Mit Papa war's nur Blümchensex

Mit Papa war's nur Blümchensex

Das Leben mit Papa als Liebhaber und mein Absturz in die Hölle

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mit Papa war's nur Blümchensex

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

14987

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

14987

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.12.2014

Verlag

Ubooks

Seitenzahl

144 (Printausgabe)

Dateigröße

2081 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783944154275

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.5

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Nicht das was ich erwartet hatte

nacho am 14.02.2023

Bewertungsnummer: 1879600

Bewertet: eBook (ePUB)

In dem Buch von Nele Hoffmann handelt von Nele, die nicht mehr weiß, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen, mit den Jahren beginnt sie zu begreifen und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim.  Doch sollte man glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten "richtigen" Freund kennen, doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft. Nach dem Lesen von der Beschreibung dachte ich, dass es sich um ein Buch handelt, in dem es um die Geschichte von Nele geht, wie sie mit diesen Erfahrungen in der Kindheit klarkommt und wie sie versucht, mit ihrem Leben, weiter zu machen. Diese Geschichte ist eher zweitrangig. In dem Buch werden leider hauptsächlich genaue Beschreibungen gegeben, von dem, was Nele ertragen musste. Ich hatte die Hoffnung, dass sich das Buch bessert, nachdem Nele ihren Vater anzeigt. Leider wurde es danach jedoch nur schlimmer und ich musste das Buch abbrechen. Das Buch sollte auf keinen Fall an Menschen unter 18 Jahren verkauft werden. Und jeder Mensch, der eine Biografie erwartet, wird enttäuscht. Was die Autorin versucht in diesem Buch zu verarbeiten ist wirklich nichts für schwache Nerven. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.
Melden

Nicht das was ich erwartet hatte

nacho am 14.02.2023
Bewertungsnummer: 1879600
Bewertet: eBook (ePUB)

In dem Buch von Nele Hoffmann handelt von Nele, die nicht mehr weiß, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen, mit den Jahren beginnt sie zu begreifen und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim.  Doch sollte man glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten "richtigen" Freund kennen, doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft. Nach dem Lesen von der Beschreibung dachte ich, dass es sich um ein Buch handelt, in dem es um die Geschichte von Nele geht, wie sie mit diesen Erfahrungen in der Kindheit klarkommt und wie sie versucht, mit ihrem Leben, weiter zu machen. Diese Geschichte ist eher zweitrangig. In dem Buch werden leider hauptsächlich genaue Beschreibungen gegeben, von dem, was Nele ertragen musste. Ich hatte die Hoffnung, dass sich das Buch bessert, nachdem Nele ihren Vater anzeigt. Leider wurde es danach jedoch nur schlimmer und ich musste das Buch abbrechen. Das Buch sollte auf keinen Fall an Menschen unter 18 Jahren verkauft werden. Und jeder Mensch, der eine Biografie erwartet, wird enttäuscht. Was die Autorin versucht in diesem Buch zu verarbeiten ist wirklich nichts für schwache Nerven. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.

Melden

Für die reine Sensationsgier

Anonym aus NRW am 29.06.2022

Bewertungsnummer: 1738378

Bewertet: eBook (ePUB)

Ohne Weiteres ist das was sie erlebt hat, eine schlimme Sache. Die Geschichte ist extrem und auch genauso stark ausgedrückt. Leider bleibt man als Leser mit vielen Fragen zurück. Es wirkt, als wäre die Geschichte extra extrem geschrieben worden um möglichst viele Menschen mit ihrer Sensationsneugierde anzulocken. Ein schlimmes Ereignis nach dem anderen wurde präsentiert. Als Leser erfährt man nichts anderes als das was passiert ist. Es wurde nichts "aufgebaut", sondern stumpf runtererzählt. Ich habe mir mehr erhofft. Gibt deutlich bessere Bücher.
Melden

Für die reine Sensationsgier

Anonym aus NRW am 29.06.2022
Bewertungsnummer: 1738378
Bewertet: eBook (ePUB)

Ohne Weiteres ist das was sie erlebt hat, eine schlimme Sache. Die Geschichte ist extrem und auch genauso stark ausgedrückt. Leider bleibt man als Leser mit vielen Fragen zurück. Es wirkt, als wäre die Geschichte extra extrem geschrieben worden um möglichst viele Menschen mit ihrer Sensationsneugierde anzulocken. Ein schlimmes Ereignis nach dem anderen wurde präsentiert. Als Leser erfährt man nichts anderes als das was passiert ist. Es wurde nichts "aufgebaut", sondern stumpf runtererzählt. Ich habe mir mehr erhofft. Gibt deutlich bessere Bücher.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mit Papa war's nur Blümchensex

von Nele Hoffmann, Manuela Ausserhofer

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mit Papa war's nur Blümchensex