Miami Punk

Miami Punk

Roman

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Miami Punk

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Verlag

Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

640 (Printausgabe)

Dateigröße

2658 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104909134

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 23.07.2021

Bewertungsnummer: 1536678

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

 Das Meer vor Miami hat sich zurückgezogen und alle, die es sich leisten konnten, haben die dem Untergang geweihte Stadt verlassen. Wer jetzt noch da ist, beißt sich durch das Leben oder versucht beim inoffiziellen "Kongress" Antworten zu finden. Angesiedelt im Bermudadreieck zwischen "Fight Club", "Per Anhalter durch die Galaxis" und "Alice im Wunderland" fesselt dieses Werk ab der ersten Seite: Literarisch vielseitig, eine ordentliche Prise moderner Popkultur (Stichwort CS 1.6) und immer einen Schritt zu weit in eine absurde Dystopie, ein literarisches Prisma der ganz besonderen Art!
Melden

Bewertung am 23.07.2021
Bewertungsnummer: 1536678
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

 Das Meer vor Miami hat sich zurückgezogen und alle, die es sich leisten konnten, haben die dem Untergang geweihte Stadt verlassen. Wer jetzt noch da ist, beißt sich durch das Leben oder versucht beim inoffiziellen "Kongress" Antworten zu finden. Angesiedelt im Bermudadreieck zwischen "Fight Club", "Per Anhalter durch die Galaxis" und "Alice im Wunderland" fesselt dieses Werk ab der ersten Seite: Literarisch vielseitig, eine ordentliche Prise moderner Popkultur (Stichwort CS 1.6) und immer einen Schritt zu weit in eine absurde Dystopie, ein literarisches Prisma der ganz besonderen Art!

Melden

Bewertung am 20.04.2021

Bewertungsnummer: 507981

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Abgefahrener, vielschichtiger, dystopischer Roman mit mystischen Elementen, der leider für meinen Geschmack einige Längen aufweist.
Melden

Bewertung am 20.04.2021
Bewertungsnummer: 507981
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Abgefahrener, vielschichtiger, dystopischer Roman mit mystischen Elementen, der leider für meinen Geschmack einige Längen aufweist.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Miami Punk

von Juan S. Guse

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Patricia A.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia A.

Mayersche Köln-Mülheim

Zum Portrait

4/5

Ein Roman über Arbeit, Macht und die Suche nach Sinn

Bewertet: eBook (ePUB)

Juan S. Guses Roman "Miami Punk" entführt uns in ein Miami der Zukunft, in der der Atlantik den Küsten den Rücken gekehrt hat und eine trostlose Wüste zurückgelassen hat. In dieser unwirtlichen Umgebung kämpfen Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten ums Überleben und versuchen, ihren Platz in einer neuen Welt zu finden. Vier Protagonisten versuchen mit den widrigen Umständen klar zu kommen: Robin, eine ehrgeizige Indie-Game-Entwicklerin; die Arbeiterfamilie Becker; Carla, eine junge Soziologin, die die Auswirkungen der Katastrophe auf die Gesellschaft untersucht; und dem E-Sport-Team "Miami Flamingos" aus Wuppertal, das trotz aller Widerstände weiter trainiert. Guse zeichnet ein komplexes Bild einer Gesellschaft im Umbruch, in der alte Werte zerfallen und neue entstehen. Dabei nutzt er geschickt skurrile Elemente und schwarzen Humor, um die Charaktere mit ihren Träumen, Ängsten und Motivationen zum Leben zu erwecken. Er schafft eine Atmosphäre, die sowohl fesselnd als auch nachdenklich stimmt. "Miami Punk" ist mehr als nur ein spannender Unterhaltungsroman. Guse wirft wichtige Fragen über die Zukunft der Arbeit, die Auswirkungen von Technologie auf unser Leben und die Bedeutung von menschlichen Beziehungen auf.
4/5

Ein Roman über Arbeit, Macht und die Suche nach Sinn

Bewertet: eBook (ePUB)

Juan S. Guses Roman "Miami Punk" entführt uns in ein Miami der Zukunft, in der der Atlantik den Küsten den Rücken gekehrt hat und eine trostlose Wüste zurückgelassen hat. In dieser unwirtlichen Umgebung kämpfen Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten ums Überleben und versuchen, ihren Platz in einer neuen Welt zu finden. Vier Protagonisten versuchen mit den widrigen Umständen klar zu kommen: Robin, eine ehrgeizige Indie-Game-Entwicklerin; die Arbeiterfamilie Becker; Carla, eine junge Soziologin, die die Auswirkungen der Katastrophe auf die Gesellschaft untersucht; und dem E-Sport-Team "Miami Flamingos" aus Wuppertal, das trotz aller Widerstände weiter trainiert. Guse zeichnet ein komplexes Bild einer Gesellschaft im Umbruch, in der alte Werte zerfallen und neue entstehen. Dabei nutzt er geschickt skurrile Elemente und schwarzen Humor, um die Charaktere mit ihren Träumen, Ängsten und Motivationen zum Leben zu erwecken. Er schafft eine Atmosphäre, die sowohl fesselnd als auch nachdenklich stimmt. "Miami Punk" ist mehr als nur ein spannender Unterhaltungsroman. Guse wirft wichtige Fragen über die Zukunft der Arbeit, die Auswirkungen von Technologie auf unser Leben und die Bedeutung von menschlichen Beziehungen auf.

