Dark Rise
Band 1 Neu
Dark Rise Band 1

Dark Rise

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dark Rise

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung


"Der strahlende Stern hält stand, selbst während sich die Dunkelheit erhebt."

Die alte Magie ist in Vergessenheit geraten. Lediglich der Orden der Stewards hält seinen Schwur, die Menschheit vor der Rückkehr des Dunklen Königs zu schützen - die unmittelbar bevorsteht. All dies erfährt Will von den Kämpfern des Lichts, als sie ihn vor den Mördern seiner Mutter retten. Und seine Welt wird noch mehr auf den Kopf gestellt, als die Stewards ihm offenbaren, dass er der Auserwählte im Kampf gegen die Dunklen Mächte sein soll. Während Will versucht, sich in kürzester Zeit auf diese Rolle vorzubereiten, trifft er auf James St. Clair, den General des Dunklen Königs - und somit Wills Gegenspieler. Doch von Anfang an spürt Will, dass ihre Schicksale durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden sind und dass ihr Aufeinandertreffen immer vorherbestimmt war ...

"Eine fesselnde Fantasy-Geschichte, die dem Hype um sie mehr als gerecht wird." POPSUGAR

Erster Band der DARK-RISE-Trilogie

Details

Verkaufsrang

1312

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

544

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1312

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

21,4/16,2/5,3 cm

Gewicht

770 g

Auflage

1. Auflage 2022

Übersetzer

Anika Klüver

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1824-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Fantasyauftakt mit düsterer Grundstimmung

hapedah am 04.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit dem gewaltsamen Tod seiner Mutter ist Will auf der Flucht, denn ihre Mörder wollen auch ihn auslöschen. Erst als er auf den Orden der Stewards trifft, erfährt er den Grund dafür, Will ist der letzte überlebende Nachkomme der legendären Dame, die einst den dunklen König vom Angesicht der Erde getilgt hat. Nun steht die Wiederauferstehung des düsteren Machthabers kurz bevor und die Stewards glauben, dass Will der Schlüssel zu dessen endgültiger Vernichtung ist. Sein Gegenspieler ist James, ein ehemaliger General des dunklen Königs, der wiedergeboren wurde - doch bereits bei ihrem ersten Zusammentreffen spürt Will eine schicksalhafte Verbindung zu James. "Dark Rise" von C.S. Pacat ist eine düster anmutende Fantasygeschichte, die mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und dauerhaft gefesselt hat. Will war mir schnell sympathisch, anfangs steht er ganz allein da und verrichtet ungewohnt schwere Arbeit, um sich im viktorianischen London zu ernähren, dabei muss er sich immer vor seinen Häschern verborgen halten. Er und auch die anderen Personen, mit denen er es zu tun bekommt, fand ich umfassend und authentisch beschrieben, so dass ich von allen ein deutliches Bild vor Augen hatte. Auch emotional war ich ständig an ihrer Seite, so dass ich das Buch bis zum Ende kaum aus der Hand legen mochte. Den Schreibstil kann ich nur als äußerst fesselnd bezeichnen, die Spannung hat sich meiner Meinung nach durchweg auf einem hohen Niveau gehalten. Meisterhaft lässt die Autorin ihre Leser über die Beweggründe der Figuren rätseln und es gab mehr als eine überraschende Wendung, die der Handlung zusätzliche Würze verliehen haben. Lediglich einen Kritikpunkt muss ich zum Inhalt anbringen, die gesamte Lesezeit über wurde die Illusion erhalten, den Protagonisten und seine Vergangenheit gut zu kennen und erst kurz vor dem Ende ging C.S.Pacat zu einen Abschnitt, der bereits eine große Rolle spielte, zurück und zauberte dabei plötzlich Ereignisse aus dem Hut, die bis dahin verschwiegen wurden und die Tatsachen in ein derartig anderes Licht rücken, dass ich mich regelrecht getäuscht fühlte. Wenn dieses anscheinend bewusste Zurückhalten einer wichtigen Erinnerung nicht gewesen wäre (und damit meine ich nicht, dass ich keine Überraschungen oder Unvorhergesehenes mag), würde ich den Reihenauftakt als nahezu perfekt bezeichnen, der Cliffhanger, mit dem der Roman endet, lässt mich gespannt auf die Fortsetzung warten. Insgesamt hat mir die Geschichte viele wunderbare Lesestunden beschert, dieses Buch vereint alles, was ein guter Fantasyroman braucht, die düstere Grundstimmung ist wunderbar eingefangen, es gibt sehr unterschiedliche, teilweise schwer durchschaubare Figuren, einen fantasievollen Plot und genügend Spannung für ein perfektes Leseerlebnis so dass ich dafür gern eine Empfehlung ausspreche. Fazit: Die spannende Fantasygeschichte konnte mich bis zur letzten Seite fesseln und begeistern, wäre da nicht ein (für mich) gravierender inhaltlicher Makel, hätte ich die Höchstpunktzahl vergeben. Dennoch spreche ich eine immer noch sehr begeisterte Leseempfehlung aus.

