Heilige und andere Tote

Heilige und andere Tote

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heilige und andere Tote

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.10.2019

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

376 g

Beschreibung

Rezension

»Kidds Fantasie und ihre Beobachtungsgabe sind einzigartig – und wundervoll schräg.«
Meike Schnitzler, BRIGITTE

»Was düster, depressiv und gruselig hätte werden können, ist ein großer Spaß geworden.«
Britta Bode, BERLINER MORGENPOST

»Ein bisschen Mystery, Krimi und viel Humor - das ist die Mischung, mit der die Engländerin Jess Kidd erfolgreich ist.«
Renée Zucker, RBB INFORADIO

»Dieses Buch steckt voller Sprachwitz und Spannung.«
Markus Brügge, WDR 5

»Das Übernatürliche bricht in London durch. Ein düsterer, skurriler Spaß.«
Antonia Löffler, DIE PRESSE

»In ›Heilige und andere Tote‹ präsentiert [Jess Kidd] ein Feuerwerk origineller Ideen.«
Jörn Meyer, BUCHMARKT

»Jess Kidd legt mit ›Heilige und andere Tote‹ einen Roman vor, der vor skurrilen Ideen nur so strotzt und der mit vielen originellen Bildern punktet.«
Jessica Will, RUHR NACHRICHTEN

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.10.2019

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

376 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

›The Hoarder‹

Übersetzer

  • Klaus Timmermann
  • Ulrike Wasel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-6505-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine taffe Sozialarbeiterin, ein exzentrischer Messie und mysteriöse Botschaften

Hanna von Buchsichten aus Düsseldorf am 24.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Heilige und andere Tote“ von Jess Kidd erhält die Sozialarbeiterin Maud Drennan einen neuen Auftrag: Sie soll den exzentrischen Cathal Flood betreuen, einen verwitweten ehemaligen Kuriositätenhändler, der wie ein Messie in seinem riesigen Anwesen haust. Inzwischen hat Maud wenige Räume im Erdgeschoss wieder nutzbar machen können. Doch den Zugang zum Rest des Hauses durch die gelbe National-Geographics-Wand verwehrt Cathal ihr. Dann kommt Maud im Anwesen auf höchst mysteriöse Weise ein Foto zu, auf dem der Kopf eines Mädchens herausgebrannt wurde. Gemeinsam mit ihrer Nachbarin Renata, die ihre Wohnung nie verlässt, beginnt sie mit Spekulationen. Ist Cathal vielleicht gefährlich? Weitere Hinweise, eine Begegnung mit Cathals Sohn und Gespräche mit dem vorherigen Sozialarbeiter liefern weitere Informationen, die jedoch kein rundes Bild ergeben. Da sind auch die Heiligen, die Maud überall sehen kann, keine große Hilfe. Die Autorin Jess Kidd hat mich schon in ihrem ersten Roman mit ihrer Kreativität und einer gelungenen Mischung aus Mystery und Spannung begeistern können. Auf dieses Rezept setzt sie auch in dieser Geschichte, die mir noch ein Stück besser gefallen hat. Die Charaktere sind alles andere als durchschnittlich und ich fand es interessant, zu erfahren, was sie zu denen gemacht hat, die sie heute sind. Doch liefern die Ereignisse der Vergangenheit auch Antworten auf die offenen Fragen, die die Fundstücke im Anwesen aufwerfen? Erneut wird einiges der Interpretation des Lesers überlassen, die Antworten zum Ende hin sind aber klarer als im ersten Buch. Mich konnten die mysteriösen Vorgänge im Flood’schen Anwesen und die Mauds Versuche, einen alten Kriminalfall zu lösen, den es vielleicht gar nicht gibt, bestens unterhalten.