Patricia A.
  • Patricia A.
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

Eine Dystopie, die unsere Realität werden könnte - wenn sie es nicht schon ist!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

632 Seiten, keine durchgehende Geschichte, ein Buch-Monster, sowohl von der schieren Textmenge als auch vom Inhalt, ein Buch für Nerds und Arno-Schmidt-Fans gleichermaßen, ein apokalyptischer Endzeit-Thriller, sprachlich äußerst anspruchsvoll, kurz: Ein literarisches Highlight, ein Spannungsroman, ja, fast ein Manifest für eine bessere Welt, wo doch die für die Protagonisten existierende gerade untergegangen ist! Miami, irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft. Das Meer ist verschwunden, weit weit weg, die Lebensgrundlage der Metropole ist dahin. Wurden doch hier, direkt am Strand, die Hauptdarsteller für eine florierende Werbefilmindustrie gecastet. Arbeit am Hafen? Auf den Docks? Nichts mehr - die letzten Schiffe liegen vor der ehemaligen Küste und verrotten. Mancher hat sich, Richtung Bahamas, zu Fuß auf den Weg gemacht, um heraus zu finden, ob das Meer noch irgendwo dort draußen existiert. Zurück kam, fast, niemand. Gibt es noch eine Regierung? Vermutlich ja, denn irgend jemand muss ja die riesigen Tankflugzeuge jeden Tag schicken, die über der ghettoisierten Stadt täglich tausende Liter Wasser inkl. Fischen abwerfen. Es gibt unabhängige Freigeister, die sich zusammen geschlossen haben, um das Wissen zu erhalten, und zu erweitern. Werden sie "von oben" gesteuert? Und wer, und warum, organisiert das letzte "Counterstrike"-Turnier der Welt ausgerechnet in Miami? Was hat das alles mit Bürgerwehren und dem geheimnisvollen Untergrund namens "Miami Punk" zu tun? Die Antwort auf all das müssen Sie einfach hier lesen. Ach, was sag ich? Sich erarbeiten! Aber im Gegensatz zu den letzten Angestellten, die es in Miami noch gibt - und die täglich nur ihre Zeit an der Arbeit totschlagen - werden Sie ein sehr großes Vergnügen bei dieser "Schufterei" haben! Manchmal muss man solche Bilder einfach formulieren: Wenn Arno Schmidt zusammen mit Frank Herbert (Der Wüstenplanet) einen schreibenden Sohn hätte, der auch noch von Joyce ebenso beeindruckt wäre wie von dem legendären "First-Person-Shooter" Half-Life aus den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, dann, ja dann könnte das wohl Juan Guse sein! Was für ein Buch!
5/5

Eine Dystopie, die unsere Realität werden könnte - wenn sie es nicht schon ist!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

632 Seiten, keine durchgehende Geschichte, ein Buch-Monster, sowohl von der schieren Textmenge als auch vom Inhalt, ein Buch für Nerds und Arno-Schmidt-Fans gleichermaßen, ein apokalyptischer Endzeit-Thriller, sprachlich äußerst anspruchsvoll, kurz: Ein literarisches Highlight, ein Spannungsroman, ja, fast ein Manifest für eine bessere Welt, wo doch die für die Protagonisten existierende gerade untergegangen ist! Miami, irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft. Das Meer ist verschwunden, weit weit weg, die Lebensgrundlage der Metropole ist dahin. Wurden doch hier, direkt am Strand, die Hauptdarsteller für eine florierende Werbefilmindustrie gecastet. Arbeit am Hafen? Auf den Docks? Nichts mehr - die letzten Schiffe liegen vor der ehemaligen Küste und verrotten. Mancher hat sich, Richtung Bahamas, zu Fuß auf den Weg gemacht, um heraus zu finden, ob das Meer noch irgendwo dort draußen existiert. Zurück kam, fast, niemand. Gibt es noch eine Regierung? Vermutlich ja, denn irgend jemand muss ja die riesigen Tankflugzeuge jeden Tag schicken, die über der ghettoisierten Stadt täglich tausende Liter Wasser inkl. Fischen abwerfen. Es gibt unabhängige Freigeister, die sich zusammen geschlossen haben, um das Wissen zu erhalten, und zu erweitern. Werden sie "von oben" gesteuert? Und wer, und warum, organisiert das letzte "Counterstrike"-Turnier der Welt ausgerechnet in Miami? Was hat das alles mit Bürgerwehren und dem geheimnisvollen Untergrund namens "Miami Punk" zu tun? Die Antwort auf all das müssen Sie einfach hier lesen. Ach, was sag ich? Sich erarbeiten! Aber im Gegensatz zu den letzten Angestellten, die es in Miami noch gibt - und die täglich nur ihre Zeit an der Arbeit totschlagen - werden Sie ein sehr großes Vergnügen bei dieser "Schufterei" haben! Manchmal muss man solche Bilder einfach formulieren: Wenn Arno Schmidt zusammen mit Frank Herbert (Der Wüstenplanet) einen schreibenden Sohn hätte, der auch noch von Joyce ebenso beeindruckt wäre wie von dem legendären "First-Person-Shooter" Half-Life aus den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, dann, ja dann könnte das wohl Juan Guse sein! Was für ein Buch!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Miami Punk

von Juan S. Guse

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Miami Punk