Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!

Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!

Wie ich (fast) aufhörte nett zu sein

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17845

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

02.08.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

17845

Erscheinungsdatum

02.08.2022

Verlag

Gräfe & Unzer

Seitenzahl

192 (Printausgabe)

Dateigröße

6370 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783833886560

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Möwe weiss wie es geht

Mareike Kollenbrandt am 05.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Harmoniesüchtig und Konfliktscheu? Eine ganz schlechte Kombination. So gehört man schnell zu den Menschen, die ihr Leben mit allem Möglichen verbringen, aber nicht mit den eigenen Dingen und vor allem nicht mit Sachen, die einem Spass machen. Stattdessen macht man die Arbeit für die Kollegen oder kümmert sich grundsätzlich um die Belange der Familie, um es allen anderen leichter zu machen. Man selbst bleibt schnell auf der Strecke, fühlt sich im ständigen Konflikt mit der eigenen Person und riskiert damit, sich selbst aus den Augen zu verlieren. Bei Lea war es genauso. Hier erzählt sie uns davon, ziemlich schonungslos, wie ich finde, aber dennoch humorvoll. Und sie liefert Lösungsansätze, Erklärungen für Verhaltensweisen und Tipps was man machen kann, um sich selber wieder in den Fokus zu setzen. Lesen Lesen Lesen, ich finde es super, nicht zuletzt wegen der wundervollen Möwe, die einem am Anfang eines jeden Kapitels begegnet. Ich wusste gar nicht, wie viele verschiedene Gesichtausdrücke Möwen haben können. Ach ja und die Beschreibung des Heiligabends mit der Familie, ganz grossartig!

Die Möwe weiss wie es geht

Mareike Kollenbrandt am 05.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Harmoniesüchtig und Konfliktscheu? Eine ganz schlechte Kombination. So gehört man schnell zu den Menschen, die ihr Leben mit allem Möglichen verbringen, aber nicht mit den eigenen Dingen und vor allem nicht mit Sachen, die einem Spass machen. Stattdessen macht man die Arbeit für die Kollegen oder kümmert sich grundsätzlich um die Belange der Familie, um es allen anderen leichter zu machen. Man selbst bleibt schnell auf der Strecke, fühlt sich im ständigen Konflikt mit der eigenen Person und riskiert damit, sich selbst aus den Augen zu verlieren. Bei Lea war es genauso. Hier erzählt sie uns davon, ziemlich schonungslos, wie ich finde, aber dennoch humorvoll. Und sie liefert Lösungsansätze, Erklärungen für Verhaltensweisen und Tipps was man machen kann, um sich selber wieder in den Fokus zu setzen. Lesen Lesen Lesen, ich finde es super, nicht zuletzt wegen der wundervollen Möwe, die einem am Anfang eines jeden Kapitels begegnet. Ich wusste gar nicht, wie viele verschiedene Gesichtausdrücke Möwen haben können. Ach ja und die Beschreibung des Heiligabends mit der Familie, ganz grossartig!

Hilfreich aber vor allem unglaublich humorvoll

Bewertung aus Kohfidisch am 08.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt Situationen, wenn Freude, Bekannten oder Kollegen uns um ein Gefallen bitten und wir aus Höflichkeit nicht Nein sagen können, sondern lächelnd zustimmen. Öfter ohrfeigen uns fünf Minuten später in Gedanken, warum wir es getan haben. Erkennst du dich wieder? Ehrlich muss ich zugeben, dass ich teils harmoniesüchtig bin. Ich gehe in meinem Bekanntenkreis oder im Büro der Konfrontationen aus dem Weg. Wie oft hatte ich ja und amen gesagt, und nachher beschwerte mich zu Hause tagelang darüber. Es ist nicht so, dass ich großartig auf die Meinung der anderen gebe oder unbedingt meine Beliebtheit behalten möchte. Eher würde ich niemanden beleidigen und bis die Zusatzaufgabe mich nicht zusätzlich belästigt, was ist schon dabei. Jedoch wenn jedes Mal nur ich gefragt werde, obwohl mehrere Personen zur Auswahl stehen, komme ich wie ein Narr für alles vor. Interessant, dass ich Fremden gegenüber keinen Hemmungen habe. Mir fehlt überhaupt nicht schwer in einem Geschäft, im Restaurant oder bei Umfragen und so, meine Meinung zu sagen. Berufsbedingt kann ich wirklich gut Beschwerden und „Drohbriefe“ schreiben. Was mir natürlich wieder eingebracht hatte, dass Bekannte mit ihren Problemen an mich wenden. Ist es schön, wertgeschätzt und gebraucht zu werden? Ja. Ist es lästig? Definitiv auch ja. Ganz ähnlich ging es Lea Blumenthal ein ganzes Leben lang. Eine typische Jasagerin, die ihre Harmoniesucht mit den Jahren perfektioniert hat. Sie ging sogar jede Woche mit ihrer Freundin Laufen, obwohl sie es gar nicht wollte. Sie hielt die Qualen aus, damit sie nicht beleidigte. Oft wurde sie in der Arbeit ausgenutzt und ihr typisches Verhalten war sich für alles zu entschuldigen. In ihrem Buch Mach's wie die Möwe, scheiß drauf! - Wie ich (fast) aufhörte nett zu sein, beschreibt mehrere Lebenssituationen, wo sie beim Vertreten ihrer eigenen Meinung kläglich versagt hatte. Das ganze Buch hat etwas von Tagebucheinträgen, aber es lest sich locker und flüssig wie ein Roman. Man erfährt auch die wissenschaftlichen Hintergründe über unser Verhalten auf einer lockeren, verständlichen Art. Lea gibt uns Tipps, wie wir bewusst entscheidungsfreudiger werden können oder unsere Meinung vertreten können, ohne überheblich oder unfreundlich zu wirken. Was mich aber an diesem Werk besonders fasziniert hat, war der Humor der Autorin. Obwohl sie mir in manchen Situationen sogar leidtat, schilderte sie die Situationen so unterhaltsam, dass ich mit ihr über sie lachen konnte. Mach’s wie die Möwe ein wirklich hilfreicher und interessanter Lesestoff mit einer großen Portion Selbstironie und Humor. Eine ganz große Empfehlung, nicht nur für Sachbuchliebhaber.