Eine taffe Sozialarbeiterin, ein exzentrischer Messie und mysteriöse Botschaften

Hanna von Buchsichten aus Düsseldorf am 24.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Heilige und andere Tote“ von Jess Kidd erhält die Sozialarbeiterin Maud Drennan einen neuen Auftrag: Sie soll den exzentrischen Cathal Flood betreuen, einen verwitweten ehemaligen Kuriositätenhändler, der wie ein Messie in seinem riesigen Anwesen haust. Inzwischen hat Maud wenige Räume im Erdgeschoss wieder nutzbar machen können. Doch den Zugang zum Rest des Hauses durch die gelbe National-Geographics-Wand verwehrt Cathal ihr. Dann kommt Maud im Anwesen auf höchst mysteriöse Weise ein Foto zu, auf dem der Kopf eines Mädchens herausgebrannt wurde. Gemeinsam mit ihrer Nachbarin Renata, die ihre Wohnung nie verlässt, beginnt sie mit Spekulationen. Ist Cathal vielleicht gefährlich? Weitere Hinweise, eine Begegnung mit Cathals Sohn und Gespräche mit dem vorherigen Sozialarbeiter liefern weitere Informationen, die jedoch kein rundes Bild ergeben. Da sind auch die Heiligen, die Maud überall sehen kann, keine große Hilfe. Die Autorin Jess Kidd hat mich schon in ihrem ersten Roman mit ihrer Kreativität und einer gelungenen Mischung aus Mystery und Spannung begeistern können. Auf dieses Rezept setzt sie auch in dieser Geschichte, die mir noch ein Stück besser gefallen hat. Die Charaktere sind alles andere als durchschnittlich und ich fand es interessant, zu erfahren, was sie zu denen gemacht hat, die sie heute sind. Doch liefern die Ereignisse der Vergangenheit auch Antworten auf die offenen Fragen, die die Fundstücke im Anwesen aufwerfen? Erneut wird einiges der Interpretation des Lesers überlassen, die Antworten zum Ende hin sind aber klarer als im ersten Buch. Mich konnten die mysteriösen Vorgänge im Flood’schen Anwesen und die Mauds Versuche, einen alten Kriminalfall zu lösen, den es vielleicht gar nicht gibt, bestens unterhalten.

Herrlich skuril und unterhalsam

Bewertung aus Wien am 07.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Habe mich bestens unterhalten gefühlt bei dem neuen Roman von Jess Kidd. Eine ordentliche Portion schwarzer Humor, gepaart mit Krimielementen und starken Charakteren. Wer Lust hat mal etwas anderes zu lesen, ist hier perfekt aufgehoben. Von mir eine klare Leseempfehlung!!!

Herrlich skuril und unterhalsam

Bewertung aus Wien am 07.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Habe mich bestens unterhalten gefühlt bei dem neuen Roman von Jess Kidd. Eine ordentliche Portion schwarzer Humor, gepaart mit Krimielementen und starken Charakteren. Wer Lust hat mal etwas anderes zu lesen, ist hier perfekt aufgehoben. Von mir eine klare Leseempfehlung!!!

Unsere Kund*innen meinen

Heilige und andere Tote

von Jess Kidd

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Diana Goldack

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Diana Goldack

Thalia Dortmund - Thier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jess Kidd kann man sich als Autorin ruhig mal merken. Sie hat ein besonderes Händchen für einzigartige Charaktere, außergewöhnliche Settings und lässt gern mal einen Hauch Mystery mitschwingen, ich mag das!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jess Kidd kann man sich als Autorin ruhig mal merken. Sie hat ein besonderes Händchen für einzigartige Charaktere, außergewöhnliche Settings und lässt gern mal einen Hauch Mystery mitschwingen, ich mag das!

Diana Goldack
  • Diana Goldack
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christine Kais

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Kais

Thalia Peine

Zum Portrait

4/5

Schräge Unterhaltung aus England

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Buch, das sich schlecht in nur ein Genre einordnen lässt. Roman, Krimi, Fantasie, Mystery oder Humor? Die Geschichte hat von allem etwas. Die Protagonisten sind alle sehr skurril. Maud sieht Heilige, ihr Klient Cathal Flood ist ein unheimlicher garstiger Messie und ihre Vermieterin Renata hat so viele Ängste, dass sie das Haus nicht mehr verlässt. Doch alle sind nicht nur skurril, sondern auch jeder auf seine spezielle Art liebenswert und je weiter die Geschichte fortschreitet, umso mehr wachsen mir die einzelnen Personen ans Herz und man leidet mit ihnen mit.
4/5

Schräge Unterhaltung aus England

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Buch, das sich schlecht in nur ein Genre einordnen lässt. Roman, Krimi, Fantasie, Mystery oder Humor? Die Geschichte hat von allem etwas. Die Protagonisten sind alle sehr skurril. Maud sieht Heilige, ihr Klient Cathal Flood ist ein unheimlicher garstiger Messie und ihre Vermieterin Renata hat so viele Ängste, dass sie das Haus nicht mehr verlässt. Doch alle sind nicht nur skurril, sondern auch jeder auf seine spezielle Art liebenswert und je weiter die Geschichte fortschreitet, umso mehr wachsen mir die einzelnen Personen ans Herz und man leidet mit ihnen mit.

Christine Kais
  • Christine Kais
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Heilige und andere Tote

von Jess Kidd

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heilige und andere Tote