Spannender Fantasyauftakt mit düsterer Grundstimmung

hapedah am 04.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit dem gewaltsamen Tod seiner Mutter ist Will auf der Flucht, denn ihre Mörder wollen auch ihn auslöschen. Erst als er auf den Orden der Stewards trifft, erfährt er den Grund dafür, Will ist der letzte überlebende Nachkomme der legendären Dame, die einst den dunklen König vom Angesicht der Erde getilgt hat. Nun steht die Wiederauferstehung des düsteren Machthabers kurz bevor und die Stewards glauben, dass Will der Schlüssel zu dessen endgültiger Vernichtung ist. Sein Gegenspieler ist James, ein ehemaliger General des dunklen Königs, der wiedergeboren wurde - doch bereits bei ihrem ersten Zusammentreffen spürt Will eine schicksalhafte Verbindung zu James. "Dark Rise" von C.S. Pacat ist eine düster anmutende Fantasygeschichte, die mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und dauerhaft gefesselt hat. Will war mir schnell sympathisch, anfangs steht er ganz allein da und verrichtet ungewohnt schwere Arbeit, um sich im viktorianischen London zu ernähren, dabei muss er sich immer vor seinen Häschern verborgen halten. Er und auch die anderen Personen, mit denen er es zu tun bekommt, fand ich umfassend und authentisch beschrieben, so dass ich von allen ein deutliches Bild vor Augen hatte. Auch emotional war ich ständig an ihrer Seite, so dass ich das Buch bis zum Ende kaum aus der Hand legen mochte. Den Schreibstil kann ich nur als äußerst fesselnd bezeichnen, die Spannung hat sich meiner Meinung nach durchweg auf einem hohen Niveau gehalten. Meisterhaft lässt die Autorin ihre Leser über die Beweggründe der Figuren rätseln und es gab mehr als eine überraschende Wendung, die der Handlung zusätzliche Würze verliehen haben. Lediglich einen Kritikpunkt muss ich zum Inhalt anbringen, die gesamte Lesezeit über wurde die Illusion erhalten, den Protagonisten und seine Vergangenheit gut zu kennen und erst kurz vor dem Ende ging C.S.Pacat zu einen Abschnitt, der bereits eine große Rolle spielte, zurück und zauberte dabei plötzlich Ereignisse aus dem Hut, die bis dahin verschwiegen wurden und die Tatsachen in ein derartig anderes Licht rücken, dass ich mich regelrecht getäuscht fühlte. Wenn dieses anscheinend bewusste Zurückhalten einer wichtigen Erinnerung nicht gewesen wäre (und damit meine ich nicht, dass ich keine Überraschungen oder Unvorhergesehenes mag), würde ich den Reihenauftakt als nahezu perfekt bezeichnen, der Cliffhanger, mit dem der Roman endet, lässt mich gespannt auf die Fortsetzung warten. Insgesamt hat mir die Geschichte viele wunderbare Lesestunden beschert, dieses Buch vereint alles, was ein guter Fantasyroman braucht, die düstere Grundstimmung ist wunderbar eingefangen, es gibt sehr unterschiedliche, teilweise schwer durchschaubare Figuren, einen fantasievollen Plot und genügend Spannung für ein perfektes Leseerlebnis so dass ich dafür gern eine Empfehlung ausspreche. Fazit: Die spannende Fantasygeschichte konnte mich bis zur letzten Seite fesseln und begeistern, wäre da nicht ein (für mich) gravierender inhaltlicher Makel, hätte ich die Höchstpunktzahl vergeben. Dennoch spreche ich eine immer noch sehr begeisterte Leseempfehlung aus.