Hilfreich aber vor allem unglaublich humorvoll

Bewertung aus Kohfidisch am 08.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt Situationen, wenn Freude, Bekannten oder Kollegen uns um ein Gefallen bitten und wir aus Höflichkeit nicht Nein sagen können, sondern lächelnd zustimmen. Öfter ohrfeigen uns fünf Minuten später in Gedanken, warum wir es getan haben. Erkennst du dich wieder? Ehrlich muss ich zugeben, dass ich teils harmoniesüchtig bin. Ich gehe in meinem Bekanntenkreis oder im Büro der Konfrontationen aus dem Weg. Wie oft hatte ich ja und amen gesagt, und nachher beschwerte mich zu Hause tagelang darüber. Es ist nicht so, dass ich großartig auf die Meinung der anderen gebe oder unbedingt meine Beliebtheit behalten möchte. Eher würde ich niemanden beleidigen und bis die Zusatzaufgabe mich nicht zusätzlich belästigt, was ist schon dabei. Jedoch wenn jedes Mal nur ich gefragt werde, obwohl mehrere Personen zur Auswahl stehen, komme ich wie ein Narr für alles vor. Interessant, dass ich Fremden gegenüber keinen Hemmungen habe. Mir fehlt überhaupt nicht schwer in einem Geschäft, im Restaurant oder bei Umfragen und so, meine Meinung zu sagen. Berufsbedingt kann ich wirklich gut Beschwerden und „Drohbriefe“ schreiben. Was mir natürlich wieder eingebracht hatte, dass Bekannte mit ihren Problemen an mich wenden. Ist es schön, wertgeschätzt und gebraucht zu werden? Ja. Ist es lästig? Definitiv auch ja. Ganz ähnlich ging es Lea Blumenthal ein ganzes Leben lang. Eine typische Jasagerin, die ihre Harmoniesucht mit den Jahren perfektioniert hat. Sie ging sogar jede Woche mit ihrer Freundin Laufen, obwohl sie es gar nicht wollte. Sie hielt die Qualen aus, damit sie nicht beleidigte. Oft wurde sie in der Arbeit ausgenutzt und ihr typisches Verhalten war sich für alles zu entschuldigen. In ihrem Buch Mach's wie die Möwe, scheiß drauf! - Wie ich (fast) aufhörte nett zu sein, beschreibt mehrere Lebenssituationen, wo sie beim Vertreten ihrer eigenen Meinung kläglich versagt hatte. Das ganze Buch hat etwas von Tagebucheinträgen, aber es lest sich locker und flüssig wie ein Roman. Man erfährt auch die wissenschaftlichen Hintergründe über unser Verhalten auf einer lockeren, verständlichen Art. Lea gibt uns Tipps, wie wir bewusst entscheidungsfreudiger werden können oder unsere Meinung vertreten können, ohne überheblich oder unfreundlich zu wirken. Was mich aber an diesem Werk besonders fasziniert hat, war der Humor der Autorin. Obwohl sie mir in manchen Situationen sogar leidtat, schilderte sie die Situationen so unterhaltsam, dass ich mit ihr über sie lachen konnte. Mach’s wie die Möwe ein wirklich hilfreicher und interessanter Lesestoff mit einer großen Portion Selbstironie und Humor. Eine ganz große Empfehlung, nicht nur für Sachbuchliebhaber.

Unsere Kund*innen meinen

Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!

von Lea Blumenthal

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!