• Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

Inhaltsverzeichnis

S. 7 Ich kenne einen Jungen in Afrika

S. 25 Mamas Buch

S. 55 Jabus Schuhe

S. 89 Die Gugu brennt

S. 107 Landkarte

S. 108 Kleines Wörterverzeichnis siSwati

S. 109 Nachwort

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

Ausgezeichnet mit dem Luchs des Jahres 2013

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2013

Illustrator

Regina Kehn

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

112

Beschreibung

Rezension

"Es ist das für mich beste Cover des Herbstes: Regina Kehn hat Kirsten Boies 'Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen' eine solche Präsenz auf einem Büchertisch gegeben, dass auch das schwere Thema kein Hindernis sein wird, das Buch in die Hand zu nehmen: Kinderschicksale in Swasiland, ungeschminkt und dennoch poetisch erzählt." Susanna Wengeler, BuchMarkt, September 2013

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2013

Illustrator

Regina Kehn

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

21/12,8/1,6 cm

Gewicht

205 g

Auflage

3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7891-2019-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kind in Afrika

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 14.10.2013

Bewertungsnummer: 478735

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch der sogenannten Brückenliteratur, so ab 14 Jahre aufwärts geeignet. Es ist die Geschichte der Kinder Afrikas. Wo es vorkommt, dass ein Mädchen, nur um in die Schule zu gehen, ihren Körper verkaufen muss. Dann gibt es den Jungen, welcher als Waise kein Schulgeld bezahlen müsste, doch niemand hilft ihm den Totenschein zu besorgen. "Ergreifend" wäre das passende Attribut für dieses Buch.
Melden

Kind in Afrika

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 14.10.2013
Bewertungsnummer: 478735
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch der sogenannten Brückenliteratur, so ab 14 Jahre aufwärts geeignet. Es ist die Geschichte der Kinder Afrikas. Wo es vorkommt, dass ein Mädchen, nur um in die Schule zu gehen, ihren Körper verkaufen muss. Dann gibt es den Jungen, welcher als Waise kein Schulgeld bezahlen müsste, doch niemand hilft ihm den Totenschein zu besorgen. "Ergreifend" wäre das passende Attribut für dieses Buch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

von Kirsten Boie

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Stefanie Sturm-Nolte

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stefanie Sturm-Nolte

Thalia Halle

Zum Portrait

5/5

tief berührend, nachhallend, wertvoll

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem tollen kleinen Buch erzählt Kirsten Boie in 4 Kurzgeschichten von afrikanischen Kindern und Jugendlichen. Jeweils ein Kind steht im Mittelpunkt einer Geschichte und man bekommt einen sehr bildhaften Eindruck vom Alltag. Probleme wie Aids, Armut, Geschwister und Schule sind unter anderem die Themen, mit denen die Kinder tagtäglich klarkommen müssen - teilweise schwere Kost, deshalb ist das Buch auch ab 14 Jahren empfohlen und auch als Schullektüre kann ich es unbedingt empfehlen. Kirsten Boie setzt sich sehr für die Kinder in eSwatini ein, fliegt regelmäßig nach Afrika und betreut ihre Projekte dort. Sie weiß also sehr genau vom Leben der Kinder dort zu berichten. Teilweise traurig, tief berührend und sehr nachhallend ist dieses Buch. Für alle in unserer Überflussgesellschaft Lebende sehr wertvoll!
5/5

tief berührend, nachhallend, wertvoll

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem tollen kleinen Buch erzählt Kirsten Boie in 4 Kurzgeschichten von afrikanischen Kindern und Jugendlichen. Jeweils ein Kind steht im Mittelpunkt einer Geschichte und man bekommt einen sehr bildhaften Eindruck vom Alltag. Probleme wie Aids, Armut, Geschwister und Schule sind unter anderem die Themen, mit denen die Kinder tagtäglich klarkommen müssen - teilweise schwere Kost, deshalb ist das Buch auch ab 14 Jahren empfohlen und auch als Schullektüre kann ich es unbedingt empfehlen. Kirsten Boie setzt sich sehr für die Kinder in eSwatini ein, fliegt regelmäßig nach Afrika und betreut ihre Projekte dort. Sie weiß also sehr genau vom Leben der Kinder dort zu berichten. Teilweise traurig, tief berührend und sehr nachhallend ist dieses Buch. Für alle in unserer Überflussgesellschaft Lebende sehr wertvoll!

Stefanie Sturm-Nolte
  • Stefanie Sturm-Nolte
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Berührend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leise, berührend, poetisch, aber auch wie eine Dampframme, so kommt dieses schmale Buch daher.Kirsten Boie, eine unserer profiliertesten deutschen Autorinnen in der Kinder-und Jugendliteratur war selbst in Swaziland,Südafrika. In vier kleinen Geschichten gibt sie den früh erwachsen gewordenen Kindern dieses von Aids hart getroffenen Landes eine Stimme. Und egal, ob es die Geschichte der Gugu (=Großmutter) von Thulani ist, die einen wundervollen Rollstuhl von den Weissen geschenkt bekommen hat, der weder durch die Tür ihrer Hütte passt noch auf dem steinigen , brökeligen Boden drumher fahrbar ist oder die Geschichte von Lungile, deren Mama und Papa tot sind und die ihren Kinderkörper an Trucker verkauft, um ihrer kleinen Schwester den Schulbesuch zu ermöglichen( der aber nur mit Uniform und Schuhen gestattet ist) und und und...Diese kurzen Ausschnitte aus dem Leben von Kindern rütteln auf, sie sind erschreckend und hoffnungsvoll zugleich, man sollte sie lesen, darüber sprechen , weiterverschenken (KONFIRMATION etc.) und nicht gleich wieder zum Tagesgeschehen übergehen......
5/5

Berührend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leise, berührend, poetisch, aber auch wie eine Dampframme, so kommt dieses schmale Buch daher.Kirsten Boie, eine unserer profiliertesten deutschen Autorinnen in der Kinder-und Jugendliteratur war selbst in Swaziland,Südafrika. In vier kleinen Geschichten gibt sie den früh erwachsen gewordenen Kindern dieses von Aids hart getroffenen Landes eine Stimme. Und egal, ob es die Geschichte der Gugu (=Großmutter) von Thulani ist, die einen wundervollen Rollstuhl von den Weissen geschenkt bekommen hat, der weder durch die Tür ihrer Hütte passt noch auf dem steinigen , brökeligen Boden drumher fahrbar ist oder die Geschichte von Lungile, deren Mama und Papa tot sind und die ihren Kinderkörper an Trucker verkauft, um ihrer kleinen Schwester den Schulbesuch zu ermöglichen( der aber nur mit Uniform und Schuhen gestattet ist) und und und...Diese kurzen Ausschnitte aus dem Leben von Kindern rütteln auf, sie sind erschreckend und hoffnungsvoll zugleich, man sollte sie lesen, darüber sprechen , weiterverschenken (KONFIRMATION etc.) und nicht gleich wieder zum Tagesgeschehen übergehen......

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

von Kirsten Boie

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
  • S. 7 Ich kenne einen Jungen in Afrika

    S. 25 Mamas Buch

    S. 55 Jabus Schuhe

    S. 89 Die Gugu brennt

    S. 107 Landkarte

    S. 108 Kleines Wörterverzeichnis siSwati

    S. 109 Nachwort