Ein düsteres, fesselndes, wundervolles Fantasyhighlight

Ella am 04.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wow. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ja, irgendwie hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl bei dem Buch, aber, dass ich die Geschichte, die Welt und die Charaktere so sehr lieben würde, dass ich „Dark Rise“ inzwischen nicht nur auf Deutsch, sondern auch als englisches UND als deutsches Exemplar besitze hätte ich sicher nicht erwartet. Schon nach wenigen Seiten kann man die düstere, mystische Stimmung spüren, welche das ganze Buch, aber vor allem auch das Setting des viktorianischen Londons ausstrahlt. Die Straßen sind eng und dreckig, der Himmel oft voller Regenwolken, viele Menschen arm und das Leben hart. Will lebt genau in dieser Welt, ganz alleine, nachdem seine Mutter von einer Gruppe seltsamer Männer vor einigen Jahren ermordet wurde. Auch ihn jagen sie, weshalb er praktisch immer in Lebensgefahr schwebt. Am Anfang des Buches wirkt Will wie ein kleiner Junge, der eher hilflos durch das Leben treibt und nicht wirklich versteht, was um ihn herum vorgeht. Nachdem er zu den Stewards kommt, macht er im Laufe des Buches eine unglaubliche Entwicklung durch, die einfach nur Freude macht zu beobachten. Auf der einen Seite behält er sich seine empathische, treue, selbstkritische und liebevolle Art bei, auf der anderen Seite wird er sich seiner Macht bewusst, versteht welchen Einfluss er auf andere haben kann, trifft seine eigenen Entscheidungen und kombiniert schnell. Insgesamt ist er in meinen Augen ein sehr spannender Charakter, den ich sehr in mein Herz geschlossen habe. Bei Violet dagegen habe ich am Anfang etwas gekämpft. Sie war mir nicht unsympathisch, nein, ganz und gar nicht, aber ich hatte das Gefühl sie blieb eher flach. Als die Autorin ihr dann etwas mehr Zeit und Handlung zugestanden hat, wurde aber schnell deutlich, was für eine mutige, kluge, fleißige und talentierte Protagonistin sie ist. Ähnlich wie Will hat auch sie einiges durchgemacht, wodurch sich eine besondere Familiengeschichte ergibt. Allgemein hat mir die Personenkonstellation ausgesprochen gut gefallen. Neben Violet und Will gibt es da zum Beispiel Theo, Justice, die Älteste, Simon, Katherine, Cyprian, James und Leda. Allesamt sind fein ausgearbeitet und sind so vielseitige, tiefgründige Charaktere. Schon alleine durch die verschiedenen Seiten auf denen sie stehen und ihren Charakterzügen herrscht zwischen ihnen wahnsinnig viel Spannung, man wartet immer darauf, dass einer von ihnen etwas Schreckliches oder absolut Wunderbares tut. Ähnlich verhält es sich mit der gesamten Weltenbildung, sowie den Plot. Man spürt deutlich, wie viel Mühe sich die Autorin gegeben hat eine neue, kreative und düstere Welt zu entwickeln. Immer wieder trifft man neue magische Gegenstände und Gestalten oder wird von einem – zum Ende wirklich komplett unerwarteten, aber absolut genialem - Plot Twist überrascht. Auf den ersten 150-200 Seiten passiert vielleicht noch nicht ganz so viel, aber alleine die Atmosphäre lässt einen die Einführung in das Setting des Buches einfach nur genießen. Eine Entwicklungen sind wirklich grausam, schrecklich oder sogar ein bisschen furchteinflößend mir ist mehrmals das Herz gebrochen wurden, gegen Ende konnte ich dann gar nicht fassen, was ich da gerade lese. C.S.Pacat gelingt es mühelos alle Fäden zusammen zu führen, sodass ein stimmiges Bild entsteht, welches einen gleichzeitig „Ohh mein Gott“ und „Ich brauche den zweiten Band. Jetzt.“ denken lässt. Fazit: Eine extrem fesselnde, düstere und mystische Fantasy Geschichte, die mich mit ihren vielseitigen und intelligent gestalteten Charakteren komplett in ihren Bann ziehen konnte. Ich habe die besondere Atmosphäre des Buches wirklich geliebt, zudem kam das Ende des Buches für mich sehr unerwartet (lieben wir). Ich kann den zweiten Band kaum erwarten! 5 von 5 Sternen

