWoolf #Rezension

Wahnsinns-Finale, sehr emotional

BiblioJess am 10.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Taris wurde viel zu viel genommen und Wut und Enttäuschung über den Verrat sitzen tief. Sie will – muss – das Ganze nun allein zuende bringen, ohne Rücksicht auf andere. Selbst die Liebe zu Azrael hat keine Chance mehr, jetzt erst recht nicht, dank ihres neuen Schicksals. Aber mit Atlantis wäre es eh vorbei gewesen. Jetzt gilt für Taris nur noch eins: Eine letzte Mission, und dann ihr altes Leben zurückholen. Wow. Wie macht Marah Woolf das nur immer? Wie schafft sie es, dass man am Anfang der Reihe keinerlei Vorstellung davon hat, wo die Reise einmal hingehen und wie sehr einem die Geschichte mit ihren einzigartigen Charakteren ans Herz wachsen wird? Jedes Mal bin ich wieder total baff, weil ich am Anfang nicht habe kommen sehen, was mich da noch alles erwartet. So auch hier, und Band 3 ist für mich der beste Teil der Reihe, denn hier läuft einfach wahnsinnig gut alles zusammen. Man startet direkt mit einem unfassbaren Schock ins Buch (Cliffhanger Band 2), den ich viele viele Seiten nicht wirklich überwinden konnte, bei dem ich gehofft, gebangt, gebetet habe, dass es sich noch anders entwickelt. Das hat mir einiges an Emotionen abverlangt. Mit Taris' neuem Schicksal war ich am Anfang längere Zeit nicht so glücklich. Mir war es ein bisschen zu viel, ich hätte das nicht auch noch gebraucht. Aber andererseits ... im Laufe des Buches ergab plötzlich so vieles Sinn, auch das! Und dann war's so gut. Ich hatte im Laufe der Reihe ja so meine Schwierigkeiten damit, durch die ganzen historischen Ereignisse etc. überhaupt noch durchzufinden, und ich bin mir jetzt bis zum Schluss nicht sicher, dass ich alles verstanden hab. Aber neue Erkenntnisse und Entdeckungen fügten hier Stück für Stück das Puzzle zusammen und es hat mich wirklich fasziniert, wie alles zusammenkam. Was wieso wie passieren musste. Marah ist genial, was das angeht! Aber auch, was Charaktere betrifft. Denn selten kommt es vor, dass ich mehreren von ihnen so oft den Hals umdrehen möchte und sie trotzdem so liebgewonnen habe. Das ist eine ganz wunderbare Kombi, die sie hier (und auch in ihren anderen Reihen) schafft. Azrael hab ich hier wieder viel mehr angebetet als noch in Band 2. Aber auch er, manchmal Taris, vor allem Horus(!) und einige andere haben mich hin und wieder sowas von in den Wahnsinn getrieben. Und trotzdem haben sie mein Herz. Mein Verständnis für ihre (die meisten) Entscheidungen. Meinen Wunsch, dass alle überglücklich in ihr Happy End ziehen dürfen. Das Ende war schön, melancholisch, zu schnell, zu schmerzhaft, weil ich nicht schon wieder loslassen und mich von einer tollen Reihe verabschieden wollte, perfekt, weil es mich glücklich gemacht und trotzdem etwas wehmütig zurückgelassen hat, weil man sich einiges erhofft, was nicht so ganz eingetreten ist, es das Ganze aber umso realistischer macht. Für dieses wunderbare Finale gibt es 5 Sterne. Ich liebe Marah Woolfs Geschichten.