Ein düsteres, fesselndes, wundervolles Fantasyhighlight

Ella am 04.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wow. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ja, irgendwie hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl bei dem Buch, aber, dass ich die Geschichte, die Welt und die Charaktere so sehr lieben würde, dass ich „Dark Rise“ inzwischen nicht nur auf Deutsch, sondern auch als englisches UND als deutsches Exemplar besitze hätte ich sicher nicht erwartet. Schon nach wenigen Seiten kann man die düstere, mystische Stimmung spüren, welche das ganze Buch, aber vor allem auch das Setting des viktorianischen Londons ausstrahlt. Die Straßen sind eng und dreckig, der Himmel oft voller Regenwolken, viele Menschen arm und das Leben hart. Will lebt genau in dieser Welt, ganz alleine, nachdem seine Mutter von einer Gruppe seltsamer Männer vor einigen Jahren ermordet wurde. Auch ihn jagen sie, weshalb er praktisch immer in Lebensgefahr schwebt. Am Anfang des Buches wirkt Will wie ein kleiner Junge, der eher hilflos durch das Leben treibt und nicht wirklich versteht, was um ihn herum vorgeht. Nachdem er zu den Stewards kommt, macht er im Laufe des Buches eine unglaubliche Entwicklung durch, die einfach nur Freude macht zu beobachten. Auf der einen Seite behält er sich seine empathische, treue, selbstkritische und liebevolle Art bei, auf der anderen Seite wird er sich seiner Macht bewusst, versteht welchen Einfluss er auf andere haben kann, trifft seine eigenen Entscheidungen und kombiniert schnell. Insgesamt ist er in meinen Augen ein sehr spannender Charakter, den ich sehr in mein Herz geschlossen habe. Bei Violet dagegen habe ich am Anfang etwas gekämpft. Sie war mir nicht unsympathisch, nein, ganz und gar nicht, aber ich hatte das Gefühl sie blieb eher flach. Als die Autorin ihr dann etwas mehr Zeit und Handlung zugestanden hat, wurde aber schnell deutlich, was für eine mutige, kluge, fleißige und talentierte Protagonistin sie ist. Ähnlich wie Will hat auch sie einiges durchgemacht, wodurch sich eine besondere Familiengeschichte ergibt. Allgemein hat mir die Personenkonstellation ausgesprochen gut gefallen. Neben Violet und Will gibt es da zum Beispiel Theo, Justice, die Älteste, Simon, Katherine, Cyprian, James und Leda. Allesamt sind fein ausgearbeitet und sind so vielseitige, tiefgründige Charaktere. Schon alleine durch die verschiedenen Seiten auf denen sie stehen und ihren Charakterzügen herrscht zwischen ihnen wahnsinnig viel Spannung, man wartet immer darauf, dass einer von ihnen etwas Schreckliches oder absolut Wunderbares tut. Ähnlich verhält es sich mit der gesamten Weltenbildung, sowie den Plot. Man spürt deutlich, wie viel Mühe sich die Autorin gegeben hat eine neue, kreative und düstere Welt zu entwickeln. Immer wieder trifft man neue magische Gegenstände und Gestalten oder wird von einem – zum Ende wirklich komplett unerwarteten, aber absolut genialem - Plot Twist überrascht. Auf den ersten 150-200 Seiten passiert vielleicht noch nicht ganz so viel, aber alleine die Atmosphäre lässt einen die Einführung in das Setting des Buches einfach nur genießen. Eine Entwicklungen sind wirklich grausam, schrecklich oder sogar ein bisschen furchteinflößend mir ist mehrmals das Herz gebrochen wurden, gegen Ende konnte ich dann gar nicht fassen, was ich da gerade lese. C.S.Pacat gelingt es mühelos alle Fäden zusammen zu führen, sodass ein stimmiges Bild entsteht, welches einen gleichzeitig „Ohh mein Gott“ und „Ich brauche den zweiten Band. Jetzt.“ denken lässt. Fazit: Eine extrem fesselnde, düstere und mystische Fantasy Geschichte, die mich mit ihren vielseitigen und intelligent gestalteten Charakteren komplett in ihren Bann ziehen konnte. Ich habe die besondere Atmosphäre des Buches wirklich geliebt, zudem kam das Ende des Buches für mich sehr unerwartet (lieben wir). Ich kann den zweiten Band kaum erwarten! 5 von 5 Sternen

Unsere Kund*innen meinen

Dark Rise

von C.S. Pacat

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jennifer Krieger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jennifer Krieger

Thalia Hilden

Zum Portrait

5/5

Großartige Jugend-Fantasy von der Queen of Slow Burn

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Dark Rise“ hat mich so gefesselt, dass ich mir jeden Tag extra Lesezeit freigeschaufelt habe. Es war einfach großartig. Pacats Charaktere sind immer unfassbar cool. Sie haben eine enorme Anziehungskraft, eine unaufdringliche Klugheit und eine bewundernswerte Willenskraft. Zwar ist die Handlung nicht vollkommen unvorhersehbar, aber manche Plottwists sind dafür umso überraschender, die Welt voll alter Magie ist so atmosphärisch beschrieben und die Figuren sind so überzeugend - das entschädigt für alles. Vor allem, weil Pacat die Queen of Slow Burn ist, hier genauso wie schon in ihrer vorherigen Trilogie „Captive Prince“, die ich allen Leser*innen ab 16 für die Wartezeit auf Band 2 nur ans Herz legen kann. Toller Auftaktband und mein Jugendbuch-Geheimtipp des Herbst (ab 14).
5/5

Großartige Jugend-Fantasy von der Queen of Slow Burn

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Dark Rise“ hat mich so gefesselt, dass ich mir jeden Tag extra Lesezeit freigeschaufelt habe. Es war einfach großartig. Pacats Charaktere sind immer unfassbar cool. Sie haben eine enorme Anziehungskraft, eine unaufdringliche Klugheit und eine bewundernswerte Willenskraft. Zwar ist die Handlung nicht vollkommen unvorhersehbar, aber manche Plottwists sind dafür umso überraschender, die Welt voll alter Magie ist so atmosphärisch beschrieben und die Figuren sind so überzeugend - das entschädigt für alles. Vor allem, weil Pacat die Queen of Slow Burn ist, hier genauso wie schon in ihrer vorherigen Trilogie „Captive Prince“, die ich allen Leser*innen ab 16 für die Wartezeit auf Band 2 nur ans Herz legen kann. Toller Auftaktband und mein Jugendbuch-Geheimtipp des Herbst (ab 14).

Jennifer Krieger
  • Jennifer Krieger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dark Rise

von C.S. Pacat

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dark Rise