Wahnsinns-Finale, sehr emotional

BiblioJess am 10.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Taris wurde viel zu viel genommen und Wut und Enttäuschung über den Verrat sitzen tief. Sie will – muss – das Ganze nun allein zuende bringen, ohne Rücksicht auf andere. Selbst die Liebe zu Azrael hat keine Chance mehr, jetzt erst recht nicht, dank ihres neuen Schicksals. Aber mit Atlantis wäre es eh vorbei gewesen. Jetzt gilt für Taris nur noch eins: Eine letzte Mission, und dann ihr altes Leben zurückholen. Wow. Wie macht Marah Woolf das nur immer? Wie schafft sie es, dass man am Anfang der Reihe keinerlei Vorstellung davon hat, wo die Reise einmal hingehen und wie sehr einem die Geschichte mit ihren einzigartigen Charakteren ans Herz wachsen wird? Jedes Mal bin ich wieder total baff, weil ich am Anfang nicht habe kommen sehen, was mich da noch alles erwartet. So auch hier, und Band 3 ist für mich der beste Teil der Reihe, denn hier läuft einfach wahnsinnig gut alles zusammen. Man startet direkt mit einem unfassbaren Schock ins Buch (Cliffhanger Band 2), den ich viele viele Seiten nicht wirklich überwinden konnte, bei dem ich gehofft, gebangt, gebetet habe, dass es sich noch anders entwickelt. Das hat mir einiges an Emotionen abverlangt. Mit Taris' neuem Schicksal war ich am Anfang längere Zeit nicht so glücklich. Mir war es ein bisschen zu viel, ich hätte das nicht auch noch gebraucht. Aber andererseits ... im Laufe des Buches ergab plötzlich so vieles Sinn, auch das! Und dann war's so gut. Ich hatte im Laufe der Reihe ja so meine Schwierigkeiten damit, durch die ganzen historischen Ereignisse etc. überhaupt noch durchzufinden, und ich bin mir jetzt bis zum Schluss nicht sicher, dass ich alles verstanden hab. Aber neue Erkenntnisse und Entdeckungen fügten hier Stück für Stück das Puzzle zusammen und es hat mich wirklich fasziniert, wie alles zusammenkam. Was wieso wie passieren musste. Marah ist genial, was das angeht! Aber auch, was Charaktere betrifft. Denn selten kommt es vor, dass ich mehreren von ihnen so oft den Hals umdrehen möchte und sie trotzdem so liebgewonnen habe. Das ist eine ganz wunderbare Kombi, die sie hier (und auch in ihren anderen Reihen) schafft. Azrael hab ich hier wieder viel mehr angebetet als noch in Band 2. Aber auch er, manchmal Taris, vor allem Horus(!) und einige andere haben mich hin und wieder sowas von in den Wahnsinn getrieben. Und trotzdem haben sie mein Herz. Mein Verständnis für ihre (die meisten) Entscheidungen. Meinen Wunsch, dass alle überglücklich in ihr Happy End ziehen dürfen. Das Ende war schön, melancholisch, zu schnell, zu schmerzhaft, weil ich nicht schon wieder loslassen und mich von einer tollen Reihe verabschieden wollte, perfekt, weil es mich glücklich gemacht und trotzdem etwas wehmütig zurückgelassen hat, weil man sich einiges erhofft, was nicht so ganz eingetreten ist, es das Ganze aber umso realistischer macht. Für dieses wunderbare Finale gibt es 5 Sterne. Ich liebe Marah Woolfs Geschichten.

Unsere Kund*innen meinen

Krone aus Asche

von Marah Woolf

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lisa Dauch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Dauch

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Das fulminate Finale...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Krone aus Asche" ist der mitreißende, ergreifende und auch humorvolle Abschluss der Atlantis Chroniken. Nach dem bösen Cliffhanger von Band 2 geht es gleich spannend weiter. Intrigen und Geheimnisse werden weiter gesponnen, Rätsel gelöst und am Ende steht ein Finale, das mich absolut begeistert hat! Ich liebe die Welt, die Marah Woolf geschaffen hat. Aber vor allem liebe ich ihre Charaktere und ihren wunderbaren Schreibstil. Eine absolute Empfehlung für Romantasy-Fans!
5/5

Das fulminate Finale...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Krone aus Asche" ist der mitreißende, ergreifende und auch humorvolle Abschluss der Atlantis Chroniken. Nach dem bösen Cliffhanger von Band 2 geht es gleich spannend weiter. Intrigen und Geheimnisse werden weiter gesponnen, Rätsel gelöst und am Ende steht ein Finale, das mich absolut begeistert hat! Ich liebe die Welt, die Marah Woolf geschaffen hat. Aber vor allem liebe ich ihre Charaktere und ihren wunderbaren Schreibstil. Eine absolute Empfehlung für Romantasy-Fans!

Lisa Dauch
  • Lisa Dauch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Seraphina Wollersheim

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Seraphina Wollersheim

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein super Ende für die Reihe! Spannend und mit neuen Charakteren, macht dieser Teil trotz seiner Längen unglaublich Spaß beim lesen. Die ganze Reihe eine absolute Leseempfehlung für Fans von Mythologie und Schatzsuchen.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein super Ende für die Reihe! Spannend und mit neuen Charakteren, macht dieser Teil trotz seiner Längen unglaublich Spaß beim lesen. Die ganze Reihe eine absolute Leseempfehlung für Fans von Mythologie und Schatzsuchen.

Seraphina Wollersheim
  • Seraphina Wollersheim
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Krone aus Asche

von Marah Woolf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Krone aus Asche